Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Arbeitswelt

~Freitag der 13. ?~

Nein, heute ist der 26. - Obwohl, das wäre ja 2 x 13!! *gg* Genug schief ging heute jedenfalls, irgendwie war der Wurm drin!!

Das fing ja schon damit an, dass Barbara Probleme mit der Technik hatte und deshalb heute morgen wie gewohnt keiner seinen Freitagsfüller befüllen konnte. Aber mittlerweile ist er da. Herzlichen Glückwunsch Barbara zum Jahresjubiläum.

inkwell1.jpg1. Anonyme Kommentare haben hier keine Chance *gg* .

2. Heute mittag ist mein Wichtelpaket angekommen *freuundtanz*

3. Immer dieses Elend mit diesen Magen-Darm-Viren

4. Luftige Kleidung und keine Socken!!, darauf freue ich mich jetzt im Frühling besonders. 

5. Wer braucht Therapie, wenn er in dieser Familie lebt??? *gg*

6. Ein Niederegger Nostalgie-Ei MUSS ins Osterkörbchen ! 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Blogrundreise und ein Gläschen Edelvernatsch , morgen habe ich das Auffüllen der Vorratsschränke geplant und Sonntag möchte ich mit Mama zu Semino Rossi!

Was ging sonst noch so schief??
Ich hab verschlafen! Es wurde später nach dem tollen Eros Ramazotti-Konzert gestern Abend! Mama musste an den Tropf, ihr Magen-Darm-Virus hat sie ziemlich dehydriert und lahm gelegt. Ich bezweifle fast, dass sie sonntags zum Konzert fit genug sein wird :-(  Das Unwetter heute nachmittag hat hier alles von beiden Terrassen gerissen was nicht annähernd niet- und nagelfest war. Und mein Spätdienst heute war eine Katastrophe. Da sind Dinge passiert, die hätte ich nie für möglich gehalten. Und ich alleine auf weiter Front. Waren ja alle schon im Wochenende.
Danach hätte ich liebend gerne ein Zigaretterl geraucht. Aber ich bin stark geblieben, das wäre ja noch schöner ;-)


Mein Rauchstopp-Ticker

Denn morgen wird es schon eine Woche und ich möchte meine Nichtraucher-Karriere vielversprechend ausbauen!!

Das einzig Erfreuliche heute: Mein Wichtelpaket ist angekommen!! Sooooo schön schon aussen verpackt. Wie ein Riesengrosses buntes Osterei. Nur quadratisch *gg*
Und nun steht das da auf dem Eßzimmertisch und guckt mich immer an. Und ich guck zurück und weiß nicht so recht: Soll ich oder soll ich noch nicht??? ;-)

Über mich 26.03.2010, 20.03 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Gute Nacht~

Habt lieben Dank für Eure Genesungswünsche! Schön langsam wirds wieder.
Ich bin zwar seit Dienstag wieder am Arbeiten gewesen, aber irgendwie hängt mir das Virus bis heute nach. Mein Magen rebelliert nach jedem kleinen Happen und ist nicht mein bester Freund.
Ich bin schnell aggressiv und schnell aus der Bahn zu werfen. Alles nervt mich, einschließlich ich mich selbst *gg* Total unausgeglichen im Moment.
Hach weiß auch nicht. So kenn ich mich ja gar nicht. Und jeder der mich heute ärgern wollte hat das auch ganz deutlich zu spüren bekommen.

Und ich freue mich, dass Mama wieder einigermassen auf den Beinen ist. Die hat es ja so richtig aus der Bahn geworfen. Und ich glaube je älter man ist, desto länger dauerts bis man wieder ein wenig rehabilitiert ist. Sie kehrt zurück in unser Alltagsgeschehen, und das ist gut so.

Mittlerweile ist auch der Schnee zu uns gekommen und hat die angetaute Winterlandschaft wieder ziemlich weiß gemalt. Oder sagen wir geweht, denn wir hatten einen ordentlichen Schneesturm heute nacht und tagsüber. Ich wollte morgens gar nicht aufstehen. Der Blick nach draussen, das kuschelige warme Bett und der heftige Wind der die Fensterläden klappern ließ. Hach was war das schön. Aber es half alles nix. Ich musste raus!! ;-)

Aber dafür freu ich mich umso mehr, dass ich jetzt wieder rein darf *gg* Bisserl sehr früh für meine Verhältnisse, das stimmt, aber ich bin immer noch sooooooo müde und schlafbedürftig. Morgen dann noch einmal Leistung bringen und dann hoffe ich auf ein schönes Wochenende, das seinem Namen auch alle Ehre macht und nicht mit Kloschlüssel und Speibeimer zu verbringen ist ;-)

Und dann freu ich mich wieder auf meine gewohnten Bloggerrunden und bin gespannt wie es Euch so ergangen ist die letzten Tage.

Gute Nacht da draussen und schlafts gut!!

Über mich 28.01.2010, 22.08 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Manchmal hilft sich beschweren~

denn kaum hab ich den vorherigen Beitrag gepostet fing es gaaaaaaaanz leicht zum schneibeln an. ;-)
Und seitdem schneit es seit einigen Stunden so gaaaaanz leicht vor sich hin.

6 1/2 Stunden gearbeitet. Ich bin ganz deppert im Kopf. Zahlen über Zahlen. Hab Schmerzen im linken Handgelenk von der immer gleichen Tätigkeit vom Zählen.
Schreibwaren!! Papiere!! Krimselkramsel Kleinzeugsgedingsel!! *gg*
Aber mit 10 Leuten haben wir Alles geschafft heute, und haben uns das Essen anschließend nun wirklich redlich verdient!!

Und dort gibt es RIESEN-Portionen. Und damit ich noch aufrecht aus dem Lokal gehen konnte hab ich mich heute für Fisch entschieden. Das stopft nicht so sehr wie Fleisch ;-) Seht ihr diese Riesenknoblauchstücke???? Es war fantastisch!!




Wenn mein Mann heute nacht in den Keller auswandert weiß ich wenigstens warum *lach*

Die Fahrt über die 24 km heimwärts ging dann nur mit 60 km/h vonstatten. Das bisserl Schnee über die Stunden war nämlich dann doch schon ganz ordentlich und kein Winterdienst weit und breit. Aber wir sind wohlbehalten angekommen!

Nun gibts noch ein Gläserl Wein und dann verkrümel ich mich mit meinem neuen Buch ins Betti. Ich muss morgen früh wieder raus!

Euch eine gute Nacht da draussen und einen guten Wochenstart morgen!!

Über mich 10.01.2010, 22.58 | (9/9) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Hilflos wenn der Fortschritt bockt?~

Ich saß am Computer und ging meiner Arbeit nach. Mein erster Arbeitstag heute, mein Urlaub ist vorbei *schnief* Mal abgesehen davon daß ich in meinem Urlaub krank war, wie sich das für einen braven Arbeitnehmer gehört und bei Dienstantritt wieder halbwegs fit ist. Aber davon zeugt nur noch eine dicke rote verkrustete Nase.

Nun gut - ich saß also am Computer *gg*

Und *switch* - mein Bildschirm war schwarz, das Zimmer war schlagartig dunkel.
Und da saß ich.
Mein erster Weg in den Keller zum Sicherungskasten. Aber da sah alles vollkommen normal aus.
Als ich wieder oben war, kam gerade meine Mama heim. Sie wollte einkaufen gehen, und wurde im Laden nach Hause geschickt. Die konnten nicht abkassieren, dort auch kein Strom. Der ganze Ort stromlos.
Zuhause wurden die Heizkörper bereits kalt, arbeiten konnte ich auch nicht mehr, telefonisch war ich somit auch nicht mehr erreichbar. Und an Bloggen war selbstverständlich auch nicht zu denken *gg*
Tee kochen? Tässchen Kaffee? Pustekuchen!
Nach einem Anruf beim Energielieferant (per Handy!!!! war zum Glück geladen) wussten wir dass Techniker bereits im Einsatz sind, sich die Stromlosigkeit über mehrere Ortschaften erstreckt und keiner weiß wann es wieder Saft gibt!!
Ich hab mich dann bei Kerzenschein mit meinem neuen Buch ins Bettchen verzogen.
Und später dann Sohnemann aus dem Kindergarten abgeholt. Zum Glück wird unser Garagentor manuell bedient ;-)
Nach 2 Stunden war der Strom wieder da.

Wie abhängig man vom Saft aus der Dose ist fällt einem wirklich erst auf wenn nicht alles wie selbstverständlich auf den üblichen Knopfdruck funktioniert!!
Es wäre sicherlich ein sehr interessantes Experiment mal komplett eine Woche ohne Strom auszukommen. Aber ohne Kamin oder Ofen wohl kaum realisierbar. Ausserdem müsste ich dazu Urlaub nehmen, denn ich brauch den Saft ja zum arbeiten ;-)

Über mich 08.01.2010, 21.07 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Sie kommen nicht aus der Gegend?~

"Sie kommen nicht aus der Gegend, richtig? Sie sprechen ja absolut akzentfrei!"

Sagte soeben ein Kunde zu mir am Telefon.

"Na!" - hab ich gesagt - "I ko a anders, aba nachad dadn sie mi nimma vasteh. I hob ma o´gwohnt Schriftdeitsch zum ren, damit a jeda der ned aus Bayern kimmt woaß wos i gsōgd hob!
Und wo san nacha Sie heà?"

Nachad hod a nix mehr gsogt. Blos no glacht. Ob mi der vastandn hod?


Über mich 14.07.2009, 10.45 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Habt ihr den Felsbrocken gehört?~

1. April

keiner der mich in den April geschickt hat

15 ° C

die Sonne scheint, mit jedem Strahl fühl ich mich lebendiger

Frühling?

Und die wohl Beste Nachricht seit 3 Wochen!!!

Gestern Abend sah die Welt noch ganz anders aus. Da holte ich einen Brief aus dem Briefkasten und dieser mich auf den harten Boden der Tatsachen zurück. Mein weiterer beruflicher Einsatz....genauso wie ich es auf keinen Fall wollte. Miserable Nacht gehabt.

Und dann heute die erlösende Nachricht aus direkter Quelle. Der Brief vom Vorabend ist hinfällig. Maschinell gefertigt, deshalb hat er das Haus verlassen.
Ich werde weiterhin eingesetzt wie bisher. Ich darf aus sozialen Aspekten mein Homeoffice auch im neuen Haus weiterführen.
Was für mich konkret heisst. Ich darf in gewohnter Manier meinen vollen beruflichen Einsatz bringen auch weiterhin als Multiplikator und kann jederzeit für meinen Sohnemann da sein, wenn er wieder krankheitsbedingt zu Hause bleiben muss. Ich hab keine Ausfälle und kann beidem gerecht werden. Dass es funktioniert hab ich nun einige Jahre bewiesen. Und ich bin dankbar für diese Wertschätzung!

Einzig und alleine....es fehlt noch die Unterschrift. Das wäre wohl nur reine Formsache. Aber ich glaubs wirklich erst wenn ich das offiziell schriftlich habe.

Dennoch ist mir heute morgen ein riesengroßer Felsbrocken vom Herzen gefallen und ich musste einige Tränchen vergiessen. Zuckerbrot und Peitsche *gg* Meine Nerven .......die letzten 3 Wochen waren wirklich hart für mich.
Jetzt gehts wieder aufwärts. Ich merke wie meine Kräfte langsam zurückkommen, und die brauch ich auch dringend, geht es jetzt in die wohl heisse Umzugsphase.

Vielen Dank an alle die mir so sehr die Daumen gedrückt haben. Hoffnung und Glaube ist soviel!!!

Über mich 01.04.2009, 22.38 | (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Beklemmend~

ist momentan eine berufliche Veränderungssituation für mich. Äusserst beklemmend!

Auf die Fakten möchte ich gar nicht detailierter eingehen, das wäre zu kompliziert zum Erklären und umfangreich. ...weiterlesen

Über mich 12.03.2009, 10.26 | (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Zur Rente hinspucken~

kann meine Mama!
Heute ist der allerletzte Tag in ihrem Arbeitsleben und sie begeht ihn mit sehr gemischten Gefühlen.

Einerseits ist sie ein Arbeitstier, ein Workoholic, der ohne Arbeit nicht sein kann und ich glaube gerne dass die Vorstellung morgens nicht mehr aufstehen zu "müssen" um zur Arbeit zu fahren für sie sehr grausam sein kann.

Andererseits hat sie aber wiederum die Nase gestrichen voll. Die Firma hat sich die letzten Jahre entwickelt wie viele andere leider auch. Es zählt nicht mehr der langjährige engagierte Mitarbeiter, sondern nur noch der Profit. Und von der Warte aus betrachtet ist sie froh nicht mehr in dieses Kasperletheater zurück zu müssen.

Wie auch immer. Wir versuchen sie aufzufangen. Und ab Mai hat sie mit unserem Riesengarten erstmal Beschäftigung genug ;-) Da kann sie werkeln.

Heute Abend wird erst mal "gefeiert" mit der nächsten Etappe auf unserer kulinarischen Weltreise. Ein bisschen Ablenkung tut ihr gut!

Wir lieben Dich Mama!

Über mich 06.03.2009, 13.01 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~3. November~

22 ° C, strahlender Sonnenschein und Urlaub! Was will man mehr?

Nun ja der Urlaubstag heute war eher unfreiwilliger Natur. Ich sollte heute meinen Arbeits-PC ausgetauscht bekommen und hab mir vorsorglich frei genommen, denn ich weiß wie langwierig soetwas ist. Mit Datensicherung und Aufspielung spezieller Software, noch nicht eingerechnet plötzliche sonstige Probleme.

Und so hab ich heute viele Stunden beim Support verbracht, anstatt im Freien die Sonne zu genießen.


Promenade in Rottach Egern

Vielen Dank für Eure Genesungswünsche und Eure Nachfragen. Ja es ging mir in der Tat am Wochenende bedeutend besser. Meine Unbefindlichkeiten hab ich mal just an meinen Mann abgetreten ;-) Dieser lag die letzten beiden Tage flach, und so gings mit Oma und Sohnemann alleine auf die Piste.

Kann denn ein November schöner anfangen? Habt ihr auch so ein Prachtwetter gehabt?? Sensationell!!! Da hats uns nach draussen gezogen.

Am Samstag haben wir am schönen Tegernsee flaniert und gestern kamen wir auf die glorreiche Idee nach Poing in den Wildpark zu fahren. Das noch viele hundert andere auf dieselbe Idee kamen, damit hatten wir nicht gerechnet. Wir fahren jetzt seit über 30 Jahren in unregelmässigen Abständen dorthin, aber eine halbe Stunde haben wir noch nie an der Kasse warten müssen *gg* Wir haben vergessen dass der Wildpark seit letztem Jahr um eine Attraktion reicher ist. Die 3 Braunbärenkinder.
Im Park hat sich die Menge dann Gott sei Dank ein wenig verteilt, und wir kamen auch noch auf die Minute pünktlich zur Vogelflugschau. Ich finde das immer wieder aufs Neue total faszinierend diese Greifvögel aus nächster Nähe in voller Aktion zu erleben. Der lautlose Flug von Uhu Baba direkt über die Köpfe der Zuschauer hinweg, die Beuteflüge der Falken oder der majestätische Flug des Weißkopfseeadlers. Und nicht nur Sehenswertes, sondern auch viel Wissenswertes über diese Vögel wird vom Falkner geboten.


Schau mir in die Augen Kleines (Der Uhu Baba)

Aber der Wildpark hat darüber hinaus ja noch viel mehr zu bieten. Freilaufende Rehe und Mufflons die bei guter Laune direkt aus der Hand fressen. Selbst Eichhörnchen konnte ich schon einmal direkt füttern. Schafe, Zwergziegen, Wildschweine, Hängebauschweine (über ein solches bin ich als Kind mal drüber geflogen *gg*), Wisent, Fuchs, Luchs, Elche, Wölfe, Mader, Iltisse, Nutrias, Vögel aller Art, Fische, Enten, Gänse, Störche, Pfauen..........und natürlich die Bärenkinder. Der Wildpark war damals übrigens um den Bären Bruno bemüht und hätte im Park eine neue Heimat gefunden, wenn er nicht sein jähes Ende gefunden hätte.


2 Beine - 3 Köpfe? *gg*

Sehr lange haben wir uns im Park aufgehalten und haben dennoch nicht alles anschauen können. Sohnemann musste auch überall fleissig füttern damit keiner leer ausgeht, und zwischendrin konnte er sich auf einem der Spielplätze austoben, während Mama und Oma sich beim ersten Glühwein ein wenig aufwärmten, denn im Wald wurde es am Spätnachmittag ja dann doch ein wenig frisch. Und so haben wir doch glatt ein wenig die Zeit vergessen und mit einem Schlag war es dunkel und wir doch noch ein bisserl vom Ausgang entfernt. Hach war das aufregend so durch den stockfinsteren Wald zu marschieren und sich den Weg zu denken. (Beleuchtung ist nicht *gg*)

Von den Wölfen haben wir nichts mehr gesehen, aber vorbei an den letzten Gehegen konnte ich mit dem Blitz doch noch wenigsten den Luchs sichtbar machen. Ich nahm nur seine Bewegungen war und war doch sehr erschrocken als ich merkte, dass er direkt vor mir lag *lach*



Abends war ich dann so erledigt dass ich auf der Couch eingeschlafen bin. Das hats ja schon lange nicht mehr gegeben. Könnt mir vielleicht jemand erzählen wie das gestern bei Kommisarin Lund ausgegangen ist? *gg*

Und zum Schluß hab ich noch eine Frage: Nachdem ich heute auch noch einen neuen Monitor bekommen habe und plötzlich meine Blogseite in Auflösung 1280 x 1024 ganz neu betrachten kann, würde mich interessieren mit welcher Auflösung ihr unterwegs seid?

Eine schöne Woche wünsch ich Euch!

Über mich 03.11.2008, 23.30 | (10/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

~viel Arbeit - Jahrestage - Pinocchio~

Ein bisschen ruhiger hier im Moment, ich arbeite momentan mit an einem Projekt dass viele Tabellen und Daten enthält und mir abends nur noch den Kopf schwirren und mich kaum klar denken lässt.

Froh bin ich dass am Dienstag der Kindergarten wieder begonnen hat. Der kleine Mann war unausgeglichen und gelangweilt, denn Mama musste überwiegend arbeiten und konnte den Racker nicht permanent beschäftigen. So ist denn nun hier wieder Ruhe eingekehrt, ich kann mich voll meiner Arbeit widmen, bin ausgeglichener und kann mich nachmittags ganz meinem Junior widmen.



Bringt Eure Latschen in Sicherheit

Und in dem ganzen Trubel hab ich doch glatt mein 3-Jähriges vergessen. Dabei hab ich mir doch selbst dazu ein Geschenk gemacht. Die Fotogalerie, die mir Bea auch prompt eingerichtet hat, noch vor unserem Urlaub.

3 Jahre blogg ich hier nun schon so vor mich hin, mit wachsender Begeisterung. Und dazu tragt ihr einen großen Anteil bei. Deshalb ist es einfach mal an der Zeit Danke zu sagen, für Eure Treue, Eure Anteilnahme, Eure Zeit und Eure Kommentare!!

Auch Geburtstag feiert unsere kulinarische Weltreise. Genau vor einem Jahr ist die Idee entstanden und wir haben einen superschönen italienischen Abend gehabt. Ich werde auf alle Fälle noch berichten.

Dass ich nun schon 20 Jahre zum Bruttosozialprodukt beitrage, 18 Jahre davon in derselben Firma, ist nicht unbedingt erwähnenswert ;-)



Chips - unerreichbar für Pino, und das ist gut so ;-)

Ja wie gesagt, ausser viel Arbeit gibts momentan nicht viel zu berichten. Ich muss mich sputen dass ich vor unserem Pragwochenende noch den Ungarnreisebericht fertig bekomme *lach* - aus Kürbistan wollte ich auch noch berichten und gesammelte Stöckchen hab ich hier haufenweise herumliegen. Gottele - ich bin im Blogstress!

Ach ja - unser Pinocchio wächst und gedeiht und hat nur Flausen im Kopf. Wenn ich den mit unserem Sohnemann alleine ließe, ich glaub wir könnten die Wohnung neu renovieren. Ein paar neue Fotos habe ich für Euch!



Unterm Tisch, zwischen 2 Glasplatten
Ich könnte mir einen bequemeren Platz denken, aber da hat es Sina als Welpe auch schon hingezogen

Über mich 18.09.2008, 16.21 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 8008
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 4307
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3