~Tod in den Anden~

24/2010
Piers Paul Read - Überleben!

Ueberleben.jpg70 Tage an der Schwelle des Todes. Nach einem Flugzeugabsturz über den Anden sind die überlebenden Passagiere von der Außenwelt isoliert. Ohne Nahrung und Werkzeug trotzen sie Naturgewalten, an denen selbst perfekt ausgerüstete Expeditionen scheiterten. Ein eiserner Lebenswille beseelt die jungen Männer und Frauen, und organisieren gemeinsam einen Überlebenskampf, der die menschliche Vorstellung übersteigt.

Piers Paul Read zeigt in diesem atemberaubenden Tatsachenbericht, daß der Wille die Grenzen, die der Tod dem Leben setzt, überwinden kann. Ein bewegendes Dokument und Zeugnis einer schon übermenschlichen Kraft.

Gleich vorneweg, ich habe selten ein Buch gelesen welches mir emotional soviel abgefordert hat wie dieses. Und es ist einige Zeit jetzt vergangen seit der letzten Seite und dennoch beschäftigt mich diese Geschichte nach wie vor. Die Frage die ich mir bei meinen Überlegungen wohl am häufigsten gestellt habe "WAS hättest Du in dieser Situation gemacht? WIE hättest Du reagiert und gehandelt??"
Nach dem Absturz starben 12 von den 45 Passagieren, 5 weitere in der ersten Nacht.
Sie saßen in einer Eishölle fest mit bis zu -40 ° C!!! Die Lebensmittelvorräte beschränkten sich auf Wein, Schokolade und Kekse und waren alsbald aufgebraucht. Über ein Radio erfuhren sie, dass sie Suche eingestellt wurde und mangels Tierwelt und Vegation entbrannte ein Überlebenskampf in dem Sie sich von den Toten ernährten.

Nach 62 Tagen begaben sich die Fittesten Überlebenden Fernando Parrado und Roberto Canessa auf eine Expedition, und es gelang Ihnen das denkbar Unmöglichste, sie überwinden die Anden erreichen nach 10 Tagendie Zivilisation und so konnten am 23. Dezember weitere 14 Überlebende gerettet werden.

Allzu Menschliches, Unmenschliches und absolut Übermenschliches, völlig wertfrei und sehr bewegend.


Über mich 22.09.2010, 20.29| (9/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Bücher~ | Tags: Belletristik, Roman, Tatsachenroman, Suedamerika, Tod, Drama, Kannibalismus, 4einhalb Herzen,

~Nationalpark Krka~

Einer unserer ersten Ausflüge führte uns in den Krka Nationalpark in der Nähe von Sibenik.  Der Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von 109 km² und wurde 1985 gegründet.  Namensgebend ist der Fluss Krka, ein typischer Karstfluß, der mit 72.5 km wohl nicht der längste Fluss Kroatiens, aber wohl durchaus der imposanteste ist. Ein einzigartiger Kaskarden- und Wasserfallgarten, der sich zwischen der Karstquelle des Flusses Krka im Tal von Knin im Dinaragebirge bis nach Sibenik erstreckt.



Absolut beeindruckend - Erster Blick wenn man mit dem Bus zum Parkeingang gefahren wird - Und diese Bustour hat es wirklich in sich!!

Die Krka führt über 42 km ausschließlich Süßwasser und wird an der Mündung von einströmenden Meerwasser überspült. Dadurch entsteht sogenanntes Brackwasser, und diese Wasserfelder bieten sowohl Süßwasser-, als auch Meerestieren einen Lebensraum. 



Rechts die Gumpe vom schönsten Wasserfall des Parks - Skradinski buk - wo man herrlich baden kann



Da sieht man ihn jetzt besser, den Wasserfall Skradinski buk. Hier tost das Wasser über 17 Stufen mit einer Gesamthöhe von 45,7 m herab. Und unten kann man herrlich baden, aber man muss verdammt aufpassen, dass man sich an dem Travertin (Kalkstein) nicht die Füsse zerschneidet. Schwimmschuhe sind hier eher Pflicht wenn man in dem herrlichen Wasser Freude haben will.



Roški slap (26 m hoch und 450 m breit)

Als Zusatz kann man auch eine Bootstour mieten die sich hinein in den Visovac-See erstreckt auf der sich die gleichnamige Insel befindet. Hier liegt ganz idyllisch ein Franziskanerkloster.Von dort gehts weiter durch einen tiefen Fluss-Canyon mit imposanten Felswänden zum Wasserfall Roški slap. Dort hatten wir Aufenthalt und haben die Wassermühle und die Waschküche besichtigt, und oben in der alten Mühle haben wir dalmatinischen Schinken und selbstgemachten Schafskäse gegessen. Sehr zu empfehlen!!!



Auf der Rückfahrt - ganz in der Nähe wurden auch Teile der Winnetou-Filme gedreht
Sehr schön sieht man diese Felswände auch auf dem aktuellen Header.




Und zum Schluß noch ein kleines Ratespiel - WO bin ich?? ;-)

HIER hab ich Euch diese und ein paar weitere Fotos in einer Diaschau zusammengefasst. Vielleicht konnte ich Euch ja einen kleinen Eindruck dieses wundervollen Nationalparks vermitteln??

Über mich 20.09.2010, 21.35| (16/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Unterwegs, Familie, Urlaub, Kroatien, Foto, Nationalpark,

~Hinein ins Wochenende~

Das erste mit einem Schulkind. Mal sehen wann wir denn am Wochenende immer die Hausaufgaben machen. Und er hatte seit dem ersten Tag an auch immer Hausaufgaben dabei, was ich persönlich nicht schlecht finde, denn so ist das von Anfang an eine Selbstverständlichkeit ;-)

Vielen Dank an Euch für Eure zahlreichen Glückwünsche, so kann das ja nur prima klappen mit der Schule ;-)

3 Tage hatte ich jetzt Urlaub und heute darf ich dafür gleich im Spätdienst ran. Vorher aber schnell Mittagspause mit dem Freitagsfüller, den ihr wie immer pünktlich bei Barbara bekommt.

inkwell1.jpg1.  Zum Frühstück gibts hier momentan selbstgebackenes Brot *yammielegga* .

2.  Ich bin wie ich bin und das ist auch gut so .

3.   Der letzte Fehler für den ich mich entschuldigen musste ist mir heute vormittag unterlaufen *gg* Ich habe zwei Frauen miteinander verwechselt und eine davon fand das gar nicht lustig ;-) 

4.   Das Zwiebelsystem ist angesagt bei diesem Wetter. (Und trotzdem ist mirs entweder zu kalt oder zu warm)

5.   Ich habe mich sehr geärgert dass die Pferde vor der Haustür wieder weggebracht wurden und anstatt dessen auf der Wiese frisch geodelt wurde!! (siehe auch Foto unten)

6.   So ein kleiner aber feiner Lottogewinn wäre nicht verkehrt, wenn ich jetzt spontan einen Wunsch bei der guten Fee äußern dürfte.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die weitere Bearbeitung meiner Kroatien-Fotos (und hoffe sehr es klappt) , morgen habe ich ein Bloggertreffen in München geplant bei dem ich viele neue Leute kennenlerne, allen voran Familie Waldspecht, auf die ich mich schon sehr freue und Sonntag möchte ich mit Freundin und Mama in den Wald - Schwammerl suchen ;-)




Diesen Anblick hatte ich jetzt morgens 2 Wochen lang - Stuten mit ihren Fohlen

Euch ein wunderschönes Wochenende mit hoffentlich viel Sonnenschein. Lasst es Euch gutgehen!!

Über mich 17.09.2010, 12.56| (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Unterhaltsames~ | Tags: Freitagsfueller, Sohnemann, Schule,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 10482
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 4946
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3