KREATIVES

Aus gesundheitlichen Gründen wird aus  "Neugierig am Donnerstag" ganz einfach ein "Neugierig am Freitag" ;-) Ihr habt ja 2 Wochen Zeit für Eure Antworten.
Auf das heutige Thema bin ich gekommen über Barbaras "Bilder einer Ausstellung" - das aus technischen Gründen vorrübergehend pausieren muss, aber bestimmt bald wieder startet.


WIE KREATIV BIST DU?

Speziell geht es mir hier um die Kreativiät im künstlerischen Bereich. Also Malen, Basteln, Musizieren, Schauspielerei - aber generell bedeutet Kreativ zu sein etwas neu schöpfen, etwas erfinden, etwas erzeugen, herstellen in vielen Bereichen des Lebens.

1) Was ist für Dich Kreativität?

Ich glaube die Anlage zur Kreativität trägt jeder in sich, der eine mehr, der andere weniger, ein jeder in seinem bestimmten Bereich. Für mich ist das die Lust etwas Neues auszuprobieren, etwas selbst zu erschaffen, eigene Ideen umzusetzen. Das hat für mich erstmal gar nix mit Talent zu tun, aber den Mut Dinge ausprobieren zu wollen und solange zu probieren bis man am Ziel seiner Idee ist. Dabei muss das Geschaffene ja nix exorbitantes sein, es muss selbst gefallen und Lust auf mehr machen. Das kann die Gestaltung der eigenen Wohnung sein, das kann etwas Gebasteltes sein, eine Malerei, die Art wie man Rechenaufgaben löst. Natürlich kann man das Rad nicht neu erfinden, aber es kann dennoch immer anders ausschauen.

2) Findest Du Dich selbst kreativ?

Ich hielt mich selbst eigentlich immer für sehr unkreativ. Aber schön langsam glaub ich doch dass ich doch ein wenig mehr Kreativität aus mir herauskitzeln kann. Ich glaub das ist auch eine Übungssache und man muss den Mut haben sich auf etwas einzulassen und die Angst bekämpfen das was Du tust könnte nicht gut genug sein. Ich glaube das trifft es eigentlich am Besten und so versucht man vieles vielleicht erst gar nicht?

3) In welchen Bereichen lebst Du Deine Kreativität aus?

Für mich beschränkt sich das momentan auf die Fotografie und die Bildbearbeitung. Ich versuche meinem eigenen Stil treu zu bleiben, sowohl in der Motivsuche wie auch in der Darstellung. Und selbst da hab ich immer das aktuelle Zeitproblem im Nacken, dass es mir schwer macht regelmässig auf Motivsuche zu gehen. Ich wäre da gerne viel experimentieller.
Und hin und wieder bringe ich meine Gedanken in Form von Gedichten zu Papier. Allerdings hab ich immer die Scheu diese zu veröffentlichen, das hat auch mit der unter Punkt 2 beschriebenen Angst zu tun.

4) Was war das letzte was Du kreativ erschaffen oder gemacht hast?

Ein Vogelhäuschen ;-) Wobei ich dazu sagen muss, dass ich nur für den äußeren Anstrich zuständig war. Das Gerüst hab ich von den Sachenmachern. Als Tipp war die Gestaltung mit Mosaiksteinchen gegeben, in Ermangelung selbiger hab ich zu Acrylfarben gegriffen und mich versucht Mosaik zu malen. Künstlerisch nicht wirklich hochwertig. Aber diese Vogelstation gibts so doch nur einmal und vor allem hat es mächtig viel Spaß gemacht.




5) Hast Du Wünsche in anderen Bereichen kreativ zu sein, die Du bisher aber (aus welchen Gründen auch immer) nicht umsetzen konntest?

Ich würde wahnsinnig gerne schreiben. Ideen hätte ich genug, die schwirren mir permanent im Kopf herum. Aber auch hier mangelt es mir einfach an der Zeit diese zu Papier zu bringen, und auch die Ruhe diese Ideen weiterzuspinnen. Das wäre wirklich ein Traum von mir.

Ich bin mir sicher dass es im Bloggerland viele kreative Köpfe gibt und bin schon sehr gespannt auf Eure Antworten und Beiträge. Gerne könnt ihr auch Fotos zeigen von Euren Werken. Meine Antworten werd ich bis heute mittag hier nachpflegen - ich muss jetzt erstmal zum Onkel Doc zur Blutbildbesprechung.

Über mich 14.03.2014, 08.49| (12/12) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Unterhaltsames~ | Tags: Internet, Bloggen, Aktion, Fragen, Neugierig am Donnerstag, ,

DAS WAR MEIN FEBRUAR

Dieser Beitrag steht schon seit Tagen in Warteschleife, bereit vervollständigt und gebloggt zu werden. Aber ständig kam was anderes dazwischen. Seit Anfang der Woche bin ich gesundheitlich auch noch durch eine heftige Magenschleimhautentzündung ausgeschaltet - aber nichts desto Trotz hab ich heute die Post und Steuer gemacht und jetzt mach ich noch schnell die Bilanz für den Februar fertig ;-)

Wort/Satz des Monats:   "Drücken" - siehe >>>der erlebte Blondinenwitz<<< ;-)

Wetter:   Verfrühter Frühling - man kann jetzt wohl wirklich sagen - Der Winter ist ausgefallen

Geburtstage:   unser Herr Nachbar, die liebe Agnes, 

Buch des Monats: >>>Tod im Klosterinternat - Helga Streffing<<< (Link zu amazon)

Film des Monats:   >>>Die Schwarzwaldklinik - Alle Folgen<<< (Link zu amazon)

Musik/CD des Monats:
 >>>The Escapist TH Metal Radio<<< (Link zum Radio)


Person des Monats (negativ o. positiv):  ----

Friseurtermin:  nein
Arzttermin:     mal wieder mehrere

Getränke:        kleiner Feigling     
Essen:              Leberknödelsuppe

Schönstes Erlebnis:         endlich mal wieder ein stundenlanger Ratschabend mit Freundin - der erste in                                                diesem Jahr
Schlimmstes Erlebnis:     Sohnemanns derzeitige Dissonanz
Lustiges Erlebnis:           ein pupsender Talking Tom hat Sohnemann und mir einen Lachflash verschafft 

Ärgernis des Monats:       das was mir die Klasslehrerin erzählt hatte, wollte ich SO nicht hören

Erkenntnis des Monats:     ein bestimmtes Ereignis wirft noch weit größere Schatten wie vermutet
Leidenschaft des Monats:  Musik, Musik, Musik.....

Stimmungsbarometer:       durchwachsen, belastet, nicht wirklich entspannt

Bild des Monats: 



Wegen eines Fußballturnieres waren wir in Tutzing und ich nutzte die Chance um in der alten Heimat am See ein wenig zu Knipsen. Ich glaub ich hab den Tag im Februar mit dem schlechtesten Wetter erwischt *gg* Saukalt und Regen - und deshalb hab ich die Fotos in Sepia und S/W geschossen. Nicht unbedingt überraschend, dass ich meinen Lieblingsbiergarten geschlossen vorfand ;-)

Über mich 12.03.2014, 23.25| (7/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nostalgia~ | Tags: Monatsrueckblick, 2014, Foto,

STORY-PICS 2014 #10 - SCHLUCHT

Wir sind in Woche 10!! angekommen, bei dem einzigartigen und fabelhaftem Projekt >>>"Story-Pics 2014<<<.

Die letzte Woche hatten wir zwar Faschingsferien, aber ich musste dennoch die halbe Woche arbeiten und zudem Sohnemann bei Laune halten, deshalb hab ich mich hier ein wenig rar gemacht, was man an nicht beantworteten Kommentaren und der fehlenden Blogrunde auch gemerkt hat. Das wird diese Woche hoffentlich wieder anders.

Das Wort Schlucht bescherte mir schon als Kind immer Gänsehaut. Und seit jeher hat es mir die Via Mala angetan, dieser 8 km lange Wegabschnitt entlang des Hinterrheins im Schweizer Kanton Graubünden. An der engsten Stelle wurde touristisch erschlossen und man kann über 321 Stufen in die Schlucht hinunter gehen.
Sehr beeindruckend! Sowohl der Blick von unten nach oben, ebenso wie auf dem Foto in die Schlucht hinunter.
Bereits zur Römerzeit führte ein Weg durch die Schlucht - im Mittelalter verlagerte sich der Fernverkehr auf andere Strecken und der Weg durch die Schlucht verfiel, was ihm den Namen Via Mala - schlechter Weg - einbrachte.

Wo auch immer mein lieber Schreiberling meine Geschichte zeitlich und örtlich ansiedeln möchte, ich hätte gerne eine tiefe Schlucht dabei.



52 Bilder - 52 Wörter - 1 Geschichte   Mein Genre: Historisch
Mein Wort #1: Römer Mein Wort #2: Arena Mein Wort #3: Taverne Mein Wort #4: Skelett
Mein Wort #5: Vollmond Mein Wort #6: Ziehbrunnen Mein Wort #7: Feuerspucker
Mein Wort #8:  Taubenschlag Mein Wort #9: Schweinehirt

Über mich 09.03.2014, 00.04| (16/16) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Fotoprojekte~ | Tags: Fotoprojekt, Story-Pics 2014, Foto,

inside 7

Heute endlich mal wieder ein >>>inside 7<<< von Anne


Musik... ist für mich ein Lebenselixier
Bücher...  sind für mich erlebte Träume
Düfte...   schenken mir Bilder aus der Vergangenheit
mein Lieblingsstück...  ist derzeit mein mp3-Player - der mich jederzeit mit Lebenselixier versorgt - siehe Musik ;-)
mein Lieblingsplatz...   ist momentan Abends mein kuscheliges Bett wo ich noch viele Seiten lese vor dem Einschlafen
ich lese gerade ... Christiane F. - Mein Zweites Leben
vor der Linse ... werd ich heute Abend "Vaterfreuden" haben

Über mich 05.03.2014, 16.29| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: inside 7, Gedanken, persoenlich, Musik, Buecher, Duefte, Schoenes,

STORY-PICS 2014 #9 - SCHWEINEHIRT

Und schon sind wir in Woche 9 mit diesem fabelhaften und ungewöhnlichen Projekt "Story-Pics 2014".

Noch gehen mir die Ideen für Wort und Bild nicht aus ;-) Heute sind wir in Schongau auf dem Faschingsumzug, vielleicht laufen mir dort ja neue Motive vor die Linse?? Deshalb wird es auch dauern bis ich Eure neuen Story-Pics anschauen und kommentieren kann.

Als Karnevalskostüm ist der Schweinehirt wohl wenig praktikabel, aber ich glaub in meine historische Geschichte passt er sehr gut. Und ich brauch ja schließlich ein paar Protagonisten, damit meine Römer nicht so alleine sind ;-) In der Sage um Romulus und Remus hieß der Schweinehirt Faustulus, der eine nicht ganz unwesentliche Rolle gespielt hat.
Was für eine Rolle meinem Schweinehirt in der Geschichte zugedacht wird bleibt spannend. Auf dem Foto schaut es wohl so aus, als hätte er sich in der Taverne gut eingedeckt ;-)



52 Bilder - 52 Wörter - 1 Geschichte   Mein Genre: Historisch
Mein Wort #1: Römer Mein Wort #2: Arena Mein Wort #3: Taverne Mein Wort #4: Skelett
Mein Wort #5: Vollmond Mein Wort #6: Ziehbrunnen Mein Wort #7: Feuerspucker
Mein Wort #8:  Taubenschlag

Über mich 02.03.2014, 00.01| (21/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Fotoprojekte~ | Tags: Fotoprojekt, Story-Pics 2014, Foto,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 10482
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 4975
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3