Ausgewählter Beitrag

~Quod erat demonstrandum~

Sylvesterabend 2005

Die Gäste trudelten langsam ein, unter anderem auch das Pärchen I. + P., das ich glaubte nur aus Erzählungen meiner Frau Mama zu kennen.
Als mich I. aber recht herzlich begrüßte und meinte "Kerstin, schee dass i di amal nach all die Jahr wieda siag" - geriet mein Glaube ins Wanken. Und so muss ich wohl auch ausgesehen haben, ziemlich ungläubig. Mein Gegenüber kam mir ganz und gar nicht bekannt vor. I. meinte auf mein Grübeln "Kennst mi nimma? Mir warn doch zsamma in Venedig beim Karneval!"
Nun wars bei mir vollkommen vorbei! Über wen reden wir denn hier! Ich mit der mir hier unbekannten Person in Venedig????? Ich war in meinem Leben schon unzählige Male in meiner Lieblingsstadt, selbst im Mutterleib hab ich schon diesen geliebten muffigen und fischigen Duft des Canale Grande inhaliert. Und ja, ich war durchaus auch schon viele Male zur Carnevalszeit in der Lagunenstadt.
Aber.....mein Hirn ratterte....niemals mit dieser Dame!
Und I. setzte noch einen drauf. "I hob Photos dahoam, do bist mit drauf!"

Den ganzen Sylvesterabend hat mir das keine Ruhe mehr gelassen und am Neujahrsmorgen nach dem Aufräumen des Partyschlachtfeldes kam ich auf das Thema zurück. Meine Schwester, nicht faul, begab sich sodann ins Untergeschoss und kramte sich im Keller durch mehrere tausend VenedigDias und unzählige Photoalben und.....wurde fündig.
Während ich immer noch vehement bestritt diese I. zu kennen legte sie mir das Corpus delicti unter die Augen.
Wahrhaftig....zu sehen -> I., meine Wenigkeit...und meine Schwester....nebeneinander, Arm in Arm. Was meine nächste Glaubenskrise hervorrief. Soll ich wirklich schon mal mit meiner Schwester beim Carneval gewesen sein??? Aber das hier war keine Photomontage....daran gab es keinen Zweifel.
Auf der Rückseite stand 1996, also 10 Jahre her. Und wieder sah ich mir das Bild an.
Wie kann das sein? Wieso verdammt noch mal kann ich mich nicht erinnern???
1996 und die Zeit danach war für mich zwar nicht die schönste Zeit im Leben, aber sollte ich die Erinnerungen deshalb wirklich so gründlich zugeschüttet haben? Eine andere Erklärung hab ich für meinen Blackout sonst nicht.

Seit Sylvester sind nun knapp 3 Wochen vergangen und ich kann es drehen und wenden wie ich will, aber die Bilder und Erinnerungen im Kopf zu Carneval in Venedig 1996 mit I. und Mama und meiner Schwester wollen einfach nicht wieder auftauchen. Wie als hätte es das ganze für mich nicht gegeben.
 

Über mich 19.01.2006, 15.45

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10558
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5654
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3