Blogeinträge (themensortiert)

Thema: ~Die Heimat~

~Nach der WM ist vor der WM~

oder eben mittendrin in der WM ;-)

Ihr Lieben - vielen Dank für Eure Kommentare zu der Fussballschultüte. Hätte nicht gedacht, dass die SO gut angekommt und gefällt. Aber das freut mich sehr und ich bin überzeugt, dass Sohnemann damit im September ganz stolz den ersten Schultag begehen wird.

Aber ich habe ja am Wochenende nicht nur Schultüten gebastelt, sonder war auch wieder kräftig unterwegs und hab ja gesagt, wenn möglich zeige ich Euch immer ein paar Impressionen.

Der Freitag Abend war Weiberabend, denn ich hab mich in München auf dem Tollwood-Sommerfestival mit meinem Schnäuzelchen und deren Lieblingsexnachbarin getroffen. Frau Teufelsweib hatte keine Kamera dabei und auch ich hab nur ein paar wenige Fotos geschossen. Am Allermeisten von mir selbst, während ich auf die beiden Damen gewartet habe*gg* Aber guckt doch selbst, so ein schöner Spiegel, der so herrlich supischlank macht *lach*



Und wie ich ja schon mal erwähnte, meistens ist Pitschewetter wenn ich auf dem Tollwood bin und schon kurze Zeit nach unserem Erscheinen zog sich der Himmel immer mehr und immer bedenklicher zu. Ich hab eine Bestellung ans Universum geschickt, bitte erst Regnen wenn ich im Auto sitze. Und genau so ist das um ca. 23.15 Uhr auch eingetreten. Am Ammersee und Starnberger See ging einstweilen die Welt unter mit Handtellergroßen Hagelkörnern vor denen nichts in Sicherheit war :-(( Aber das hab ich direkt zum Glück nicht mehr erlebt.





Und Samstag/Sonntag und auch die nächsten 2 Wochen steht voll im Zeichen der WM 2010. Der Mini-WM 2010. Eine Veranstaltung die jetzt bereits zum 3. Mal erfolgreich bei uns im Dorf ausgetragen wird. 32 Juniormannschaften aus der näheren und weiteren Umgebung wurden jeweils Ländern zugelost und spielen die Vorrunde lt. offiziellem WM-Spielplan.




Und da werden keine Kosten und Mühen gescheut und ein reichhaltiges Fanaufgebot präsentiert, denn schließlich wird am Ende auch die originellste Fangruppe prämiert.
Und ich kann Euch gar nicht sagen, was das für einen tierischen Spaß macht. Derweilen spielt mein Junior ja noch gar nicht mit, aber in 2 Jahren zu Mini-EM 2012 dürfte es dann soweit sein ;-)

Über mich 19.07.2010, 23.17 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Eis und Schnee in Oberammergau~

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmer Wärme sind wir hier losgefahren und genau dem in die Arme den 120410.jpgich vor Oktober nicht mehr sehen wollte *gg* Also mit dem wandern in Unterammergau wars dann wohl nix denn wir waren nach hiesigen Temperaturen bekleidet und hätten uns einen abgefroren.




Heut kommt der Hans zu mir,
Freut sich die Lies'
Ob er aber über Oberammergau,
   Oder aber über Unterammergau.
   Oder aber überhaupt net kommt,
   Des ist net g'wiss.








Wir sind eine Station weiter nach Oberammergau, ein bisserl im Christkindlmarkt  von Käthe Wohlfahrt herumgetrieben und ein Räuchermanderl gekauft *gg*







Und dann ganz spontan in ein gut geheiztes Eiscafé und den ersten Eisbecher des Jahres genossen. Mhhhhhhhhhm war der lecker!!!!

Über mich 11.04.2010, 22.01 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Rodeln~

Wunderbar geschneit hat es heute nacht und den ganzen Vormittag. Herrlicher Pulverschnee!

Passend dazu ist da oben auch wieder mein heissgeliebter Rodler!

Und genau das haben wir heute auch gemacht. Gerodelt!

Vorher hab ich aber noch mein zwölf2010 Motiv besucht und abgelichtet. Bin noch nicht ganz zufrieden. Vielleicht kommt bis 14. noch etwas Schnee nach, damit auch die Bäume richtig schön weiß sind? Ich war zu spät dran, die Sonne hat schon viel von den Ästen geschleckt.

Und danach sind wir in meinen Heimatort Feldafing gefahren. Dort am Hügel vom Golfplatz haben ich und meine Schwester schon Stunden im Schnee mit Schlitten verbracht. Und heute so den eigenen Sohn erlebt, da wurden nostalgische Gefühle in mir wach.





Und Mama stand unten und wollte ein paar Fotos knipsen, aber mit seinem neuen Bob war er einfach zu schnell für mich. Sobald ich abdrücken wollte war er auch schon wieder vorbei *gg* Dafür hab ich aber den Weg nach oben dokumentiert.
Nach dem 7. oder 8. Mal nach oben war es ihm wohl doch zu anstrengend. Jedenfalls hat er Bekanntschaft mit einem Mädel gemacht, die ihm von sich aus anbot doch seinen Bob bei sich auf dem Schlitten zu transportieren. Und mein Sohn ganz gentlemenlike?? Lässt das Mädel ziehen *gg* Wir haben uns nicht mehr eingekriegt vor Lachen!! ;-)




Aber schön langsam bekamen wir Grossen dann doch kalte Füsse und wollten doch noch ein wenig spazieren gehen. Über den schön verschneiten Golfplatz runter zum Starnberger See.




Es war einfach wunderbar. Diese frische Luft, diese wunderbare Schneelandschaft. Alle in bester Laune und ich die Kamera dabei. Links geknipst und rechts geknipst und mittendrin auf einer Eisplatte ausgerutscht. Und wupps! Die Kamera ist heile *gg*
Ich hab alles mit meinem linken Knie aufgefangen. Das tat auch höllisch weh, aber ich dachte mir solange das Blut unten nicht aus dem Stiefel läuft kann ich weiterlaufen ;-)




Die Roseninsel lag auch ganz einsam und verlassen da. Nur zwei Schwäne und jede Menge Blesshühner zogen ihre Bahnen.
Erst im März wird der Schiffsverkehr rüber wieder aufgenommen.

Das ist für mich jedes Mal wie "Heim kommen" wenn ich dort entlang gehe. Ich weiß nicht wie oft ich in meinem Leben diese Strecke am See spaziert bin. Ich fühle mich dort einfach sauwohl.



Auf Golfbälle haben wir heute nicht großartig achten müssen. ;-)

Nach gut 3 1/2 Stunden konnte der Junior nicht mehr Laufen und wollte auch nicht mehr Rodeln. Da gings dann wieder ab nach Hause, und für den kleinen Mann direkt in die Badewanne.

Ein toller Samstagnachmittag!!

Über mich 03.01.2010, 00.15 | (6/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Was macht der denn da??~

Ein Blick aus der Haustür

041209.jpg

Was dampft da so??

a) Kühler kaputt??

b) Insektenvernichtungsmittel? (Achtung wir haben Dezember ;-) )

c) er fährt seine frische Schei...e aufs Feld?


Wirklich so schwer???? *gg*
Kleiner Tip: Es stinkt erbärmlich ;-) Und er kommt immer danns wenns Niederschläge gibt, heute in Form von Schnee *gg*
Hier sind alle Fenster zu. Aber nicht nur deshalb, es ist auch saukalt!

Ein Lichtblick -> mein Mann hat mir heute aus heiterem Himmel die neue Robbie Williams geschenkt (als hätten wir nicht bald Weihnachten!) Und die höre ich mir an, während ich noch 1 Stunde Hotline habe und dann gehts ab ins Wochenende!!!!

Über mich 04.12.2009, 17.01 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Ein herrlicher Tag~

war das heute. Und der erste von 3 Urlaubstagen.

Ich hatte mir frei genommen weil wir einige Vorbereitungen im Kindergarten für den Weihnachtsmarkt am Sonntag zu tätigen haben.

Heute morgen haben wir unsere selbstgesiedete Seife kunstvoll verpackt. Sie ist toll geworden, riecht herrlich, schaut zum Anbeissen aus und wird hoffentlich komplett am Sonntag zu Gunsten der Kindergartenkasse verkauft.

Und weil viele fleissige Helferchen am Werk waren, war nach 1 1/2 Stunden Alles verpackt und der angebrochene Tag lag vor mir.

1 knappes Stündchen mit Frau Teufelsweib telefoniert, kurz etwas gegessen. Und dann sind Mama und ich ganz spontan ausgeflogen.

Wisst ihr wo wir waren?  ;-)
Einen Spaziergang und dann Schaufensterbummel in der Innenstadt, ein leckerer Cappuccino in einem Straßencafé. Im Trachtenladen eben mal ein bisserl viel Geld los geworden für eine neue Lederhos´n und ein Trachtenhemd für Sohnemann. *gg* Bekommt er zu Weihnachten, er liebt es in Tracht zu laufen.




Mit Petrus muss ich allerdings ein bisserl schimpfen. Gut wir hatten strahlenden Sonnenschein bei bis zu 20 °C, einfach herrlich. Aber bitteschön, wir haben den 25. November. Am Sonntag haben wir Weihnachtsmarkt und ich hätte dann gerne meinen ersten Glühwein getrunken. Aber bei den Temperaturen ist mir ehrlich gesagt eher nach Strandbar mit Cocktail zumute.

Und heute nachmittag haben wir die vierte Sorte Plätzchen fertig gebacken. Schauen herrlich aus. Aber probieren?? Ich bin kein klitzekleines Bisschen in Weihnachtslaune, da können die schmecken wie sie wollen *gg*

Und heute Abend gehts weiter mit Weihnachtsgeschenken basteln. Wieder Fotokalender für die hessische Verwandtschaft ;-) Einer ist bereits fast fertig, vier habe ich noch vor mir.

Und noch 2 weitere volle Urlaubstage vor mir. Schön!!

Freitags gehts nach München zum Weihnachtsauslagenbummel.

Also bitte Petrus. Lass es kalt werden!!!!

Über mich 25.11.2009, 21.13 | (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Kontrastprogramm~

Morgen erst ist ja das Fest des Heiligen Martin. Aber wir haben das Martinsfest bereits heute gefeiert.

Begonnen hat es mit einem Gottesdienst in der wunderschönen Stiftskirche in Polling. Hier hatte ich eine Collage zum Thema Kirchen beim Projekt 52 gezeigt.

Die Vorschulkinder haben ein Martinsspiel vorbereitet wo auch Sohnemann mitgewirkt hatte. Mit seiner Rolle als halbes Stadttor war er zwar nicht sehr glücklich, aber ich bin stolz auf ihn dass er es trotz Unlust durchgezogen hatte. Die andere Hälfte hatte nämlich boykottiert und musste kurzfristig ersetzt werden ;-)

Die Kirche war voll bis auf den letzten Stehplatz. Erstaunlich für das doch relativ überschaubare Dorf. Und genauso viele hatten sich auch dem Martinszug durchs beschauliches Klosterdorf angeschlossen, allen voran natürlich St. Martin auf seinem Pferd.
Im Anschluss gabs heissen Punsch am Martinsfeuer vor der Kirche. Echtes Feuer gabs dieses Jahr auch in den Laternen. Das hat mich ganz besonders gefreut. Die letzten Jahre hatten wir immer striktes Verbot und mussten diese grässlichen und grellen Leuchtstäbe benutzen.

Totales Kontrastprogramm hingegen bei meinem großen Schönen.
Der flog heute morgen bereits nach Köln.
"Gell Mama, da bin ich jetzt der einzigste Mann im Haus!!" - O-Ton Sohnemann ;-)

Viel St. Martin wirds wohl in Köln um diese Zeit nicht geben. Aber das kann ihm ja nur recht sein. Denn er will morgen zum ersten Mal live am Heumarkt dabei sein, wenn es um 11.11 Uhr heisst: Kölle Allaf!
Heute Abend gabs schon einen Vorgeschmack, die Proben der morgigen Musikgruppen.

Hier heilig - dort närrisch ;-)



Über mich 10.11.2009, 21.46 | (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Die nördlichste Stadt Italiens~


ist wunderschön, wunderteuer, aber immer eine Reise wert ;-)

Und wenn man dann noch obendrein so sympathisch und kompetent in die geheimsten Geheimnisse der Wittelsbacher eingeweiht wird und man in Begleitung von lieben Mädels vom Lande samt Männern ist, die man doch schon sooo lange mal live erlebt haben wollte, dann macht so ein Münchenausflug gleich nochmal doppelt so viel Vergnügen.

Liebe Renate, hab vielen Dank für diesen schönen Nachmittag, die geheimen Einblicke und die traumhaften Ausblicke. Und´s Bier hot a gschmeckt ;-) Bei so einem Ausblick ja a kein Wunder! Und auch einen lieben Gruß an die Mädels vom Land, es war schön mit Euch!


 
Kurzer Lagebericht aus dem Vollchaos:

Was hab ich heute gelesen, wenns nicht zu arg zum Heulen ist, sollte man Lachen.

Ich schwanke momentan noch *gg*

Es nimmt kein Ende nicht. Ich hab/Wir haben zuviel Zeugs.

Wollte vorhin Papa und Schwiegerpapa in den Karton packen (also die Fotos), da meinte mein Großer, ich soll den Schwiegerpapa an seinem morgigen Geburtstag (er würde 73 werden) noch stehen lassen. Recht hat er ja.

Mein Sohnemann hat heute den Berufswunsch Schiedsrichter geäussert. Viel schlimmer kanns nun kaum noch kommen *lach*


Über mich 21.04.2009, 22.38 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Wer nicht hören will......~

....muss fühlen ;-)

Und ich fühle ganz schön muss ich Euch sagen *aua*



Ich wollte doch nur in der Nasswiese die Märzenbecher knipsen, doch Mama meinte schon das wäre zu gefährlich. Sumpfig, Astwerk, Dornengestrüpp.

Aber Kerstin wollte da unbedingt rüber. Hat sich den günstigsten Weg gesucht und versucht sich selbigen zu bahnen. Und da? Stolper ich über einen Ast, bleib mit dem anderen Fuss an anderen Ast hängen und mich haut es morsch ins Gestrüpp hinein.
Während des Falls hab ich die Kamera umklammert und mich so fallen lassen dass sie auf keinen Fall auch nur einen Kratzer abbekommt.

Tja nun, meiner Kamera gehts gut. Aber ich schau aus als hätte ich mit der Brombeerhecke gekämpft. :-(
Vom Hals, über beide Arme, der Bauch und die Beine total zerkratzt.  Ausserdem das rechte Schienbein schön aufgeschlagen. Überall mit Dornen gespickt *gg*
Mein Junior sah mein Blut fliessen und hat zum Weinen angefangen der Arme. Arme Mama hat er immer wieder gemeint. So drollig. Er tat mir richtig leid.

So ist das halt wenn man nicht auf seine Mama hört. Da ist es wurscht ob man 5 oder 38 Jahre alt ist ;-)

Zum Glück passierte das ganze am Ende unseres tollen Spaziergangs heute, auf dem ich den Frühling eingefangen habe damit er nicht mehr abhauen kann ;-)



Hundsveilchen?



Seidelbast

Einen guten Wochenstart und bitte Vorsicht wenn ih Märzenbecher knipsen wollt ;-)

Über mich 05.04.2009, 21.55 | (11/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Spontanes Date II~

Aber diesmal von der angenehmen Sorte! Mit Muttern, Schwester, Sohnemann gings spontan nach München aufs Tollwood-Festival.

20-Jähriges Jubiläum feiert Tollwood dieses Jahr bereits, und ich muss zu meiner Schande gestehen ich war Freitag Abend das erste Mal dort. Aber ich komm wieder, keine Frage, denn mir hats ausgesprochen gut gefallen. So viele Farben, so viele Gerüche, so viele Eindrücke, so viel verschiedene Klänge, so vieles aus aller Welt.

Und während wir den kulinarischen Genüssen frönten, haben wir Sohnemann einfach mal zum Windsurfen geschickt. ;-)
Aber schaut selbst. Ihr müsst nur das Bild vergrössern.

Am Anfang haben wir geschwitzt bei 35 ° C im Schatten, die Sonne war unerbittlich. Aber nach einer Zeit kam ein erfrischendes Lüftchen auf. Und schwarze Wolken, uiuiui, die waren dunkelschwarz *gg* Und nachdem sich das Lüftchen in einen handfesten Sturm verwandelt hat, haben wir geschaut dass wir ganz schnell zurück zum Auto kommen.

Aber vorher hats uns noch so richtig "Vom Winde verweht", ich kam mir vor wie Marilyn, mein Rock war überall nur nicht unten *gg* Und den Sand vom Festivalgelände hatten wir zum Schluß überall auf der verschwitzten Haut und im Haupthaar. Man konnte den Staub richtig in den Windhosen tanzen sehen, war faszinierend. Wie kräftig der Sturm war musste meine Mama allerdings leider schmerzlich erfahren. Ihr ist von einem Marktstand eine heruntergerissene Eisenstange genau auf die Unterschenkel gedonnert, eine Seite ist die Haut aufgeratscht und die andere ist heute dunkelblau.

Vom Ausgang des Geländes bis zum Parkplatz waren es allerdings noch einige hundert Meter und wir haben gegen den Sturm angekämpft und die ersten Regentropfen genossen. Mit Sohnemann im Regen getanzt, die Arme ausgebreitet und laut gesungen. Hach ich liebe das!!! Auch wenn man für verrückt erklärt wird von so manchem Passanten, mir ist das einerlei!!

Den richtigen Guss haben wir aber nicht mehr abbekommen, da saßen wir dann schon im Auto auf dem Weg nach Hause. Ja und zuhause sitzen wir auch seither, denn es regnet seit Freitag Abend. Nein es gießt, in Strömen, und an 35 °C im Schatten ist nicht mehr zu denken. Zieht davon mal bitte 20 °C ab *bibber*

Warum nur kann das Wetter hier nicht einfach mal etwas beständiger sein?? *motz*

Ich werde diese Trostlosigkeit heute mit Bügeln und Foto archivieren verbringen. Und heute Abend mit Schwesterlein schaun ob wir die 32 Bahnen im Schwimmbad knacken können. Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und hoffe bei Euch ist das Wetter schöner wie hier?!

Und nachdem ich ja jetzt weiß wie und wo man Webalben erstellt *gg*, könnt ihr Euch mit Klick aufs Bild ein paar Impressionen vom Festival ansehen.




Über mich 13.07.2008, 13.34 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Schee wars~

einfach nur schee war unser vergangenes Wochenende mit unseren beiden Lieblingshessen.

Lange Abende und kurze Nächte voll mit Erzählen, Lachen, Erinnern, Trinken, lecker Essen und einfach Gutgehenlassen. Nach kurzen Nächten benötigt man erfahrungsgemäss etwas mehr Schlaf, den wir uns auch gegönnt haben, aber geplante Tagesausflüge fielen somit etwas kürzer aus.
Und angesichts der Hitze waren uns der Starnberger See, mein Heimatsee, und der Ammersee sowieso willkommener als längere Zeit im Auto zu brüten und bayrische Attraktionen anzusteuern. Somit waren wir uns Attraktion genug und haben uns im See von aussen und im Biergarten von innen abgekühlt. ;-)

Dank Euch für die Antworten zu meiner Frage wegen dem Webalbum. Ich hab mich somit also auch für Picasa entschieden und ihr könnt Euch dort schon ein paar Bülderchens angucken. Klick auf die Zweikopfgans bringt Euch hin.



Tja und nun sind die Beiden leider auch schon wieder weg :-(
Solange die Vorfreude auf ein Ereignis währt, umso schneller vergeht dann die schöne Zeit! Aber wir können ja jetzt ein wenig von der Erinnerung zehren und hoffen die Wiederholung möge nicht solange auf sich warten lassen. Ob hier bei uns oder im Hessenland.

Ein Bild möcht ich Euch aber hier noch zeigen, das Mitbringsel der Beiden. Ein Riesenkorb voll mit hessischen Getränken, sprich Äppelwoi und speziell regionalem Bier aus dem Odenwald. Dekoriert in den Stadtfarben Erbachs, rot-blau, der Heimat meines Mannes.
Eine sehr originelle und schöne Idee wie ich finde. Mein Mann liebt zwar das bayrische Bier, aber ein kühles Pils aus der Heimat ist doch noch mal was anderes, und ich hab mich in 7 Jahren Exil in Hessen sehr an den Äppler gewohnt, und werde ihn mir munden lassen :-)




Über mich 09.07.2008, 14.35 | (6/2) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10558
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5766
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3