Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Neugierig am Donnerstag

Heute nicht neugierig

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es aus persönlichen Gründen kein "Neugierig am Donnerstag". Nächste Woche werd ich dann wieder gewohnt neugierig an Euch herantreten.

Danke für Euer Verständnis und wünsche Euch ein schönes Wochenende!!

Über mich 31.05.2012, 00.11 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

URLAUBSZEIT

Mit den Pfingstferien beginnt ja meist die erste große Reisewelle. Auch wir machen uns momentan viel Gedanken wohin unser diesjähriger Sommerurlaub gehen soll und wie wir den konkret gestalten wollen.
So bin ich auf die heutige Frage zu "Neugierig am Donnerstag" gekommen.

logo_NaD.gif
WELCHER URLAUBSTYP BIST DU??
Brauchst Du am Urlaubsort Sport und Action? Willst Du Land und Leute kennen lernen oder Dich einfach nur gepflegt am Pool entspannen und einfach mal nix tun? Oder sagst Du am Ende gar - zuhause ist es halt doch am schönsten???

Bei mir ist das dann wohl eine gelungene Mischung aus allem. Allerdings brauch ich im Urlaub keinerlei Action, die hab ich das ganze Jahr zuhause genug ;-) Eine große Hotelanlage mit sogenannter Animation ist mir ein Greuel. Am liebsten in ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung, mit dem eigenen Auto anreisen um auch mobil zu sein und Ausflüge machen zu können. Das kommt natürlich auf dien Entfernung des Urlaubsortes an. Alternativ gerne auch per Flugzeug und dann ein Auto anmieten.
Urlaub.gifIch bin nicht gerne in Hotels. Das fängt alleine schon morgens an. Wenn ich aufstehe möchte ich eine Tasse Kaffee haben und mich nicht erst Duschen und aus dem Ei pellen müssen, bevor ich das Frühstücksbuffet stürmen kann. ;-)
Ich schaffe es auch nicht mich 14 Tage an den Pool oder an den Strand zu legen. Vielleicht jeden 2. Tag, aber auch nicht stundenlang. Dann lieber verbunden mit einem Bummel durch den Urlaubsort, eine Runde Minigolf oder eine Einheit Schwimmen.
Aber ansonsten möchte ich Land und Leute kennen lernen. Städte bereisen, besondere Sehenswürdigkeiten anschauen oder einfach Touren ins Landesinnere starten.
Mit Sohnemann hat das bisher immer ganz gut geklappt, unsere Ausflüge waren meist so angelegt, dass auch er auf seine Kosten kam.
Ja die richtige Mischung machts. Spontan entscheiden können worauf man Lust hat. Ein bisserl Kultur, Land und Leute, Entspannung, Spaß, Bewegung und vielleicht auch mal ein bisserl Party.

Über mich 24.05.2012, 10.53 | (18/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

VATERTAG

Allen Vätern heute einen schönen Vatertag, wie auch immer ihr den verbringt, mit oder ohne Familie ;-)
Bei uns in der Kreisstadt gehts ab heute rund. Da wird zum einen das Volksfest mit einem Umzug eröffnet und zeitgleich startet das 11. Landesmusikfest.
Da werden wir uns heute alle ein wenig tummeln und vergnügen und deshalb bin ich heute mal nur bedingt "Neugierig am Donnerstag" ;-)

logo_NaD.gif
AUF WAS BIST DU NEUGIERIG??

Ihr habt heute Gelegenheit hier selbst Fragen in den Raum zu stellen, die ihr von mir und anderen gerne beantwortet haben wollt. Oder gibt es Dinge  über die Du schon lange mal schreiben wolltest, nur hat Dir noch keiner dazu die passende Frage gestellt?? ;-)
Na dann mal los - traut Euch ruhig. Würd mich freuen wenn ein paar Fragen zusammenkommen.

Heute scheint zum Glück wieder die Sonne. Gestern hatten wir hier Temperaturen um  0 - 3 ° C - dazu zeitweilig Starkregen, abgewechselt durch Graupelschauer und letztlich sogar Schneefall :-( 
Somit hätten wir also die Eisheiligen auch überstanden und warten auf die Schafskälte ;-)
Wünsch Euch allen einen schönen Feiertag!

Über mich 17.05.2012, 10.43 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

SPIELKIND

So heute bin ich mal wieder später "Neugierig am Donnerstag" - aber ihr habt ja die nächsten Tage noch Zeit ausführlich zu antworten wenn ihr Lust habt.

Ich hab ja im Monatsrückblick schon erwähnt, dass ich einem neuen Browserspiel verfallen bin, und dahin zielt meine heutige Frage.

logo_NaD.gifSpielst Du im Internet sogenannte Browserspiele? Wenn ja, welche? Oder hast Du damit gar nix am Hut?

Es gibt ja unzählige Spiele im www, neben den kleinen Zwischendurch-Spielchen wie Mahjong, 4 Gewinnt, Tetris etc. auch die sogenannten Browserspiele bei denen man mit vielen Mitspielern online diverse Ziele verfolgt. Hier gibts auch die verschiedensten Genres, wobei mir persönlich die Strategie- und Aufbauspiele am meisten liegen. Viele davon hab ich begonnen und auch viele schon wieder beendet, da sie irgendwann einfach langweilig werden. Wie z.B. Wurzelimperium. Von der Idee wirklich süss, aber auf Dauer vom Prinzip immer dasselbe und irgenwann war mir die Zeit einfach zu schade.
Wenig Zeitaufwand braucht man z.B. bei Renaissance Königreiche - 10-15 Minuten reichen täglich vollkommen aus und von daher bin ich dort eigentlich schon ewig dabei. Bedeutend mehr Zeit muss man investieren beim Rollenspiel The West. Hier gilt es Städte zu gründen und als Cowboy oder Indianer selbige in Duellen zu verteidigen. Der Spaß und Erfolg ist hier stark abhängig von gut funktionierenden Allianzen. Eine Welt hab ich hier sehr erfolgreich mitbestritten.

Ganz aktuell hab ich sehr viel Spaß bei Bavarian Kings! Das erste bayerische Onlinespiel!!! Und da ich Onlinespiele und meine bayerische Heimat liebe ist es ja schon fast verpflichtend dass ich dabei bin ;-)
Am 28. März hat der Begründer Daniel Wildfeuer sein neues Baby an den Start gebracht und schon sind 2500 begeisterte Spieler dabei.
Grundlage ist keine Fantasiekarte, sondern google Maps. Dort kann ich nach Belieben mein Heimatdorf etablieren und gegen Fremde und Feinde verteidigen. Auch zahlreiche Preußen haben sich niedergelassen, hier gilt es die Preußendörfer zu erobern und zu ruhmreichen bayerischen Metropolen auszubauen. Die Motivation meiner Bauern und Truppen hebe ich mit einer zünftigen Brotzeit (Brezn, Leberkäs und selbstverständlich Bier) im dorfeigenen Wirtshaus.
Sehr nett find ich auch die Sonderaktionen. Beim Ostereiersuchen war ich sehr erfolgreich und ich war Bayerns bester Maibaumdieb und hab eine Maifeier fürs ganze Dorf gewonnen.    gfoidma.png

Also mir machts a Mordsgaudi - wie ma in Bayern so schön sagt ;-) Und deshalb mach ich auch gerne Werbung für Daniel und sein Bavarian Kings.




Über mich 10.05.2012, 12.37 | (8/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

MAN SOLL DIE FESTE FEIERN WIE SIE FALLEN

Hallo Ihr Lieben - es ist wieder Zeit für "Neugierig am Donnerstag"
Habt Ihr den Feiertag gut verlebt und vielleicht auch so traumhaftes Wetter gehabt wie wir hier im Süden?? Seid vielleicht sogar um den Maibaum getanzt? ;-)
Nachdem wir gestern ja alle wieder arbeiten mussten haben wir heute schon wieder einen Feiertag, und in dem Zusammenhang fiel mir meine heutige Frage ein:

logo_NaD.gifWelche Feste und Feiern gibt es speziell in Eurer Region?

Bei uns wird heute das Hl. Kreuzfest gefeiert, der höchste kirchliche Feiertag im Klosterdorf. Die Kinder haben schulfrei, auch die Kindergärten sind geschlossen. Zum Auftakt gibt es am Vorabend eine Lichterprozession durch den Ort und am 03. Mai kann man nach einem Festgottesdienst den traditionellen Kreuzmarkt besuchen.
Hintergrund:
Der Legende nach wurde Polling um das Jahr 750 gegründet.  Der Agilofinger Herzog Tassilo III. von Bayern jagte in der Gegend eine Hirschkuh. Diese blieb auf einmal stehen und scharrte am Boden. Dort fand man dann drei Holzkreuze, von denen sich eines durch Krankenheilungen als wundertätig erwies.. An dieser Stelle wurde dann das Benediktiner- und spätere Augustiner-Chorherrenstift Kloster Polling errichtet und das Kreuz prägt das Wappen der Gemeinde.

Nicht dass ihr jetzt denkt die in Bayern haben doch sowieso schon genug Feiertage und die da im Klosterdorf grad noch einen freien Tag obendrauf - nein - ich müsste mir schon Urlaub nehmen (hab nur keinen bekommen heuer) und die Schulkinder müssen am kommenden Samstag den heutigen Unterricht wieder hereinarbeiten.

Jetzt bin ich gespannt welche Feste man bei Euch so feiert!
PS: Gemeint sind Feste aller Art - muss keinen kirchlichen Hintergrund haben!

Über mich 03.05.2012, 00.01 | (15/14) Kommentare (RSS) | TB | PL

TEE ODER KAFFEE?

Hallo Ihr Lieben - es ist schon wieder Donnerstag ;-)
Bei uns strahlt die Sonne vom Himmel und es ist schon angenehm mild draussen.
Natürlich bin ich heute auch wieder "Neugierig am Donnerstag".
Aufgrund von Netzwerkproblemen bin ich allerdings froh überhaupt bloggen zu können, daher heute ganz kurz und schmerzlos ;-)


logo_NaD.gif
BIST DU EIN TEEGENIESSER ODER EIN KAFFEEJUNKIE??
(meine Frage natürlich wieder überspitzt gestellt, selbstverständlich kann man auch den Kaffee genießen ;-)  )

Ich bin ganz klar ein Kaffeejunkie ;-) Ohne mein erstes Haferl Kaffee am Morgen bin ich kein Mensch. Unseren Kaffeeautomat hab ich programmiert dass er schon aufgeheizt ist wenn ich morgens in die Küche komme und nur noch meine Tasse unter den Auslauf stellen muss. Diese erste Tasse genieß ich auch wirklich in aller Ruhe, bevor ich Sohnemann wecken gehe. Bis wir dann eine Stunde später uns auf den Weg zur Schule machen hab ich meistens schon die zweite Tasse getrunken.

kf.gifZum Frühstück gibts dann das dritte Haferl ;-) Und danach nehm ich mir meistens noch eine Tasse mit hinauf zum Arbeiten.
Doch meistens bleibts dabei nicht. Bei kurzen Arbeitspausen geh ich öfters in die Küche und brüh mir noch eine Tasse frischen heissen Kaffee!! 
Und selbstverständlich darf das Koffein am Nachmittag auch nicht fehlen ;-)

Also ich würde sagen, so mal über den Daumen gepeilt trinke ich am Tag gut 7-8 Haferln und zähle mich somit zu den Kaffeesüchtigen ;-)

tee.gifEiner guten Tasse Tee bin ich allerdings auch nicht abgeneigt. Aber eher in den Wintermonaten wenns draussen so richtig schön kalt ist. Dann mach ich mir eine große Tanne Tee und genieße bei einem guten Buch auf der Couch. Da kann ich dann auch schon mal auf meinen Kaffee verzichten. Nur nicht morgens ;-)

Und wie schauts bei Euch aus?  Freu mich schon auf Eure Beiträge und wünsche Euch einen schönen sonnigen Tag!!

Über mich 26.04.2012, 08.41 | (17/16) Kommentare (RSS) | TB | PL

KINO KINO

Es kommt selten vor, dass ich innerhalb von 4 Tagen 2 x ins Kino gehe. Am Samstag haben Sohnemann und ich "Sams im Glück" angeschaut und vorgestern war ich mit Mama in "Titanic 3D". Im Zuge dessen ist mir die heutige Frage für "Neugierig am Donnerstag" eingefallen, die eigentlich aus drei Fragen besteht. ;-)

logo_NaD.gifBist Du ein Kinogänger? Was war der allererste Film den Du in einem Kino gesehen hast? Und gibt es einen Film den Du sogar mehrfach im Kino angeschaut hast?

Ich liebe Kino. Kino ist für mich Faszination und das Abtauchen für zwei Stunden in eine andere Welt. Ich mag einfach diese Atmosphäre - die große Leinwand, den Sound, die Technik. Da kann der Fernseher zuhause einfach nicht mithalten.

rolle.gifIch würde viel lieber öfter ins Kino gehen, aber ich empfinde das mittlerweile als ziemlich kostspielige Freizeitgestaltung und ich müsste hier öfter alleine die Filme sehen, hab ich doch wenige Kinogänger um mich herum.
Sehr schätze ich allerdings die Kino-Abende mit Frau Teufelsweib wenn wir uns in München treffen und nach dem Film noch in einer Lokalität nett beim Ratschen zusammensitzen. Hoffentlich können wir das bald mal wieder genießen. 

Klappe.gifOftmals reizen mich die Filme weitab vom Mainstream - und so saßen wir schon des öfteren ziemlich einsam in einem Kinosaal ;-) In unserer Clique damals haben wir am Wochenende zumeist die "Museum Lichtspiele" angesteuert. Das Kino ist das zweitälteste in München und hat 2010 sein 100-jähriges Bestehen gefeiert.
Seit 1977 läuft dort "The Rocky Horror Picture Show" - aber das war zugegeben nicht so unbedingt mein Film.
Ungezählte Male dafür haben wir dort "Blues Brothers" gesehen - aber noch viel öfter einen meiner absoluten Lieblingsfilme in der Originalversion "Le Grand bleu - Im Rausch der Tiefe".  Seit der Zeit ist für mich Jean Reno einer meiner Lieblingsschauspieler.

Das allererste Mal als ich im Kino war dürfte ich so 6 oder 7 Jahre alt gewesen sein und ich hab zusammen mit meinem Papa im Tutzinger Kurtheater Walt Disneys "Bambi" angesehen und Rotz und Wasser geheult ;-) Ganz besonders kann ich mich noch an die Waldbrandszene erinnern, dass fand ich ganz fürchterlich dramatisch.

Und was habt ihr so zu dem Thema zu erzählen? Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Antworten!

Sorry dass ich NaD heute etwas später an den Start bringe, aber ihr habt ja noch die nächsten Tage Zeit meine Neugierde zu befriedigen, dass muss nicht zwangsläufig am Donnerstag passieren ;-)

Über mich 19.04.2012, 12.14 | (10/9) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal

Wir neigen ja dazu Alles zu typisieren und in Schubladen zu packen. Ähnlich bei der Frage: Bist Du ein Hund oder ein Katzen Typ? Aber hier gibt es ja sogar psychologische Studien die den Menschen nach seinem Lieblingstier charakterisieren. Katzenmenschen sind z.B. freiheitsliebende Individualisten - Hundemenschen gelten z.B. als naturverbunden, sozial und tendieren dazu alles kontrollieren zu wollen. Ob das wirklich so stimmt mag dahin gestellt sein, aber ein bisserl was ist bestimmt dran.


logo_NaD.gif
HUND ODER KATZ


Aber keine Angst ;-) Ich will heute bei "Neugierig am Donnerstag" keine Charakterstudien machen, sondern mich interessiert es einfach generell wer steht in Eurer Gunst weiter oben und warum?  Dabei ist gar nicht entscheidend ob ihr selbst Hund oder Katz zuhause habt.

Leider dürfen wir ja momentan hier im Haus weder Hund noch Katze halten, der Eigentümer hatte schlechte Erfahrungen mit den Vormietern gemacht. Sohnemann sehnt sich aber sehr nach einem Hund und ich wäre auch nicht wirklich abgeneigt wieder einen tierischen Mitbewohner zu haben.

Und ja - mir wäre der Hund dann wesentlich lieber. Zum einen ist die Allergie von Sohnemann auf Katzenhaar ausgeprägter wie bei Hundehaaren zum anderen bin ich natürlich um das Leben unserer vielen Vögel und unserem Mäuslein (siehe Beitrag darunter) besorgt ;-)  Die Nachbarskatzen werden jedenfalls von mir verscheucht wenn sie sich hier den Vogelhäuschen nähern.
  Auch ganz allgemein liegt mir ein Hund einfach mehr. Ich bin ja selbst einer ;-) (im chinesischen Horoskop)

Das war allerdings schon mal anders. Ich bin mit Tieren aufgewachsen. Wir hatten immer einen Hund und eine Katze, die sich in der Regel auch prima miteinander vertragen haben. Und damals war mir das Wesen einer Katze irgendwie näher - ich  kanns wirklich nicht konkret begründen.

Jetzt muss ich gleich mit Sohnemann zum Arzt, er hat eine schmerzhafte Schwellung in der Leiste. Drückt mal die Daumen, dass es nichts Ernsthaftes ist.
Wünsche Euch einen schönen Tag!

Über mich 12.04.2012, 07.46 | (19/18) Kommentare (RSS) | TB | PL

OSTERHASI

Ostern steht vor der Tür. Die Hennen sind im Legestress und der Osterhase hat derzeit mächtig viel um die Ohren, um die Eier zu bemalen und die vielen Osternester noch rechtzeitig zu befüllen ;-)
Aber nicht nur Huhn und Hase, sondern auch immer mehr Menschen stehen scheinbar unter Druck um zu Ostern das ideale Geschenk zu finden. "Geschenke zu Ostern und wenn ja wie teuer" wollte man in einer Radio-Umfrage wissen und ich dachte ich geb die Frage mal bei "Neugierig am Donnerstag" an Euch weiter.


logo_NaD.gif
GESCHENKE ZU OSTERN?

Ich freu mich, dass unser Junior mit 8 noch an den Osterhasen glaubt. Er hat fleissig Osternester gebaut und wird diese im Garten aufstellen.
Früher gabs ein paar bunte Eier im Nest und vielleicht noch ein bisserl was Süsses. Ein schönes Brauchtum.
Heutzutage muss der Osterhase aber ins Fitness-Studio um mächtig schleppen zu können.
Dieser Trend macht auch bei uns nicht halt. Sohnemann bekommt vom Osterhasen schon mal Spiele, Bücher, Klamotten, und dieses Jahr einen Füller. Eine gute Gelegenheit ihm Dinge zu schenken, die für zwischendurch einfach zu groß sind, insofern find ich das in Ordnung.

Seit Jahren geht aber auch der Trend dahin, dass sich die Erwachsenen zu Ostern beschenken. Was meiner Meinung nach weder mit dem Brauchtum des Osterhasens, noch mit dem christlichen Hintergrund von Ostern was gemein hat. Basteleien und kleine Aufmerksamkeiten lass ich mir ja noch eingehen, wenn man das Bedürfnis hat jemandem eine Freude zu machen.

Unterm Strich kann natürlich jeder machen was er will ;-) Aber Eure Meinung dazu würd mich schon mal interessieren.


Somit wünsche ich Euch ein frohes Osterfest, ob mit oder ohne Geschenke - auf alle Fälle drück ich uns allen die Daumen, dass das Wetter nicht ganz so arg ausfällt wie gemeldet und wir hier die Eier nicht im Schnee suchen müssen ;-)

Über mich 05.04.2012, 11.06 | (15/15) Kommentare (RSS) | TB | PL

SCHIMPFEN BEIM AUTOFAHREN

Bei keiner anderen Tätigkeit fluchen und schimpfen wir soviel wie beim Autofahren. Schimpfen baut Stress ab und hat eine befreiende Wirkung. Die Isolation im Auto schützt uns auch davor dass verbale Kraftausdrücke zurückkommen, denn wer sollte einen hören. Bei offenem Fenster schauts schon anders aus. Da kann ein "Du doofe Kuh" mit 300 Euro schon teuer kommen ;-) Und dabei wollte man doch nur zum Ausdruck bringen dass man das Verhalten im Straßenverkehr des Gegenüber schlicht und einfach für unmöglich hält.

logo_NaD.gif

FLUCHEN & SCHIMPFEN oder COOL BLEIBEN??

Mein Papa war ein Choleriker, nicht nur am Steuer ;-) Dort hat er wirklich Alles und jeden beschimpft und hat richtig Dampf abgelassen. Für mich als Kind war das oftmals schon sehr peinlich und ich hab mir vorgenommen mich am Steuer mal anders zu verhalten.

Ich würde mich jetzt selbst als defensive Fahrerin beschreiben, die sich nach nach über 20 Jahren mit Führerschein auch bei brenzligen Situationen nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen lässt. Ich fahre gerne zügig, aber der Verkehrssituation angepasst und Drängler lassen mich inzwischen vollkommen kalt.
Aber immer wieder gibt es Momente die mich doch zu einem mal verhaltenem mal eher lautem Schimpfen veranlassen ;-)
Oft sind das gefährliche oder unangebrachte Situationen, wie z.B. das unnötige Überholen im Kolonnenverkehr bei permanenten Gegenverkehr. Oder das Überholen auf der kurvenreichen Landstraße mit Tempo 150 ohne Einblick auf Gegenverkehr zu haben.
Meist entlockt mir das ein: "Ja darenn di doch, Du Depp!!" oder auch nur schlicht"A...loch!"
Zur Furie werden kann ich auch wenn ich einen Parkplatz suche und einfach nichts frei ist. Aber frei wäre, würde sich wirklich jeder in seine angezeichnete Parkbucht stellen und nicht direkt mitten auf die Linie. So nach dem Motto - Hauptsache ich stehe, nach mir die Sintflut.
Die Beulenpest an den Hals gewünscht und zwar schriftlich, hab ich einem Autofahrer aus dem Nachbarlandkreis. Allerdings war das in Kroatien. Dieser hatte sich neben mein bereits geparktes Auto gestellt und zwar ungelogen mit 10 cm Abstand zur Fahrerseite. Ein Einsteigen war nur durch Klettern über die Beifahrerseite möglich. 
Die permanenten Mittelstreifenfahrer auf der Autobahn regen mich jetzt eigentlich nur noch auf wenn viel Verkehr ist und sie wirklich ein Hindernis darstellen.

Ja es sind Egoismus und Rücksichtslosigkeit die mich im Straßenverkehr aufregen und mich am Steuer keifen lassen. Aber Vieles was mich früher aus der Ruhe gebracht hatte, gehe ich mittlerweile ganz cool an.
Was mich erschreckt sind Menschen die ihre Grundaggression im Straßenverkehr ausslassen und sich auch nicht scheuen Verkehrspartner direkt anzugehen, verbal oder wie man manchmal lesen muss sogar körperlich. Das sind für mich tickende Zeitbomben die ihre privaten Kleinkriege auf die Straße verlegen.

Nun hab ich wieder viel geschrieben - und bin natürlich wieder "Neugierig am Donnerstag" und will gerne wissen wie das bei Euch ist? Regt ihr Euch manchmal auf oder bleibt ihr ganz besonnen??

Über mich 29.03.2012, 10.50 | (17/17) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 10482
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5002
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3