Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bloggen

Vielen DANK

liebe Anne Wortperlen für die Nominierung zum Liebster Award. Bisher hab ich meine Awards schön brav für mich behalten, aber ich möchte heute eine Ausnahme machen, denn der letzte Award liegt immerhin schon 3 Jahre zurück ;-)

Da kann man dann schon gerne mal 11 Fragen beantworten und gerne auch den Award weiterreichen.

Annes Fragen an mich: ...weiterlesen

Über mich 13.04.2014, 13.30 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

BILDER EINER AUSSTELLUNG

Eine Woche keinen Beitrag - das hatte verschiedene Gründe - auch "Neugierig am Donnerstag" musste leider ausfallen. Bevor die Frist abläuft bring ich jetzt eben auch noch schnell meinen Beitrag zu "Bilder einer Ausstellung" von Barbara auf den Weg.

Wir verlassen das Land der aufgehenden Sonne und reisen nach Frankreich und widmen uns einem Künstler der mir ebenfalls bis diese Woche noch nicht mal namentlich bekannt war. Ist das eine Bildungslücke? Seine Werke jedenfalls haben mir auf Anhieb gut gefallen - speziell seine parodistischen Affenbilder haben es mir angetan. Seine ironische Art dem Menschen einen Spiegel vorzuhalten find ich einfach mal aussergewöhnlich. Und deshalb hab ich ein Bild ausgewählt, welches das versinnbildlicht.

Alexandre-Gabriel Decamps
(1803 - 1860), französischer Maler

Singe se regardant dans une glace



Vorschlag für die kommende Woche: Hieronymus Bosch

Über mich 12.04.2014, 22.36 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

BILDER EINER AUSSTELLUNG

Wir bleiben auch diese Woche im Land der aufgehenden Sonne bei "Bilder einer Ausstellung"

Der heutige japanische Künstler ist ein Charakter-Designer und Illustratur der seit seiner Jugend vom Zeichnen und der Kunst fasziniert ist. ...weiterlesen

Über mich 05.04.2014, 15.15 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

FOTO-FLÜSTERN

Bei >>>Earny from Earncastle<<< gibts ab April die zweite Runde "Foto-Flüstern". Und ich freu mich dabei sein zu können.

Worum gehts genau? Im Prinzip funktioniert das ganze wie das Spiel "Stille Post" - das ja wohl jeder kennen dürfte. Nur werden hier keine Wörter geflüstert weitergegeben, sondern Fotos. Und sobald ich von meinem Vorgänger ein Foto erhalten habe picke ich mir aus diesem Bild einen bestimmten Aspekt heraus (Bildaufteilung, Farbe, Gegenstand, Form, Struktur, Blickwinkel, Fototechnik, ...) und schicke ein eigenes Bild weiter dass eben diesen gewählten Aspekt auffängt. Am Ende kommen hier sehr spannende Bilderserien heraus. Und damit das ganze noch spannender wird wäre es toll wenn wir genügend Teilnehmer hätten um mehrere Gruppen zu bilden. So kann man nämlich parallel mit demselben Ausgangsbild mehrere Bilderserien entstehen lassen.

Der Aufwand ist also für jeden einzelnen sehr gering, aber das bringt bestimmt viel Spaß. Anmeldeschluß ist allerdings bereits der 31. März 2014 - also Kurzentschlossene voran ;-) Wäre toll wenn DU dabei bist.

Weitere Infos gibts >>>HIER<<< natürlich bei Earny

Über mich 27.03.2014, 14.48 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

INS BLAUE HINEIN

Guten Morgen ihr Lieben! Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für Eure Kommentare und tollen Beiträge zu "Neugierig am Donnerstag". Ich freu mich immer über jeden einzelnen und hoffe natürlich immer auch ein Thema gefunden zu haben welches Euch anspricht.


Mit den Themen ist das aber gar nicht immer so einfach ;-) Meistens lass ich mich ja durch Ereignisse unter der Woche inspirieren, aber heute beispielsweise kann ich mit keinem konkreten Thema aufwarten. 
Und deshalb einfach ein paar Fragen ins Blaue hinein die mir spontan eingefallen sind.

DIES UND DAS

1) Hast Du einen oder mehrere Spitz- oder Kosenamen? Und wer darf Dich so nennen?

Mein Mann nennt mich Engel - allerdings lässt er sich auch permanent andere lustige Spitznamen einfallen, die einem holgerhessischem Kauderwelsch gleichen ;-) Und mein Sohn nennt mich oft Mommele - ansonsten bin ich ausserhalb der Familie ganz froh beim Vornamen genannt zu werden ;-)

2) Wie isst Du eine Pizza?

Ich esse grundsätzlich erst komplett den Rand und arbeite mich dann ebenfalls im Kreis bis zur saftigen Mitte vor ;-)

3) Wieviele Paar Schuhe besitzt Du?

Also wenn ich alle Schuhe mal zusammenzähle die sich so im Schuhschrank tummeln dann sind es exakt 20 Paar. Allerdings liegen die meisten davon dort seit Jahren ungetragen. Meine Füsse haben sich durch die Schwangerschaft verändert und viele davon passen mir einfach gar nicht mehr

4) Welchen Charakterzug lehnst Du ab??

Neid, Missgunst, Geiz, Habgier, Humorlosigkeit

5) Verrätst Du uns etwas was wir von Dir vielleicht bisher noch nicht wussten??

Ein Berufswunsch als Kind war Tierärztin - aber dazu hätte ich in der Schule einfach fleissiger sein müssen

Ich bin auf Eure Antworten gespannt und freue mich auf Eure Kommentare und Beiträge. Meine Antworten gibts gleich dazu.

Über mich 27.03.2014, 10.39 | (11/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

BILDER EINER AUSSTELLUNG

Nach einer kurzen Unterbrechung gehts mit "Bilder einer Ausstellung" bei Barbara wieder weiter und ich freue mich darüber.

Letzte Woche allerdings hab ich rein zeitlich einen wirklich großen und bedeutenden Künstler, der nicht nur Maler war sondern auch Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker verpasst. Albrecht Dürer. Aber ich bin mir sicher der wird die nächsten Wochen mit Sicherheit noch einmal gewählt werden.

Dafür wird diese Woche sehr interessant und lehrreich, denn es wurde ein Künstler gezogen von dem ich noch nie etwas gehört habe und der zudem aus einem anderen, mir wenig bekannten Kulturkreis kommt. ...weiterlesen

Über mich 25.03.2014, 09.32 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

NOSTALGIE die 2. Fernsehen in unserer Kindheit/Jugendzeit

Ich hänge ein wenig hinterher bei >>>Doros<<< schönem Projekt "Nostalgie - Erinnerungen". Bereits im Februar wollte sie von uns wissen welche Erinnerungen wir beim Fernsehen an unsere Kindheit und Jugend haben. 
Bevor ich mich dem Märzthema widme, dass da heisst "Spiele" - werd ich also erstmal in meine TV-Vergangenheit abtauchen - und da gibts bestimmt eine Menge zu entdecken ;-)


Fernsehen in unserer Kindheit/Jugendzeit

Wie schon bei den >>>Süssigkeiten<<< erwähnt bin ich Baujahr 1970 und ich kann mich nicht bewusst erinnern mit wievielen Jahren ich überhaupt das erste Mal Fernsehen geschaut habe. 

Wir hatten damals 5 Fernsehprogramme - ARD, ZDF, Bayrisches Fernsehen, ORF1 und ORF2. Und schon damals bekamen wir den Satz gesagt "Von zuviel Fernsehschauen bekommt man viereckige Augen" - Wie quadratisch müssen die Augen erst heutzutage sein bei dem Überangebot an Sendern ;-) 

Ich werde jetzt mal mein Gedächtnis bemühen was mir zu diesem schönen Nostalgiethema alles einfällt und versuchen Alles auch chronologisch zu ordnen ;-)

1970-1979: Eines der allerersten Sendungen mit denen ich in Kontakt kam war >>>"Am Dam Des"<<<. Ein Programm für Vorschulkinder auf ORF. Ich kann mich noch gut an Enrico und den Clown Habakuk erinnern ;-) Das hat mich viele Jahre begleitet. Ebenso wie ">>>"Die Sendung mit der Maus"<<< - Die Maus ist ein Jahr jünger wie ich und ich hab sie immer gerne gesehen.

Und auch diese beiden tierischen Helden kennt wohl jeder. >>>Flipper<<< und >>>Lassie<<<. Und noch eine tierische Heldin hab ich geliebt, allerdings war sie um ein vielfaches kleiner ;-) >>>Die Biene Maja<<<
Nur noch bedingt Erinnerungen hab ich an die Serien >>>Kli-Kla-Klawitter<<< und >>>Das feuerrote Spielmobil<<<. Zu diesem Sendeformat gehört natürlich auch >>>"Die Rappelkiste"<<< mit Ratz und Rübe, die allerdings damals recht umstritten war ;-) Ausserdem war und bin ich großer Fan von Peter Lustig und >>>Löwenzahn<<<. Eine tolle Sendung und sehr lehrreich. Und wer kann sich noch an >>>1, 2 oder 3<<< mit Peter Schanze erinnern????

Es gab damals eine auch ganze Menge toller Comic-Serien, einige davon hab ich geliebt und verschlungen. Ganz toll fand ich immer >>>Kimba, der weisse Löwe<<<, >>>Grisu, der kleine Drache<<<. Ich will Feuerwehrmann werden *gg* Nicht zu vergessen natürlich die tollen Einfälle von >>>Wickie, und die starken Männer<<<. Auch >>>Calimero<<<, das kleine Küken mit der Eierschale auf dem Kopf hab ich öfter gesehen. Sehr spannend fand ich die Erzählungen in >>>"Es war einmal....der Mensch"<<< - bis heute mag ich den Titelsong dazu von Udo Jürgens. 
Auf gar keinen Fall vergessen darf ich die >>>Heidi<<<. Das zwar Pflichtprogramm ;-) Ich weiß nicht wie oft ich die einzelnen Folgen dieser Serie gesehen habe, ich glaub ich könnt heute noch sagen was gleich passieren wird. Aber es gab natürlich auch jede Menge Jungs als Helden.  >>>Sindbad<<<< , >>>Pinocchio<<<, >>>Marco<<<, >>>Nils Holgersson<<<
 
Aber es gab ja nicht nur die Comichelden. Ganz besonders angetan war ich natürlich von den Romanfiguren von Astrid Lindgren - allen voran  >>>Pippi Langstrumpf<<< mit der ich groß geworden bin ;-) WER kennt sie nicht??? Und im gleichen Atemzug nenn ich da den >>>Michel aus Lönneberga<<<. Ich hab die Bücher verschlungen, aber ebenso die Serien ;-) Und zu meinen Lieblingsserien gehören unbedingt auch >>>Wir Kinder aus Bullerbü<<<, da gabs den Ole vom Südhof und seine kleine Schwester Kerstin ;-) Und ganz bezaubernd waren auch die Erzählungen über >>>Madita<<<

Und ein ständiger Begleiter von mir war der >>>Pumuckl<<<. Ich glaube ich hatte sämtliche Geschichten von ihm auf Hörspielplatten und Kassetten und konnte nur einschlafen wenn ich eine davon gehört habe. Als der kleine Kobold dann verfilmt wurde war ich hellauf begeistert. Unvergessen Gustl Bayrhammer und natürlich Hans Clarin mit der Stimme für Pumuckl.

Betthupferl hatten wir natürlich auch ;-) Die letzte Sendung des Tages für Kinder um 18 Uhr. Die liefen auf ORF1 und ich hab sie geliebt. 

1980-1989: Als ich dann schon etwas älter war kamen viele amerikanische Serien ins deutsche Fernsehen. Und einige davon hab ich natürlich auch gesehen. Sehr gut erinnern kann ich mich an >>>Die Bären sind los<<<. Ich hatte sogar meine Schildkröte damals nach der Stieftochter des Trainers Buttermaker benannt: Amanda *gg* Die Baseballregeln hab ich allerdings bis heute nicht kapiert. Ganz begeistert war ich auch von dem zotteligen >>>Boomer, der Streuner<<<.  Könnt ihr Euch an >>>Anna und der König von Siam<<< erinnern? Ich war damals großer Yul Brynner-Fan. Sehr angetan war ich auch von >>>Der Mann in den Bergen<<< mit seinem Grizzly Ben. Die hab ich mir inzwischen sogar auf DVD besorgt. Ziemlich abgefahren bin ich auch auf Lee Majors >>>Ein Colt für alle Fälle<<<. Nachdem diese Folgen ja oft abends kamen als ich schon ins Bett musste, und wir damals noch keinen Videorekorder hatten, habe ich zumindestens mit dem Kassettenrekorder die Tonspur aufgenommen ;-) Unvergesslich auch K.I.T.T. in >>>Knight Rider<<<. Und damals gabs dicke Konkurrenz >>>Dallas<<< und >>>Denver-Clan<<<. Ich war eindeutig für die Carringtons und fand Dex Dexter klasse ;-)

Im Kroatien-Urlaub wollte ich eigentlich nach Senj, dem Ort wo die Serie >>>Die rote Zora und ihre Bande<<< spielt. Dort steht die Festung Nehaj der Uskoken nach denen sich die Bande benannt hat. Sehr schön fand ich auch zwei tschechische Produktionen, nämlich >>>Luzie, der Schrecken der Straße<<< mit ihren Knetfiguren und >>>Die Märchenbraut<<<.

Jedes Jahr zu Weihnachten haben wir uns gefreut wenn es einen neuen ZDF-Mehrteiler gab. Diese schau ich auch heute noch gerne an und hab mir deshalb einige DVD´s gekauft oder schenken lassen. Angefangen mit einer meiner bis heute Lieblingsserie >>>Silas<<< und seinem Ausdruck "Grünspan und Entendreck". Das Jahr drauf kam Patrick Bach in der Rolle von >>>Jack Holborn<<< auf die Mattscheibe zurück. Da freu ich mich schon auf ein Wiedersehen, denn ich hab die DVD noch recht frisch. Auch >>>Nesthäkchen<<< hab ich auf DVD und wie oft schon gesehen? Da hab ich eine große Erinnerung an meine Großeltern, bei denen ich damals die Serie Weihnachten gesehen habe.
Auch sehr spannend war >>>Patrik Pacard<<<. In den zwei Folgejahren konnte ich mit der Weihnachtsserie wenig anfangen, aber bei >>>Anna <<< war ich wieder voll dabei. 
Bei der Geschichte >>>Heimatlos<<< um den Jungen Remí nach dem Roman von Hector Malot dachte ich lange daß diese als Weihnachtsserie ausgestrahlt wurde, aber die Folgen liefen im Februar 1982 und wurden seither nie wiederholt. Aber im Juli diesen Jahres wird es die Serie endlich auf >>>2 DVDs<<< geben und darauf freu ich mich schon sehr!! 

Eine meiner absoluten Lieblingsserien darf ich auf keinen Fall vergessen. Erstausstrahlung im deutschen Fernsehen war bereits 1978 - aber ob ich sie damals schon gesehen habe weiß ich nicht mehr. Auf alle Fälle hab ich sämtliche Folgen seither gefühlte 100000 mal gesehen, ich hatte die Hörspielplatten und Kassetten. Ich hatte Autogramme der Synchronsprecher ;-) Denn der Schauspieler Benno Sterzenbach (er spielte auch bei Pippi Langstrumpf mit) der bei uns am Ort wohnte hatte dort auch eine Rolle zu vertonen und hat mir die liebenswürdiger Weise damals besorgt. Und mittlerweile hab ich natürlich alle Folgen auf DVD und schau regelmässig jetzt mit Sohnemann der von dieser Serie auch total begeistert ist. Ach so - ihr wollt sicher wissen welche Serie das ist??? >>>Fünf Freunde<<< ;-)

Und ich war und bin Laura Ingalls Fan ;-) >>>Unsere kleine Farm<<< war für mich immer ein Fernsehhighlight. Ich hab mir zu Weihnachten die >>>Gesamtbox (Staffel 1-10) (58 DVDs)<<< gewünscht und bekommen und bin derzeit sehr gerne am Bügeln ;-) Und noch eine Familienserie hab ich sehr gerne angeschaut >>>Die Waltons<<<.

Und dann gab es zwei Serien bei Dir die ganze Familie abends zusammensaß. >>>Ich heirate eine Familie<<< - hach das war einfach nur toll. Ich glaub ich hab seither jede Wiederholung gesehen ;-) Und auch die Folgen der >>>Schwarzwaldklinik<<< hab ich bereits mehrfach gesehen.

Ich bin ganz erschrocken wie lange dieser Beitrag zwischenzeitlich geworden ist *gg* Ich glaub ich war ein Serienjunkie ;-) WAR wohlgemerkt, denn mittlerweile hab ich mit den heutigen Serien so gar nichts am Hut. Da gibt es kaum etwas was mich wirklich anspricht und ich wöchentlich am Bildschirm klebe.

Aber es gab ja nicht nur Serien - sondern auch viel Shows. Ich zähle jetzt einfach ein paar auf die mir immer besonders gut gefallen haben. Vielleicht erinnert ihr Euch ja auch gerne daran zurück? >>>Dalli Dalli<<< - das war "Spitze!" ;-) mit Hänschen Rosenthal, die Neuauflage ist ein netter Versuch aber mehr auch nicht. >>>Einer wird gewinnen<<< mit Hans-Joachim Kulenkampff - ich fand die Spielideen immer klasse und für mich in dem Alter damals auch sehr lehrreich. >>>Die Pyramide<<< mit Dieter-Thomas Heck. >>>Die verflixte 7<<< mit Rudi Carrell. >>>Herzblatt<<< war Freitagabend übrigens Pflichtprogramm ;-)

Und auch die Musik kam nicht zu kurz. >>>Die Peter Alexander Show<<< (Link zu youtube) - war immer ein Highlight für mich als Kind und später schaute ich regelmässig >>>Die ZDF-Hitparade<<< immer mit Stift und Zettel bewaffnet weil die Autogrammadressen eingeblendet wurden. Hingeschrieben hab ich jedoch NIE *gg* Und noch ein paar Jahre später als auch meine Musik eine ganz andere war hieß eine meiner Lieblingssendungen >>>Formel Eins<<< die mir musikalisch die große weite Welt ins Haus brachte.

An dieser Stelle solls dann aber auch genug sein - denn wenn ich noch länger nachdenke packe ich noch einige Sendungen mehr aus, die mir bis noch nicht eingefallen sind *gg*
Vielleicht bringe ich demnächst noch einen weiteren Beitrag dazu - denn mir hat das sehr viel Spaß gemacht in die Fernsehwelt meiner Kindheit und Jugend einzutauchen. 
Ich hab im Übrigen alle Sendungen mit Links hinterlegt, die Euch teilweise zu Seiten bringen wo ein kurzer Trailer an die Sendung erinnert und/oder zumindestens die Titelmelodie anzuspielen ist. 

Zum Abschluß hab ich noch ein Foto für Euch. So sah unser Fernseher 1975 aus - und den hatten wir scheinbar länger, denn er taucht auch auf späteren Dias auf ;-) Zum Glück gab es nur 5 Programme bei uns und KEINE Werbeunterbrechungen. Das heute übliche permanente Zappen hätte sich da zu einem Dauerlauf entwickelt, denn Fernbedienung kannte man damals noch nicht ;-)



Ein herzliches Dankeschön an alle die tapfer bis zum Schluß durchgehalten haben *fg* - aber vielleicht war das ja auch für Euch recht interessant und ihr habt beim Lesen das eine oder andere Mal "Ah...ja genau" gesagt ;-)

Über mich 21.03.2014, 23.40 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

KREATIVES

Aus gesundheitlichen Gründen wird aus  "Neugierig am Donnerstag" ganz einfach ein "Neugierig am Freitag" ;-) Ihr habt ja 2 Wochen Zeit für Eure Antworten.
Auf das heutige Thema bin ich gekommen über Barbaras "Bilder einer Ausstellung" - das aus technischen Gründen vorrübergehend pausieren muss, aber bestimmt bald wieder startet.


WIE KREATIV BIST DU?

Speziell geht es mir hier um die Kreativiät im künstlerischen Bereich. Also Malen, Basteln, Musizieren, Schauspielerei - aber generell bedeutet Kreativ zu sein etwas neu schöpfen, etwas erfinden, etwas erzeugen, herstellen in vielen Bereichen des Lebens.

1) Was ist für Dich Kreativität?

Ich glaube die Anlage zur Kreativität trägt jeder in sich, der eine mehr, der andere weniger, ein jeder in seinem bestimmten Bereich. Für mich ist das die Lust etwas Neues auszuprobieren, etwas selbst zu erschaffen, eigene Ideen umzusetzen. Das hat für mich erstmal gar nix mit Talent zu tun, aber den Mut Dinge ausprobieren zu wollen und solange zu probieren bis man am Ziel seiner Idee ist. Dabei muss das Geschaffene ja nix exorbitantes sein, es muss selbst gefallen und Lust auf mehr machen. Das kann die Gestaltung der eigenen Wohnung sein, das kann etwas Gebasteltes sein, eine Malerei, die Art wie man Rechenaufgaben löst. Natürlich kann man das Rad nicht neu erfinden, aber es kann dennoch immer anders ausschauen.

2) Findest Du Dich selbst kreativ?

Ich hielt mich selbst eigentlich immer für sehr unkreativ. Aber schön langsam glaub ich doch dass ich doch ein wenig mehr Kreativität aus mir herauskitzeln kann. Ich glaub das ist auch eine Übungssache und man muss den Mut haben sich auf etwas einzulassen und die Angst bekämpfen das was Du tust könnte nicht gut genug sein. Ich glaube das trifft es eigentlich am Besten und so versucht man vieles vielleicht erst gar nicht?

3) In welchen Bereichen lebst Du Deine Kreativität aus?

Für mich beschränkt sich das momentan auf die Fotografie und die Bildbearbeitung. Ich versuche meinem eigenen Stil treu zu bleiben, sowohl in der Motivsuche wie auch in der Darstellung. Und selbst da hab ich immer das aktuelle Zeitproblem im Nacken, dass es mir schwer macht regelmässig auf Motivsuche zu gehen. Ich wäre da gerne viel experimentieller.
Und hin und wieder bringe ich meine Gedanken in Form von Gedichten zu Papier. Allerdings hab ich immer die Scheu diese zu veröffentlichen, das hat auch mit der unter Punkt 2 beschriebenen Angst zu tun.

4) Was war das letzte was Du kreativ erschaffen oder gemacht hast?

Ein Vogelhäuschen ;-) Wobei ich dazu sagen muss, dass ich nur für den äußeren Anstrich zuständig war. Das Gerüst hab ich von den Sachenmachern. Als Tipp war die Gestaltung mit Mosaiksteinchen gegeben, in Ermangelung selbiger hab ich zu Acrylfarben gegriffen und mich versucht Mosaik zu malen. Künstlerisch nicht wirklich hochwertig. Aber diese Vogelstation gibts so doch nur einmal und vor allem hat es mächtig viel Spaß gemacht.




5) Hast Du Wünsche in anderen Bereichen kreativ zu sein, die Du bisher aber (aus welchen Gründen auch immer) nicht umsetzen konntest?

Ich würde wahnsinnig gerne schreiben. Ideen hätte ich genug, die schwirren mir permanent im Kopf herum. Aber auch hier mangelt es mir einfach an der Zeit diese zu Papier zu bringen, und auch die Ruhe diese Ideen weiterzuspinnen. Das wäre wirklich ein Traum von mir.

Ich bin mir sicher dass es im Bloggerland viele kreative Köpfe gibt und bin schon sehr gespannt auf Eure Antworten und Beiträge. Gerne könnt ihr auch Fotos zeigen von Euren Werken. Meine Antworten werd ich bis heute mittag hier nachpflegen - ich muss jetzt erstmal zum Onkel Doc zur Blutbildbesprechung.

Über mich 14.03.2014, 08.49 | (12/12) Kommentare (RSS) | TB | PL

FRAG DIE OMA

Draussen -> SCHNEEREGEN *örks* Da bekommt man nicht unbedingt die Motivation für einen ausgiebigen Frühlingsputz.
Aber das ist bestimmt schnell vorbei und das Wetter ist wieder so strahlend schön wie die vergangenen Tage und man kann die Bude wieder auf Hochglanz bringen. Gestern hab ich schon mal mit den Fenstern angefangen...Da kam ich nämlich auf die Idee für das heutige "Neugierig am Donnerstag"



HAUSHALTSTIPPS


Das bisschen Haushalt. Für jedes Problem im Haushalt hatte Oma eine Lösung
Aber was ist wirklich hilfreich und von welchen Tipps lässt man lieber die Finger, denn sie machen das zu lösende Problem nur größer?



1) Wo schaust Du nach wenn Du ein aktuelles Problem im Haushalt hast und nicht auf Anhieb weißt wie Du es lösen kannst?

Ich hab von meiner Oma so einen Uraltschmöker, erschienen 1927 (siehe Foto). Die Tipps die DA drin stehen sind heute größtenteils nicht mehr praktikabel, denn der Haushalt schaut ja ganz anders aus. Aber nichts desto Trotz findet man Anregungen die wertvoll sein können.
Ansonsten bemühe ich natürlich das Internet auf der Suche nach einem akuten Haushaltstipp - Foren und Seiten gibt es zu dem Thema mehr wie genug. Und genauso viele Unterschiedliche Tipps bekommt man auch ;-) Manchmal verwirrend, was probiert man aus??

2) Ging so ein angeblich magischer Haushaltstipp bei Dir auch schon mal gründlich daneben?

Fahrradölflecken in meiner weissen Leinenhose - der gefundene Tipp war mit Geschirrspülmittel und heissem Wasser vorbehandeln, mit Bürste rubbeln und danach in die Waschmaschine - der Effekt war gleich null - weitere Fleckentferner, Gallseife, etc. haben den Fleck zwar mittlerweile blasser gemacht - aber er ist immer noch da - leider
Auch das Salz mit dem Rotweinfleck ist nicht wirklich effektiv - auch hier bleibt der Fleck, er ist nur blasser

3) Hast Du einen oder auch mehr Haushaltstipps auf die Du schwörst und die Du schon mehrfach erfolgreich erprobt hast?

- Ich putze meine Fenster seit Jahren mit Zeitungspapier - das funktioniert bestens und glasklar - ich komme persönlich mit diesen Abziehern nicht klar
- Rotweinflecken mit Glasreiniger entfernen - Der Alkohol in dem Reiniger löst die Farbe raus - mehrfach erprobt und für GUT befunden
- Alte Zahnbürsten aufheben - für nicht erreichbare Stellen und Zwischenräume sind die hervorragend (wenn man keinen Dampfreiniger hat so wie ich)
- Ich hab noch keine dritten Zähne - aber jede Menge Gebissreiniger zuhause ;-) Die brauch ich für Alles mögliche - zum Beispiel zum Lösen von Resten in Töpfen, Vasen, Duftlampen - ein Tipp von einem Installateur: Wenig Wasser in den Abfluss (Waschbecken, Badewanne...) und eine Tablette Gebissreiniger hinein - über Nacht wirken lassen - löst Kalk- und Seifenreste
- ..... wird erweitert sobald mir noch was einfällt



Jetzt freu ich mich auf Eure Beiträge und Kommentare und natürlich auf den einen oder anderen tollen Tipp für den Haushalt. Bis Mittag werd ich meine Antworten nachtragen. Das nächste "Neugierig am Donnerstag" gibts dann wieder am 13.03.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für Eure tollen Beiträge zum Thema "Dialekt" - das war für mich sehr interessant und ich hab da einiges dazu gelernt und beschäftige mich seither mit der einen oder anderen Region und ihren sprachlichen Besonderheiten.

Über mich 27.02.2014, 08.58 | (10/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

BILDER EINER AUSSTELLUNG

Auch wenn heutzutage in vielen Gesellschaften Einigkeit besteht, dass Frauen und Männer künstlerisch gleich fähig sind, so war noch um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert eine Künstlerexistenz für eine Frau auch in Deutschland kaum denkbar. Man sprach Ihnen unter anderem "...das richtige Gefühl für die Grenzen der eigenen Begabung..." ab. (aus einem Gutachten der Akademie München von 1918) und wurden zu dieser Zeit abfällig als Malweiber tituliert.

Das ganze spiegelt sich für mich auch in der Tatsache wieder, dass es keine Künstlerin gibt, die in einem Atemzug mit den ganz Großen der Malzunft genannt wird. Wenige Malerinnen die ich namentlich nennen könnte, und die Künstlerin um die es heute bei "Bilder einer Ausstellung" geht, war mir bis jetzt leider unbekannt. Sie war Mitglied der Künstlergemeinschaft der "Skagenmaler" und zumindestens ihre Biographie liest sich nicht so als hätte sie als Frau extremen Gegenwind in der Kunstwelt gehabt. Es hat mir viel Freude gemacht mich mit ihr zu beschäftigen und so mehr über das Leben zu erfahren und in ihren Werken zu stöbern, die mir größtenteils alle sehr gefallen haben. ...weiterlesen

Über mich 21.02.2014, 08.09 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 8008
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 4307
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3