Ausgewählter Beitrag

~Pröschtli und en Guetä!~

Gestern waren wir in der Schweiz. Rein kulinarisch natürlich. Unsere erste Etappe 2009 auf unserer kulinarischen Weltreise.

Ein Land mit 4 Amtssprachen inmitten Europas kann auf Einflüsse verschiedener Küchen und Kulturen zurückgreifen, wie der deutschen, der französischen und der norditalienischen. Eine Aufteilung der Schweizer Küche kann man grob nach den Sprachgrenzen in Regionen aufteilen.

Also wahrlich ein kulinarischer Schatz aus dem man schöpfen kann. Und ich hätte ja mal wieder zu gerne ein Käse-Fondue gegessen und wir hatten die Möglichkeit in Betracht gezogen ein solches an Heilig Abend zu speisen im Sinne eines Schweizer Abends. Allerdings hätte mein kleiner Milchallergiker da nicht dran teilhaben können und Vorspeise und Nachspeise hätte man beim extrem füllenden Käse vergessen können. ;-)
Ein Raclette hatten wir ja bereits zu Silvester, das kam also auch nicht in Frage. Somit die üblichen Bedingungen für unseren Themenabend, jeder kümmert sich um seinen ausgelosten Menügang.

Nachdem meistens keiner von dem anderen weiß was er auf den Tisch bringen wird, kann ein Abend wie dieser durchaus etwas Gelberübenlastig werden *gg*

Schwesterherz war für die Vorspeise zuständig. Wir waren alle sehr gespannt für was sie sich denn entschieden haben könnte, da wir so gar nichts wussten.
Eine Rüeblisuppe mit Caramel hat sie uns kredenzt. Wirklich sehr sehr lecker und der Schuss Creme fraiche mit dem Caramel hat den Gelbe Rüben eine ganz feine Krone aufgesetzt. Eine feine Krone hat sie auch meiner Küche aufgesetzt *gg* Der Herd und die Spüle waren überzogen von lauter feinen Caramelfäden. Sah sehr interessant aus. Sie hat freiwillig den Küchendienst übernommen!!

Mein Göttergatte hatte den Hauptgang und hat sich für eine Pilzpfanne mit Käse entschieden. Eierschwümmli mit Chäs. Dazu wurde Reis serviert.
Allgemeiner Tenor - KEIN Fleisch? *gg*
Aber während wir so futterten waren wir uns einig, wenn etwas so lecker schmeckt muss es nicht immer Fleisch sein.



Den schwierigsten Part hatte dieses Mal wohl ich mit den Getränken. Da die Schweizer ihren leckeren Wein und auch das Bier wohl am liebsten für sich selbst behalten kommt sehr wenig davon in den Export, und in der Tat ich hatte so meine Schwierigkeiten.
Ein Fehler natürlich auch von mir, dass ich mich dieses Mal sehr spät um die Beschaffung gekümmert hatte, sonst hätte mir mein liebes Teufelsweib bestimmt aus der Predulie helfen können *gg*
Selbst bei unserem renommierten Weinhändler hier hatte ich schlechte Karten. Einzig ein Discounter hielt gerade noch 2 Flaschen Schweizer Weißwein parat. Einen Fendant du Vailais aus dem Schweizer Wallis. 2 Flaschen für 4 Leute? Nun gut bei DEM Preis war eh genießen angesagt. *gg* Und genossen haben wir ihn auch. Ein sagenhaft gutes Tröpfchen. Ich bin ja eher der Rotweinliebhaber, aber dieser Wein hats auch mir angetan. Sehr mild und sehr fruchtig.

Fett war die Pilzpfanne ja nicht wirklich, aber dennoch wollte ich mit meinem Verdauerli nicht hinterm Berg halten. Was mir der Weinhändler an Wein nicht weiterhelfen konnte, hat er beim Snaps wieder wett gemacht. Zuger Kirsch. Ein ganz feiner Kirschbrand aus der Etter-Distillerie.

Während meine Mama ihrer Aufgabe des Desserts gerecht wurde und uns eine wunderbare Rüeblitorte servierte, hab ich in Anbetracht des bevorstehenden Karnevals ein bisserl was aber die Luzerner Fasnacht erzählt. Ein Brauchtum mit langer Tradition und die zweitgrösste Fasnacht der Schweiz.

Die Rüeblitorte hat den nächsten Tag nur knapp überlebt. Unser Menü war dieses Mal ja nicht so mächtig, da passte noch was rein *gg* Und die Torte war sensationell gut. Saftig und nicht so süß, das ist eh nicht wo mein Ding.

Und dann kam sie endlich, die heiss ersehnte Auslosung. Wohin gehts auf der nächsten Etappe unserer kulinarischen Weltreise?

Zur Auswahl standen unter anderem Chile, Ungarn und Irland. Aber unsere Reise geht ins Reich der Mitte, nach China. Ich bin mal wieder für die Getränke zuständig, aber ich denke hier werde ich mir leichter tun als mit der Aufgabe Schweiz. ;-)

Über mich 11.01.2009, 11.34

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von annelie

ohhhh - käsefondue mit einem oder mehr :-) gläsern fendant .... ein traum! ich liebe es!

und wenn dann endlich mal irland an die reihe kommt auf eurer kulinarischen weltreise.... ich kann dir sicher mit rezepten "aushelfen" - :griiiins:

liebe grüsse in den süden
annelie

vom 13.01.2009, 19.47
Antwort von Über mich:

Oja liebe Annelie - unbedingt ;-) Wirst Lachen, aber ich hab da tatsächlich schon an Dich gedacht! Vielleicht komm ich auf Dich zu! Irland würd mich wirklich sehr reizen. War schon öfter mein Wunsch, aber leider noch nicht gelost worden.

LG Kerstin

7. von Gaby

Es muss nicht immer Fleisch geben.
Das Ganze sieht jetzt insgesamt so lecker aus, dass ich jetzt wirklich in die Küche muss... Das Abendessen vorbereiten. ;)

Ein absolut leckerer Beitrag !

Liebe Grüße
Gaby



vom 13.01.2009, 16.22
Antwort von Über mich:

Und was hats dann bei Dir Leckeres gegeben? ;-)
6. von Die Rabenfrau

Rüblitorte oder auch Möhrenkuchen gehört zu meinen Lieblingskuchen! In England habe ich die oft in den netten, kleinen Kaffees bei den Gärten und Häusern, die wir besichtigt haben, gefuttert. Leider kann man den Rabenmann damit jagen! Er meint, Möhren gehören in die Suppe aber auf gar keinen Fall in irgend einen Kuchen. Mist!
Grüßle
die Rabenfrau

vom 12.01.2009, 18.20
Antwort von Über mich:

Na das sollte Dich aber nicht davon abhalten einen zu backen! Bleibt für Dich mehr übrig ;-)
Alles Liebe
Kerstin

5. von Monika

Hallo Kerstin,

deine kulinarische Weltreise lockt mich aus der Ecke der heimlichen Leser :simsalabim: Klasse!

Schweizer Küche... da kennt jeder wohl nur Käse und dreieckige Schoki ;)

Das find ich interessant, mit dem Auslosen und Überraschen...

Wie wählt ihr denn die Länder fürs Auslosen?

Mit dem Dart auf der Landkarte?? :D
und wie findet ihr die Rezepte? Ich nehme an, Kochbücher und Internet...

Ich hoffe von der chinesischen Nacht zu hören, das ist auch gut für den Milchallergiker, da die Chinesen ja keine Milch in der traditionellen Küche verwenden.

Tip von mir zu den Getränken:
Pu Erh Tee ist wunderar zum Essen, man kann, wenn man ihn zum Essen trinkt, viel mehr essen :D

soviel zum in Europa als "Schlankheitstee"gesehenen sehr leckeren Tees. ;) Gibts in jedem fast jedem Asienshop.

Wird mehrfach aufgegossen, also eine dicke Prise reicht für den Abend! Macht die schweizer Weinpreise wieder wett! ;)

Liebe Grüße aus dem hohen aber platten Norden,
Monika

vom 11.01.2009, 21.23
Antwort von Über mich:

Hallo Monika,

schön dass Du Dich aus der Heimlichkeit zu erkennen gibst und Willkommen!

Das Auslosen ist im Grunde genommen sehr profan. Jeder überlegt sich für sich selbst ein Land in das er kulinarisch gerne reisen möchte und schreibt es auf ein Zettelchen und wirfts in den Lostopf.
Die Rezeptsuche? Ja wie Du schon sagst Internet, Rezeptbücher, Bekannte, auch schon mal mit Bloggerhilfe ;-)
Danke für den Tip mit dem Tee, vielleicht greif ich darauf zurück. Gehört hab ich davon schon, getrunken hab ich ihn aber noch nie!
LG KErstin

4. von Helmut

Welchen Reiswein nimmst du da zu den HongKong - Spätzle ??? :griiiins: :griiiins: Es muß NICHT immer Fleisch sein !!! Schweizer Wein hatte ich bei Alldie entdeckt. Preis war reduziert, sonst hätte ich NICHT gekauft.
Heute beim Wandern mußte ich an dich denken: es waren Odenwälder Wanderfreunde unterwegs...
Start gut in die neue Woche...

vom 11.01.2009, 20.53
Antwort von Über mich:

Hongkong-Spätzle?? *gg* Meinst Du Glasnudeln? *hihi*
Öha, bei Alldie? Habsch bei uns nichts entdeckt.
Jaja die Odenwälder treiben sich überall herum ;-)
Lieben Gruss an Dich

3. von katinka

Oooaaah.. das ist ja wieder so ein appetitanregender Beitrag ... lecker ... einfach alles. Rüblitorte gibts bei uns auch oft unter dem Namen Möhrenkuchen *gg* und auch das Rüblisüppchen ist bei uns der sehr oft gegessene Möhreneintopf ... Summasummarum ein total gesundes Mahl und für die Jahreszeit auch noch saisongerecht. Klasse! ... und Fleisch muss nicht immer sein, da stimme ich dir voll zu.
;)
Ich bin ja mal gespannt was die kulinarische Reise nach China so ergibt. Wenns nach Irland geht, kann ich schon mitreden und mitkochen
:griiiins:
Aber einen Schweizer Wein habe ich auch nie getrunken ...

Ganz liebe Grüße
katinka :kuss:

vom 11.01.2009, 19.45
Antwort von Über mich:

Ja bin gespannt wann Irland mal gezogen wird!! Rede dann ruhig gerne mit ;-)
2. von Kerstin

Hallo liebe Namensvetterin,

uii, was klingt das lecker und so ein kulinarischer Streifzug durch die Schweiz ist schon etwas Besonderes. Jahrelang war ich Sommer wie Winter mit meinen Eltern in dem schönen kleinen Land - meistens zum Wandern oder Skifahren. Käsefondue lieben wir hier auch total und eigentlich bietet sich die aktuelle Eiseskälte ja auch dafür an :griiiins:

Ich finde die Idee eurer kulinarischen Weltreise durch die Welt ja immer wieder faszinierend, toll, wie ihr da alle zusammen haltet und das auf die Beine stellt - großartig, wirklich!!

Euer Menu hört sich auch ausgesprochen lecker an - die gute alte Rüblitorte habe ich schon kennen- und lieben gelernt!

Bezüglich des Fleisches: Ich esse ja auch gerne Fleisch und Wurst, aber ich werde es nie verstehen, warum manche ein vegetarisches Menu als "nicht-vollwertige-Mahlzeit" ansehen *kopfschüttel* - für mich ist da auch alles dabei, um satt zu werden... merkwürdigerweise sind auch meistens die Männer dieser Ansicht.

So, jetzt habe ich aber genug geschrieben und wünsche dir noch einen schönen Abend,

Kerstin

vom 11.01.2009, 18.31
Antwort von Über mich:

Yepp Du hast ja sooo REcht! Die Männer, meistens jedenfalls, und jedenfalls hier ;-)
Der könnte sich ausschließlich von Würschtel ernähren. Unvorstellbar *gg*
Das Käsefondue werden wir bestimmt bald mal ohne Themenabend veranstalten. Ich kann mich noch gut erinnern wie lecker das war, wenns auch schon viele Jahre her ist.

1. von Frau Waldspecht

Wie immer bin ich von eurer kulinarischen Weltreise begeistert ...
ich tät' gerne Freunde und Bekannte mit der Idee begeistern ...
Das Menue klingt wirklich lecker, aber meinem Gatten hätt' das Fleisch gefehlt :griiiins:
Bei uns gibt's am Freitag Käsefondue.
Ohne Fleisch :-) ...
Selstsam, dass bei euch die Weinauswahl so eingeschränkt ist. bei uns findest du in fast jedem Supermarkt schweizer Weine. Der Preis lässt mich dann aber auch ab und an stocken ...
Mit der Getränkeauswahl beim chinesischen Mahjl hast dich ja wirklich ein leichtes Los getroffen, wobei auch die anderen Gänge nicht allzu kompliziert sind ...
Liebe Grüße, Anette
Ich bekomm jetzt wirklich Hunger, so ein Stück Rüblikuchen tät mir jetzt gut ...

vom 11.01.2009, 12.39
Antwort von Über mich:

Na vielleicht gelingt´s ja noch zu Begeistern! Einmal im Monat gemütlich zusammensitzen und genießen! Öfter muss gar nicht, sonst haben wir die Länder bald durch ;-)
Meinem Gatten hat auch das Fleisch gefehlt, obwohl ER sich ja für die Schwammerl entschieden hatte *gg* Muss man das verstehen?
Weiß nicht warum wir hier so mager mit Schweizer Weinen versorgt sind?? Vielleicht weil wir relativ nah an der SChweiz sind und dort einkaufen könnten? *gg* Na keine Ahnung!!
Sorry liebe Anette, Rüblitorte ist Alle ;-) Nächstes Mal!
LG Kerstin



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10559
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5806
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3