~Explosiv~

im Wortschatz ist unser kleiner Schatz.

Das Eis scheint nun geschmolzen, der Knoten geplatzt?

Aus dem Redefaulpelz entwickelt sich scheinbar noch ein Plappermäulchen?

Es ist eine Wonne ihm zuzuhören. Aber die größte Freude an der neugewonnenen Ausdrucksfreiheit hat ganz offensichtlich er selbst. Ich freu mich mit ihm, und lob ihn für jedes Wort und er strahlt über das ganze Gesicht.

Hat er bislang viele Wörter aus Faulheit der Einfachheit halber nur mit der ersten Silbe benannt, denn warum große Worte machen, Kind wurde ja verstanden, verlassen nun ganze und auch verständliche Worte seinen süssen Mund.

Und nicht nur am bisherigen Wortschatz wird gefeilt.
Nein, nun will ers wissen. ;-)
Täglich überrascht mich mein Filius mit bis zu 3 neuen Wörtern.

Und er überschlägt sich nahezu mit 2-Wort-Sätzen. Zu süss ihm dabei zuzuhören und zu beobachten. Er spricht das erste Wort aus, macht eine gedankliche hörbare Pause und setzt mit Schwung zum zweiten Wort an und gibt selbigem eine ganz spezielle Betonung.

Und war bislang nur die Mama ...... süüüss, so ist es nun auch der Papa ....süüüss, und die O.ma .....süüüüsss, und die (Fa)Bienne....süüüsss, und der Ball.....süüüsss, und das Auto....süüüüss. Alles ist süüüss!

Aber am süüüüüüüüssesten bist Du mein über alles geliebter Schatz! *herz*

Ach ja, was wird die O.ma entzückt sein am Wochenende, wenn ihr Tizian ihr statt einem O ein vollständiges Oma entgegenschmettert??
Ich glaub die springt vor lauter Begeisterung im Dreieck. ;-)



Über mich 20.05.2006, 15.28| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, Meilensteine,

~The same procedere~

Jeden Abend um diese Uhrzeit dasselbe Dilemma.

Tagsüber müd und nicht leistungsfähig, erwachen zu nachtschlafender Zeit meine Lebensgeister und ich könnt hier grad lustig anfangen die Wohnung zu putzen, meine liegengebliebenen Aufträge zu bearbeiten, Kuchen backen, sonstigen Papierkram erledigen. Ach ja Dreckwäsche wartet auf die Waschmaschine zuhauf. Schuhe hab ich auch schon länger nicht geputzt. Fenster putzen? Nachts weniger, ok.

Mann und Kind schlafen den Schlaf der Gerechten, und ich sitze hier mit Hummeln im Hintern und kann effektiv nichts machen, sonst würden sich die Schlafenden bitter beschweren. Ein logistisches Problem unser Raumaufteilung.

Aber nicht nur die Logistik macht mir einen Strich durch die Rechnung. Nein, auch die Vernunft. Und diese besagt, dass ich meinen Leib ins Bette schwingen sollte, denn ich höre morgen früh um 6 den Wecker läuten und der morgige Tag wird alles andere wie langweilig.

Der morgige Tag, den ich wieder müd und nicht leistungsfähig durchleben werde, bis ca. 23 Uhr meine Energien wieder zu Sprudeln beginnen.

Jeden Abend um diese Uhrzeit dasselbe Dilemma.

Über mich 18.05.2006, 00.04| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Tägliches Einerlei~ | Tags: persönlich, Gedanken, Stimmungen,

~Häbbi Börsdääää~

Du bist am 17. Mai 1974 geboren.

Komisch ~ genau an Deinem Geburtstag!

Liebes Schwesterherz,

jünger werden wir leider alle nicht, und das trifft auch auf Dich zu ;-)

Und genau aus diesem Grunde gratulieren wir Dir heute zum Purzeltag.

Auch wenn keiner vermuten würde, dass Du die 32 heute geknackt hast.

Von Herzen wünschen wir Dir alles Liebe und dass Deine Wünsche und Träume sich einer nach dem anderen erfüllen mögen.
Und man möge Dich die nächsten 10 Jahre noch in der Disco auf deinen Ausweis ansprechen und Dir das Alter nicht ansehen ;-)

Foto entfernt

Daß Du allerdings noch im Sandkasten spielst, wird man Dir nicht unbedingt abnehmen! ;-)




 

Über mich 17.05.2006, 10.38| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Geburtstag, Familie, Foto,

~Backenzahn im Eiterbett III.~

Diese heitere Fortsetzungsgeschichte scheint heute ihr Happy End gefunden zu haben.

Der heutige Zahnarzttermin brachte die letzte Wurzelbehandlung. Noch mal kräftig ausgespült und dann die Wurzelfüllung vollbracht. Den Zahn nur noch aufgefüllt und modelliert und Voilá - ein fast vollwertiges Beisserchen.

Das war heute beinahe entspannend dort auf dem Behandlungsstuhl. Ohne Schmerzen, obwohl sie mir schon eine Spritze geben wollte, und das sichere Ende vor Augen.

Naja ganz ohne Wehwehchen gings dann doch nicht, denn beim Abbrennen der Wurzelfüllmasse ist sie mit dem heissen Eisen mal eben an der Lippe hängen geblieben. *autsch*

Na es sei ihr verziehen, hat sie doch bravourös dafür gesorgt, dass mein Backenzähnchen nicht auf dem Zahnfriedhof landete, sondern hoffentlich noch für einige Jährchen mir beim Beissen behilflich sein wird.

Über mich 16.05.2006, 22.48| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Gesundheitliches~ | Tags: Gesundheit, Zähne,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5063
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3