Ausgewählter Beitrag

~Vielschichtig und Fesselnd~

12/2011
Das Lied von Eis und Feuer 01: Die Herren von Winterfell - George R.R. Martin
Verlag: Blanvalet - Seiten: 576

Link zu Amazon

Winterfell1.jpgKurzbeschreibung: Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, daß der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharren sich Intriganten und feige Meuchler. Eddard sieht sich von mächtigen Feinden umzingelt, während seine vielköpfige Familie in alle Winde verstreut wird. Die Zukunft des Reiches steht auf dem Spiel....

"Das vielleicht beste Fantasy-Epos überhaupt." sagte Marion Zimmer Bradley (Die Nebel von Avalon). Ich vermag das nicht zu beurteilen, dazu hab ich einfach zuwenig Fantasy gelesen. Aber ich bin von dem Ideenreichtum des Autors schier fasziniert. Er lässt mit seiner Phantasie eine ganz eigene Welt erstehen - den Kontinent Westeros, samt seiner Geschichte und Historie.

Das Herrscherhaus der Targaryen, das Blut der Drachen, wurde nach fast 300 Jahren Alleinherrschaft gestürzt. Der einstige Rebellenführer Robert Baratheon führte 15 Jahre die Krone der sieben Königslande, bis er des Herrschens müde wird und sich mehr der Jagd und dem Wein hingibt. Als sein engster Vertrauter ermordet wird holt König Robert seinen alten Freund Eddard Stark als neue Rechte Hand an den Königshof. Seine Töchter Sansa und Arya ziehen mit ihm um das höfische Leben kennen zu lernen, seine Söhne Robb und Brandon bleiben in Winterfell.
Eddard deckt ziemlich schnell ein Geheimnis auf und und ist von Intriganten und Feinden umzingelt, schwer jemandem zu vertrauen, wenn offensichtliche Freunde plötzlich keine mehr sind. Allem voran der Königin Cersei. Eine Dame aus dem Hause Lannister, in mächtiger Position. Da werden Fäden gesponnen und wenn man nicht aufpasst verfängt man sich leicht und kommt aus dem Spinnennetz nicht mehr heraus und das betrifft die gesamte Familie Stark die zwischenzeitlich in allen Himmelsrichtungen verstreut ist.

Neben den Machtkämpfen der Adelsfamilien grenzen sich zwei weitere Handlungsstränge ab.
Da gibt es zum einen die Mauer an der abgelegenen Nordgrenze des Reiches und deren Nachtwache, die Männer in Schwarz. Dorthin wurde Eddard Starks Bastard Jon Snow "abgeschoben" und sieht sich einer noch unsichtbaren Gefahr gegenüber.

Und östlich von Westeros probiert die letzte Targaryen-Prinzessin Daenerys mit Hilfe eines wilden Reitervolkes den Thron zurück zu erobern.

Umfangreich und vielschichtig, was natürlich unzählige Protagonisten zur Folge hat. Die Wichtigsten sind aber im Anhang nach ihren Häusern und Geschlechtern aufgegliedert und erstaunlicherweise muss man nach geraumer Zeit gar nicht mehr nachschlagen, zumindestens ging es mir so.

Die Kapitel tragen immer den Namen einer bestimmten Hauptperson aus eben deren Blickwinkel die Geschichte auf den folgenden Seiten erzählt wird.
Und eben diese von George R.R. Martin so absolut realistisch gezeichneten Charaktere machen einen Großteil des Faszinosums aus. Keinesfalls einschichtig oder klischeehaft, sondern tiefgründung und absolut menschlich sind die Protagonisten dargestellt. Und man verteilt seine Sympathien nicht ausschließlich an die "Guten". Man leidet mit Ihnen, kann Ängste und beinahe Schmerz nachempfinden. Die Handlung ist nicht vorhersehbar und man liest sich förmlich in einen Sog hinein, Spannung pur und das Schicksal ist was es eben ist - SChicksal, und das trifft nicht nur die "Bösen".

Das Englische Original (A Game of Thrones) wird vom deutschen Verlag in zwei Bücher aufgeteilt, und daher empfielt sich im Zusammenhang auch gleich Teil 2 Das Erbe von Winterfell zu lesen. Bin mit Teil 2 fast fertig ;-)   (4 Originale gibt es bislang, Band 5 soll im Sommer erscheinen)

Anspruchsvolle Fantasy - Achtung - macht süchtig ;-) Und Teil 3 sollte heute mit der Post ankommen!
Ich bin absolut begeistert und freu mich schon wenns weitergeht!


Über mich 07.04.2011, 10.38

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Katinka

Ich bin ja nicht so der Fantasy Fan aber Deine Begeisterung ist richtig ansteckend.
Vormerken werde ich mir das auf jeden Fall einmal.

vom 08.04.2011, 09.17
Antwort von Über mich:

Ja Fantasy ist normalerweise auch so überhaupt nicht mein Ding. Aber das hier könnte annähernd auch im Mittelalter gespielt haben, die Fantasy-Elemente halten sich zu meiner Freude in Grenzen ;-)
1. von Elke

Da bin ich ja mal gespannt, ob deine Begeisterung anhält. Ich bin inzwischen fast mit dem 9.Hörbuch fertig. Zwischendrin wollte ich mal ganz aufhören, dann habe ich doch weitergelesen, aber meine Begeisterung ist nicht mehr ganz so groß wie am Anfang.
Lieben Gruß
Elke

vom 07.04.2011, 12.43
Antwort von Über mich:

Die Hörbücher laufen ja nicht analog zu den Büchern, da gibts mehr davon glaub ich??

Also Teil 1 + 2 waren absolute Klasse!! Ich hab sie verschlungen und freue mich wie gesagt auf Teil 3. Mal abwarten was mich weiter erwartet und wie mir das gefallen wird.
LG Kerstin



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10488
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5452
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3