Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Küche

~Projekt 52/11 - Küchenkultur ~


Woche 11: Küchenkultur

Nachdem ich nach Möglichkeit beim Projekt immer wochenaktuell sein möchte, ist das folgende Foto quasi aus der Not geboren *gg*

Mit mir ist im Moment leider wenig anzufangen. Ich hab zu nix wirklich Laune und Motivation. Auch das Lächeln fällt mir derzeit ein wenig schwer.

Daher bin ich umso glücklicher wenn mich mein Essen anlächelt. Und bei Bratkartoffeln, Feldsalat und Knöcherlsülz schaffe ich es auch ein bisserl zurückzulächeln.




z o o m

Bei dem Thema fällt mir ein, dass ich auch noch den Bericht über den Chinaabend zur kulinarischen Weltreise schuldig bin, und ein aktueller Lagebericht wäre auch nicht schlecht. Ich bin bemüht ;-)


Über mich 18.03.2009, 21.08 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Spüüüüülhände - ade!~

Genau - unsere neue Susi ist da!! Hurra!!

Wie sehr man sich doch an so ein technisches Helferchen gewöhnt hat, merkt man erst wenn man es entbehren muss!

Und es hat was wenn einem gleich zwei gestandene Mannsbilder zu Füssen liegen, ok zur Montage von Susi, aber das ist ja nur ein nebensächliches Detail ;-)

Weniger erbaulich allerdings ist es, wenn bei einem der Kerle der Hintern grösser ist wie die Hose, (oder war doch eher die Hose zu klein für den stattlichen Hintern?), und einem unfreiwillig die Ansicht eines blanken Gesäßes zuteil wird. *gg*

Nein, das war nicht lecker *kopfschüttel* - Hätte nicht bei dem zweiten die Hose rutschen können? ;-)

Ich bin dann also mal schnell weg um Regeneriersalz zu kaufen (ja ich hab ja dazugelernt *gg*), um Susi schnellstmöglich auf ihre Jungfernwaschfahrt zu schicken!!

PS: Gebt ihr Euren Haushaltsgeräten Namen? *gg* Unsere Toilette nenn ich übrigens zärtlich Hasso!

Über mich 12.06.2008, 16.05 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Erstens kommt es anders~

zweitens, wie man denkt!!

Hat sich meine Susi gedacht, ich hätte lange schon nicht mehr paar Hand gespült und sie müsste diesen Umstand dringend ändern??

Oder bin ich an der misslichen Lage meiner Susi selbst schuld???

Den ganzen Tag funktioniert Susi noch perfekt, bestimmt 3 Ladungen einwandfrei gesäubert. Heute Abend? Niente, Rien ne va plus. Kein Wasser = kein sauberes Geschirr!!

Woran liegts??

Meine Mutter sprach heute abend von Regeneriersalz!! Yepp schon irgendwann mal gehört, aber irgendwie nie daran gedacht *schäm*

Und jetzt? Lohnt eine Reparatur? Oder sollte ich mich nach einer neuen Susi umsehen??

Mist - ich wollte mir eigentlich die nächste Zeit einen neuen Computer anschaffen, was ich jetzt vermutlich ad acta legen kann!! *grummel*

PS: Vielleicht geht ja ein böses Geschirrspülmaschinenvirus um, die Susi meiner Schwägerin hats nämlich auch vor 2 Wochen erwischt!

Über mich 22.05.2008, 21.48 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Passend zum unteren Beitrag~

ist meine Schwester für ihren nahenden Geburtstag mit einem ungewöhnlichen Wunsch an mich herangetreten.

Sie wünscht sich von mir Kartof(f)elsalat *gg* für 20 Personen. Weil meiner doch so klasse schmeckt. Wie ein Ritterschlag von Schwesterherz!! Habe die Ehre!

Dein Wunsch ist mir Befehl!! Doch wieviel Kilo Kartoffeln muss ich da wohl verarbeiten? *grübel*

Meine Mutter hat im Übrigen den Auftrag für 60 Fleischpflanzerl bekommen ;-)
Ich kann grad nicht abschätzen auf wen da mehr Arbeit zukommt *lach*


Über mich 14.05.2008, 22.32 | (5/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Mama, warum steht der Stuhl in der Küche?~

wollte Junior wissen! Anmerkung: Es steht sonst nie ein Stuhl in der Küche.

Also warum steht der da?

Weil Mama einen Blog hat, und bei Frau Luposine, die auch einen Blog hat, gelesen hat, dass der Dandu Tomatengrün, der wiederum auch einen Blog hat, unsere Kochbücher sehen möchte und vielleicht auch ganz viele andere, die vielleicht auch einen Blog haben.

Also schleppt Mama einen Stuhl in die Küche, steigt da mit der Kamera drauf und knipst. Hätte auch nicht gedacht dass meine ersten Panoramabildversuche mit Kochbüchern stattfinden. *gg*

Ob Sohnemann dass nun in der ganzen Tragweite verstanden hat, kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls hat er mir keinen Vogel gezeigt und sein Kommentar war "Aha". *lach*




Das hier also die fast komplette Sammlung, ein paar Leihgaben fehlen. Rechts der rote Ordner ein Sammelsurium an losen Rezeptblättern, die zwei Standordner daneben sind mit den Heftchen gefüllt die man am Supermarkt direkt an der Kasse käuflich erwerben kann.

Mein Liebling ist das "Bayerische Kochbuch". Blau die neuere Ausgabe, und das mit dem braunen Rücken von 1966. Ein Erbstück meiner Oma mit vielen handnotierten Tipps und zusätzlichen Rezeptzettelchen (allerdings die meisten davon in Steno ).

Über mich 12.04.2008, 10.49 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~BWBV~

hab ich meinem Mann erteilt!! Ab sofort!!

Er findet das nicht lustig!

Ich auch nicht! Die ganze Küche stinkt! Da kann man die ganze Nacht lüften, das interessiert den Gestank gar nicht, der hält sich hartnäckig!! Morgens mit nüchternem Magen in den "Duft" zum Kaffee kochen, da drehts mir halb den Magen um.

Ach so, BWBV steht für Bratwurstbratverbot!!! 

Über mich 02.04.2008, 07.45 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Weihnachtlicher Rotweinkuchen~

Braucht ihr noch etwas Leckeres für den Weihnachtskaffeetisch und habt folgende Zutaten zuhause?

300 g Butter
300 g Zucker
300 g Mehl
6 Eier (Größe M)
200 g Zartbitterschokolade (am Stück o. bereits geraspelt)
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
2 TL Zimt
1/8 l Rotwein
Puderzucker

Die Eier trennen. Schokolade am Stück fein raspeln. Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Eigelbe schaumig rühren. Dann die geraspelte Schokolade, den Rotwein und den Zimt unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver dazusieben und alles gut durchmischen.
Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Rotwein-Schokoladen-Masse heben.
Die Masse in eine gefettete Springform geben und bei ca. 180 °C etwa 60 Minuten backen. (eventuell mit Alufolie abdecken, wenn der Kuchen zu braun wird).
Den Kuchen nach dem Backen kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!



So sah er gestern noch aus - er muss geschmeckt haben, der Teller ist leer! ;-)

Über mich 25.12.2007, 09.42 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Brokkoli-Topf mit Hähnchen + Spätzle~

Zutaten für 4 Personen:

500 g Hähnchenbrust o. Putenfleisch/ohne Knochen
30 g Butterschmalz
200 g Schalotten
2 Gelberüben (Möhren/Karotten)
500 g Brokkoli
400 g Tomaten
1/2 l kräftige Fleischbrühe
1/8 l trockener Weißwein
175 g Spätzle
Salz, weissen Pfeffer, 1 TL Paprika edelsüß, 1 Becher süße Sahne

Hähnchenbrustfilet häuten und würfeln. In heissem Butterschmalz rundherum anbraten.
Schalotten schälen, halbieren und zum Fleisch geben, leicht mitbräunen.
Gelberüben schälen und würfeln. Brokkoli putzen, in Stiele und Röschen teilen.
Tomaten überbrühen, häuten und achteln.
Gelberüben, Brokkolistiele und Tomaten in den Topf geben, mit Brühe und Weißwein aufgiessen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und zum Kochen bringen.
Spätzle hinzufügen und das Gericht zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 12 Minuten köcheln lassen. Nach 6 Minuten die Brokkoliröschen dazugeben.
Fertigen Eintopf mit der Sahne verfeinern.

Und lasst Euch gesagt sein, dieser Eintopf schmeckt superlecker!
Guten Appetit!!


Über mich 16.11.2007, 17.38 | (6/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Die Erledigung~

einer lang geplanten und überfälligen Angelegenheit findet heute endlich ihren ersehnten Abschluss.

So oder so ähnlich könnte mein Horoskop für heute lauten, denn ich habe die Nase schon lange gestrichen voll von zentimeterdickem Eis im Gefrierschrank.

Und jetzt bin ich es endlich angegangen. Draussen ist es kalt genug fürs Gefriergut, Zeit hab ich auch, da noch Urlaub. Hach was bin ich stolz auf mich *gg*

Über mich 28.12.2006, 08.49 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Knusper, Knusper~

Knuspriges SchokoKonfekt oder auch Schoko-Crossies selbstgemacht


300 g Milchschokoloade
200 g Zartbitterschokolade
1 EL Butter oder Margarine
1 Pck. Vanillezucker
150 g Kokosraspel
170 g Cornflakes (zerdrückt)

Schokolade mit dem Fett und dem Vanillezucker im Wasserbad zum Schmelzen bringen und abkühlen lassen.
Kokosflocken und die zerdrückten Cornflakes darunterrühren.
Mit zwei Kaffelöffeln kleine Häufchen auf Alufolie setzen und im Kühlschrank, oder im Winter auch im Freien erstarren lassen.




Mh, die sind so lecker und gehen so einfach und schnell, dass ich am Liebsten nochmal eine Ladung fertigen will.

Über mich 20.12.2006, 18.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5158
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3