Blogeinträge (themensortiert)

Thema: ~Die Heimat~

~Prost~

12:29 Uhr ist dieses Photo entstanden, da wars Weißbier scho fast leer ;-)

Foto entfernt

Des haben wir uns aber auch verdient auf halber Strecke unseres Spaziergangs. Vom Feldafinger Strandbad bis zum Tutzinger Biergarten. ca. 10 km?
Eigentlich wollten wir ja noch ein zweites in den Magen dazugesellen, aber die dunklen Wolken mahnten uns zum Rückweg.
Hätten wir doch mal eins getrunken, die Wolken haben sich verdünnisiert.

Dafür gibts bestimmt bei Mama jetzt noch ein schönes Kühles zum Wurstsalat ;-)
Hab ich schon mal erwähnt, dass ich mich an die sonntägliche Bekochung durchaus gewöhnen könnte??? *lach*

Über mich 10.06.2007, 18.16 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Mitten im Wald~

waren wir heute, und zwar im Maistätten Wald. Der liegt ungefähr zwischen Tutzing und Weilheim und mitten im Wald ganz idyllisch gelegen der Maistättenweiher.

Foto entfernt

Für uns seit fast 40 Jahren immer Rückzugsziel Nummer eins, wenn wir vor den Münchner und den Touristen geflohen sind, weil das Baden vor der eigenen Haustür am Starnberger See nicht mehr möglich war.

Heute bei dem traumhaften heissen Wetter haben wir ein bisserl Frische im Wald bekommen und danach beim Baden im Weiher. Wie immer waren nur ein paar Menschlein da. Paradiesisch ruhig!

Foto entfernt

Dafür wimmelte es von allerlei Getier. Unzählige Minibabyfrösche. Zu süß! Man musste fast auf Zehenspitzen laufen, wollte man keinen davon zertreten.
Und wir haben eine Libelle vorm Ertrinken gerettet und sie auf einen Ast gesetzt, wo sie ziemlich lange sich erstmal erholen musste.

Foto entfernt



Über mich 09.06.2007, 21.24 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Kleine Oase~

Wenn man vom Arbeitgeber quasi Zwangsurlaub verordnet bekommt, obwohl genug Arbeit vorhanden wäre, man dieser aber mangels Systemkennungen nicht nachgehen kann, muss man seine freie Zeit sinnvoll nutzen.

Unser neuer Balkon war uns ein großer Dorn im Auge. 3. Stockwerk, die Brüstung für meinen Geschmack viel zu niedrig und einen Aufprall im Erdgeschoss würde man auf Steinplatten wohl nur mit vielen Knochenbrüchen oder gar nicht überleben.

Und mit einem knapp 3 1/2 jährigen Entdecker der sein Sternzeichen Steinbock manchmal allzu ernst nimmt war uns das Ganze einfach zu gefährlich. Abschließbare Griffe an den Balkontüren hatte ich die Tage schon montiert, aber man kann leider nicht die Augen permanent auf dem Nachwuchs haben und meistens passieren Unfälle in Sekundenbruchteilen. Somit haben wir uns für einen Sichtschutz entschieden der mit 140 cm hoch genug ist und ihm zeitgleich die Möglichkeit nimmt sich auf die erste Schwelle der Brüstung zu stellen. Die Bastmatte ist halbwegs durchsichtig, so dass er seine Neugier hoffentlich weiterhin beim durchschauen befriedigen kann. Und so richtig gemütlich schauts obendrein aus. Ein bisserl mehr Grün möchte ich so nach und nach dazukaufen, alles auf einmal geht halt nicht.

Foto entfernt

Und das Abschiedsgeschenk von der besten Nachbarin und lieben Freundin hat auch ein schönes Sonnenplätzchen gefunden.

Über mich 05.06.2007, 20.55 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Hurraaaaaaa~

was ein berückend, entzückendes Gefühl nach 1 1/2 Wochen Abstinenz endlich wieder festen Internetboden unter den Fingern zu spüren ;-)

Naja, ganz so schlimm war es dann auch nicht, denn ich kam ehrlich gesagt kaum dazu die virtuelle Welt zu vermissen, so vollgespickt an Arbeit war die Zeit.

Nun aber auf ein Neues mit DSL 6000, flaten wir bis zum Umfallen.

Dies also nun der erste Beitrag aus dem Bayernlande, dem noch viele folgen werden - als erstes natürlich ein ausführlicher Bericht vom Auszug aus Ägypten Hessen.

Ein herzliches Griaß God aus dem Pfaffenwinkel in die unendlichen Weiten der Bloggerwelt und speziell an meine treuen Bloggerfreunde und einen ganz besonders dicken Schmatz an mein süsses Teufelsweiberl.

Über mich 03.06.2007, 21.39 | (8/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Neues von der Umzugsfront~

Seit gestern spät Abends sind wir zurück aus Bayern.

Yeah - mit Mietvertrag in der Tasche ;-)

Das Wochenende hat uns ein paar Nerven gekostet und ein paar graue Haare mehr ;-). Und wir hatten uns ja das Ziel gesetzt nicht ohne neue Anschrift nach Hessen zurückzukehren. So eine Absage, wo man sich doch zuvor so sicher war, haut erstmal mächtig ins Kontor.

Das hieß für uns Kompromisse eingehen, denn nochmal ein Wochenende für Wohnungsbesichtigungen lässt der Zeitplan nicht zu, ausserdem wäre das Risiko dann immer noch keinen Mietvertrag zu haben zu hoch.

Also haben wir gestern unterschrieben. Für eine wunderschöne und sehr helle Maisonette-Galerie-Wohnung mit 110 qm wobei aufgrund der Schrägen nur 93 qm angerechnet werden. 3 Zimmer, mit einem großen überdachten Balkon mit 14 qm. Einbauküche, Tageslichtbad mit Badewanne. Weitestgehend mit Fußbodenheizung ausgestattet. Tiefgaragenstellplatz und 2 kleinen Kellerräumen.

Hab ich nicht gesagt ich will nicht mehr unters Dach??? *lach* Aber ich/wir haben uns auf Anhieb in diese Wohnung verliebt.

Das Kinderzimmer sehr groß und hell ist über die Galerie zu erreichen. Die Galerie selbst macht die Wohnung natürlich zu einem Schmuckstück. Die Wendeltreppe und das dunkle Holz sind ein richtiger Hingucker und man kann sich hier pflanzlich richtig austoben.

Der Balkon ist eine Wucht. Hier kann man gut und gerne mit 10 Leuten Parties feiern und wird selbst bei Regen nicht nass. Selbst Grillen ist hier kein Problem. Der einzige Nachteil: Die Brüstung ist sehr niedrig und wir haben uns die Erlaubnis eingeholt eine bauliche Veränderung durchzuführen um das ganze zu erhöhen und abzusperren. Wie das genau aussehen soll wissen wir noch nicht. Aber zur Sicherheit vom Junior wird dass als allererstes angegangen.

Kompromisse eingehen, heißt Nachteile zu akzeptieren oder das Beste draus zu machen. Denn wir hatten ja ursprünglich eine 3,5 - 4 Zimmerwohnung gesucht um für mich einen Büroraum einzurichten. Wie das konkret in Zukunft ausschauen wird wissen wir auch noch nicht, aber im Moment ist es noch nicht spruchreif und wir werden bestimmt eine Lösung finden.

Die Teppichböden stören mich nun nicht unbedingt, wenngleich ich wegen Hygiene und leichterem Säubern gerne Laminat gehabt hätte. Der Vermieter hätte uns auch Laminat gelegt, aber wegen der Kürze der Zeit nicht zu managen. Somit lassen wir erstmal den alten Teppich drin, denn der letzte Fleck wirds mit Sohnemann hier nicht gewesen sein.

Sehr zentral ist die ganze Sache auch. 5 Minuten zu Fuß zum Bahnhof. 5 Minuten zu Fuß in die Fußgängerzone. 10 Minuten zu Fuß zu Muttern und Sista. 5 Minuten mit Auto zum Kindergarten. 1 x Umfallen und wir sind im Biergarten. Sollten wir in 3 Jahren noch dort wohnen muss Sohnemann nur 2 x Umfallen und ist in der Schule.

Und schöne Lampen haben wir auch schon, denn der Vormieter lässt uns die meisten Strahler gegen geringe Kosten da. Ebenso den Bistrotisch auf der Galerie der von uns noch mit zwei Barhockern ergänzt wird.

Mit unserem Riesenkasten von Wohnzimmerschrank wird es aber ein Problemchen geben. Dat Dingens ist einfach zu breit. Wir suchen noch nach einer Lösung die Anbauwand aufzustellen, denn hier bietet sich kostbarer Stauraum für meine Bücher, Fachzeitschriften, CD, DVD, Photos, Spiele, Unterlagen, Geschirr, Gläser, Vasen, ecetera pepe..... Und so mächtig kann ich gar nicht ausmisten als dass ich auf diesen Schrank verzichten könnte. Absägen? Ein Element aussparen? Keine Ahnung!!

Heut nachmittag hol ich schon mal die ersten Umzugskisten und dann geht´s los mit der Einpackelei!! Na dann mal los!!


Über mich 07.05.2007, 13.29 | (7/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

~05.05.2007 16:05~

und wir haben immer noch keine Wohnung!

Objekt 1 hat sich zerschlagen. 100 Euro mehr wie ursprünglich gedacht möchte er haben und der Vermieter bittet sich noch weitere 8-10 Tage Bedenkzeit aus für Termine mit Notar und Familie. Zu lange für uns!
Das Dingens wärs wirklich gewesen - aber Alles kann man scheinbar leider nicht haben.

Objekt 2 hatten wir schon in der Tasche gehabt. Dachten wir! Wenn man sich seiner Sache zu sicher ist, scheints auch das Verkehrte zu sein. Der Vermieter hat sich gegen uns entschieden. Argument: Er hätte den Eindruck gehabt, ich hätte mich auf Dauer in dieser Wohnung nicht wohlgefühlt. Den wirklichen Grund für seine Entscheidung werden wir wohl nie erfahren.

Wir wollten morgen mittag mit Mietvertrag nach Hessen zurückfahren, denn die Zeit drängt. Aber bitte wie wenn keine weiteren potentiellen Wohnungen momentan zur Debatte stehen??

Eine sehr schöne Galeriewohnung haben wir heute besichtigt. Witzigerweise wohnt dort momentan ein alter Bekannter von mir, der sehr überrascht war ausgerechnet mir heute gegenüber zu stehen ;-) Wirklich schön das Objekt, vom Preis genau in unserem Rahmen. Haken: Es sind nur 3 Zimmer, aber man könnte was draus basteln.

Morgen haben wir ein Treffen mit dem Vermieter. Mal schauen ob wir mit oder ohne Vertrag nach Hessen zurückkehren.

Es bleibt weiterhin spannend und nervenaufreibend und Däumlis können wir weiterhin sehr gut gebrauchen. Meine Schwester meint die richtige Wohnung finden nicht wir, die richtige Wohnung findet uns. Aber bitte bald wenns geht ;-)

Liebe Grüße aus dem momentan regnerischen Pfaffenwinkel!

Über mich 05.05.2007, 16.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Ein schönes Wochenende~

wünsche ich jetzt schon, denn wir stehen in den Startlöchern.

Nur noch schnell die Tasche packen und ab gehts zur Wohnungsaktion.

Bitte morgen ab 13 Uhr die Däumchen drücken ;-)




Über mich 03.05.2007, 11.28 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Sperriges~

3 x umgezogen ist wie 1 x abgebrannt, sagt man doch so schön ;-)

Na ganz so schlimm ist es dann auch nicht, aber es gibt hier doch so einiges was der Entsorgung bedarf und Bayern nie sehen wird.

2 Sperrmülltermine haben wir angestrebt. Den ersten nächste Woche um schon mal den Keller leer zu bekommen, um frisch gepackte Umzugskisten dort vorrübergehend zu stapeln.

Und den zweiten dann wenige Tage vor dem Auszug aus Ägypten Hessen. Da wären dann die Couch, der Couchtisch, der Esstisch mit Stühlen, die Küchenzeile mit Elektrogeräten und diverses Kleinzeugs dran gewesen.

Nur haben wir heute leider erfahren müssen, dass die nette Dame auf der Gemeinde sich im Termin geirrt hat, und der zweite erst Anfang Juni sein wird. Was uns nicht wirklich weiterhilft, denn da sind wir ja schon in München am Werkeln.

Also heisst dass wir müssen ALLES was weg soll nächste Woche bereitstellen. Nur leider darf das ganze keine 2 m³ übersteigen.

Aber bitte wie muss ich mir eine Menge von 2 m³ vorstellen???

Reicht uns das aus?? Und vor allem ärger ich mich über die Falschaussage der Dame vom Amt denn wir sitzen somit gut 3 Wochen auf dem Boden und können nix kochen.

Über mich 24.04.2007, 10.43 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Neues von der Umzugsfront~

Der 01. Juni ist nun fix! Mittlerweile haben wir auch beide das offizielle Schreiben erhalten.

Somit ist folglich der 01.07. hinfällig, aber wir haben vom neuen Chef die Option erhalten erst einmal Urlaub zu nehmen. Ich finde das einen superfeinen Zug von ihm, denn so kann ich Sohnemann beim Eintritt in den neuen Kindergarten erst einmal einige Tage begleiten. Das hat mir ganz besonders Bauchweh bereitet, aber jetzt hoffe ich mit Mama an der Seite wird ihm die Umgewöhnung leichter fallen.

Kindergarten: Naiv zu glauben wenn wir kommen ist ein Plätzchen frei ;-)
Aber immerhin haben wir bis September ein Alternativangebot bekommen. Nachmittagsbetreuung von 12 bis 17 Uhr. Das heisst Oma und Tante sind erst mal für die Vormittagsbetreuung mit in der Pflicht. Aber sie freuen sich schon drauf, auch wenn das strenge Organisation bedeuet.
Der Platz ab September ist angemeldet, aber noch nicht zu 100 % bestätigt. Wollen wir hoffen, denn ich wollte ihn ungern nach 3 Monaten wieder in eine neue Einrichtung bringen.

Ach so - Wohnung brauchen wir ja auch *gg*
Wie ich ja schon öfter schrieb, das Angebot auf dem Wohnungsmarkt ist arg bescheiden.
Aber immerhin haben wir für eine Wohnung das Entscheidungsvorrecht.
4 Zimmer-Küche-Bad, Südbalkon, allerdings nur 85 qm, dafür aber auch nur 750 Euronen warm. Mit Einbauküche. Nicht das Gelbe vom Ei, denn da werden wir uns wohl über kurz oder lang wieder bis an die Decke vollgestellt haben - aber wenn alle Stricke reissen sollten wäre das für den Übergang eine Alternative. Am 04. Mai ist Besichtigung, ich bin mal gespannt.
Und auf unsere eigene Anzeige kam bislang ein Anruf. Dieser allerdings verspricht ein tolles Angebot. 100 qm, 4 Zimmer, 2 stöckig, EG mit Gartenanteil und Südterrasse, Einbauküche. Der Haken? Der gute Mann möchte die Wohnung gerne verkaufen. Allerdings scheint er sie zu dem von ihm gewünschten Preis nicht loszuwerden. Und wenn wir bis zum 02. Mai von ihm keinen weiteren Anruf erhalten, dann würde er uns das Dingens gerne vermieten. Höchstwahrscheinlich zu dem von uns gesetzten Limit.
Also - bitte alle Daumen drücken dass unsere Telefone schweigen!!

Über mich 23.04.2007, 11.15 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Aus 91 %~

wurden

100 %

Nein, dass muss keiner verstehen!

Nur soviel - ich bin im Moment ziemlich happy und der Stein der mir uns vom Herzen fiel war felsengroß!

Nun ist sie da - die notwendige Energie alles weitere anzugehen!!

Ein Problemchen gibts aber noch. Der Wohnungsmarkt ist momentan arg bescheiden. Mag noch an den Osterferien liegen. Ich hoffe nächste Woche platzt das Internet vor Angeboten. *gg*

Über mich 12.04.2007, 18.56 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10558
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5762
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3