~Ostern~

ist wieder vorbei, unser Besuch wieder gut in Bayern angekommen, der Alltag hat uns wieder.

Nein nicht ganz, heute ist noch ein superleckeres Osternest eingetroffen. Der Mühldorfer Osterhase hatte einen weiten Weg, aber so hält unsere Osterfreude noch ein bisserl länger an ;-)
Hab vielen Dank meine Süsse, es war binnen kurzer Zeit nur noch halb so voll ;-)
Schoko = Nervennahrung, kann ich im Moment sehr gut brauchen, wenngleich die Rubrik Kampf den Kilos hier noch ein wenig ruht. *gg*

Foto entfernt
Unser Osterstrauss mit selbstbemalten Eierchen

Wir haben es uns die Tage wahrlich gut gehen lassen. Am Karfreitag der leckere Fisch mit Kartoffelsalat. Am Karsamstag waren wir aushäusig. In Darmstadt beim Mongolischen Grill. In der Speisekarte begrüßte uns folgender Spruch:

Völlerei ist keine Sünde, weggeworfenes Essen schon.
(Asiatisches Sprichwort)

Danach haben wir uns wohl unbewußt gerichtet. 3 vollbeladene Teller vom Buffet und vom Grill bis auf das letzte Gäbelchen brav verputzt. Es war sooo lecker, und ich hätte gerne noch mehr verspeist, aber es ging ......... gar nix mehr.

Somit wurde aus unserem Ostersonntagsbrunch ein mehr oder weniger durchschnittliches Frühstück, denn wir waren alle noch gesättigt vom Vorabend. *gg*

Unser Büro liegt unmittelbar neben diesem mongolischen Restaurant und mangels Kantine gehen viele Kollegen mittags dort zum Buffetessen. So manch einer schafft 3 und mehr Teller. Ich frag mich wirklich wie machen die das?? Danach bräuchte ich nur noch ein Bett, aber an Arbeiten wäre nicht mehr zu denken. ;-)

Unser Ausflug am Ostersonntag führte uns in den Vogelpark nach Biebesheim. Ganz besonders gefreut hab ich mich hier über die vielen Storchennester in denen reges Treiben herrschte.

Wunderschön anzuschauen waren die Pfauen die sich frei in der ganzen Anlage bewegen konnten. Blaue Pfauen, Ährenträgerpfauen und Blaugefleckte Pfauen, die mich spontan an König Ludwig den II. erinnerten. Und es sollte mir nicht gelingen von den flinken Vögelchen ein brauchbares Photo zu machen. Naja, eines davon kann man wohl durchgehen lassen auch wenn die Schwanzfedern nicht komplett drauf sind.

Foto entfernt

Interessant auch die Familie Vogel Strauss. Auch hier lagen schon 3 Eierchen Eier rum und was ich noch nicht wusste - beim Strauss brütet der Vogelmann. Geknipst habe ich auch hier, doch kaum hat die Kamera ausgelöst war Vogelstraussens Kopf wieder irgendwo bloß nicht auf dem Photo. *grmpf neue Kamera will* Nur der brütende werdende Straussenpapa hat still gehalten.

Foto entfernt

Den Abend haben wir beim Osterfeuer im Dorf ausklingen lassen. Hunger hatte immer noch keiner so wirklich und so gabs einfach nur ein Würsterl und eine Semmel. Durst hatten wir da schon mehr ;-)

Foto entfernt

Über mich 11.04.2007, 14.32| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Jahreszeiten, Ostern, Familie, Hessen, Essen, Foto, Tiere, Sohnemann, Freunde, Bayern,

~Frohe Ostern~

Foto entfernt
wünsche ich Euch und Euren Familien!!

Ein wenig ruhiger wird es die nächsten Tage hier werden! Wir erwarten hohen Besuch der auch schon jeden Moment hier eintrudeln wird. Mama und der Fisch aus Bayern ;-)

Wir werden das schöne Wetter nutzen um ausgiebige Spaziergänge zu machen.
Am Sonntag Abend gibt es hier das alljährliche Osterfeuer, das wir dieses Jahr zum ersten Mal sehen, denn wir waren die letzten Jahre zu Ostern immer unterwegs bei der Verwandtschaft.
Und ausserdem gibts wegen des bevorstehenden Umzugs auch noch allerhand zu besprechen.
Am allermeisten aber freue ich mich auf Tizians Augen wenn er die Gelege vom Osterhasen entdeckt!

Über mich 06.04.2007, 10.38| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Jahreszeiten, Ostern, Familie,

~Hilfe~

Hat jemand einen wirklich guten und vor allen Dingen wirksamen Tip auf Lager???

Wie bekomme ich Kugelschreiberspuren aus gelaugtem Kiefernholz???

Ok "Spuren" scheint mir untertrieben, es sind dann doch eher kindliche graffitiähnliche Frühwerke.

Und bitte schreibt mir nix von Abschmiergeln!!

Über mich 05.04.2007, 16.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Tägliches Einerlei~ | Tags: Haushalt, Missgeschicke, Sohnemann, Fragen,

~Wohnungssuche~

Wahnsinnig viel Zeit eine neue Bleibe zu finden bleibt uns leider nicht, und unter Druck Wohnungen zu suchen ist immer die schlechteste Variante.

Aber wenn wir nicht unter der Ammerbrücke schlafen wollen heißt das wohl auch Kompromisse einzugehen.

Oder sollte sich doch noch eine Behausung nach unseren Wünschen finden lassen?

- 3,5 - 4 Zimmer Wohnung oder vielleicht doch ein kleines Reihenhäuschen??
wobei bei einer 3,5 Zimmerwohnung das halbe Zimmer abzuschließen sein muss, also kein Durchgangszimmer sein darf

- Erdgeschoss, mit Terasse und/oder bisserl Garten, ich will nicht schon wieder unters Dach, nenenene, Alternativ könnte ich mich ja noch zu einer Etagenwohnung mit Balkon hinreissen lassen, nur kein Dachgeschoss

- ab 90 m ² aufwärts

- Eine Einbauküche wäre von enormem Vorteil

- Badezimmer mit Badewanne
(sonst zieht mein Mann nicht mit ein griiins.gif )
Und Luxus wäre ein Tageslichtbad

- Laminat oder Fliesen, nur bitte kein Teppichboden. Ich find das schrecklich unhygienisch und mit Kind eine ständige Fleckenentfernerei

- Stauraum und ein Keller

- Garage ist nicht notwendig, sofern sich auf der Straße ein Plätzlein fürs TöffTöff finden lässt

- Ach so ja, natürlich bevorzugen wir Weilheim direkt. Wegen Fahrt nach München zur Arbeit und der Nähe zur Familie. Männe hat ja keinen Führerschein ist somit auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, und in so manchem Kaff fährt alle 2 Stunden mal ein Bus.

- Kosten darf das Alles natürlich nix ;-)
Die realistische Obergrenze sind 900 €uronen warm

Da wird sich doch was finden lassen oder etwa nicht?? Hach ja, seufz, wenn wir sie doch nur schon hätten.

Über mich 04.04.2007, 10.37| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Umzug, Heimat, Bayern, Wohnung, Gedanken,

~Spontan~

heute nach einer CD gegriffen damit der Hausputz besser flutscht.

Best of Billy Joel - Live

Wie sagt Birgit so schön?

Soundtrack of my life? - Ja da gehört es dazu.

Hach was wär das schön Klavier spielen zu können, mein Ex hat das Stück perfekt drauf gehabt.

Über mich 03.04.2007, 13.29| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Musik~ | Tags: Musik, Rock, Video,

~(B) Gelesen~

momentan überall zu finden, dieses Stöckchen und ich habs bei Frau Bramasole mitgehen lassen

1.) gebunden oder Taschenbuch?

Ich hab nichts gegen Taschenbücher, aber ich hab einen kleinen Tick. Bücher die mir sehr gut gefallen haben und die ich wieder lesen würde, müssen als gebundene Ausgabe in meinem Regal stehen

2.) Amazon oder Buchhandel?

Bei Amazon lese ich sehr gerne die Rezensionen, bestellt wird überall wie es grad passt von den Angeboten. Ich liebe Buchhandlungen, aber leider fehlt mir absolut die Zeit dort mal wieder ausgiebig zu wühlen, schmökern, stöbern, lesen *schnief*

3.) Lesezeichen oder Eselsohr?

Eselsohren ausschließlich bei Taschenbüchern
Ansonsten stehe ich auf schöne und aussergewöhnliche Lesezeichen

4.) Ordnen nach Autor, nach Titel oder ungeordnet?

Nix ungeordnet: Nach Größe des Buches geordnet ist SEHR geordnet

5.) Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Bücher die mir am Herzen liegen würde ich nie wegschmeissen oder verkaufen! Generell ein Buch wegzuschmeissen - da blutet mir das Herz, da muss es schon wirklich sehr zerrissen sein, dass man es weder verkaufen noch verschenken kann.

6.) Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Behalten!! Leider ist der Umschlag von der Unendlichen Geschichte eingerissen. Eingerissen worden, vom Nachwuchs ;-)

7.) Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Mit - denn dieser dient mir mitunter als Lesezeichen

8.) Kurzgeschichten oder Roman?

Normalerweise bin ich mehr dem Roman zugetan

9.) Sammlung (Kurzgeschichten von einem Autor) oder Anthologie (Kurzgeschichten von mehreren Autoren)?

Eigentlich egal denn hier lese ich eh nicht am Stück, sondern mal am Ende, mal in der Mitte, grad wie ich lustig bin

10.) Harry Potter oder Lemony Snicket?

Weder noch - Beides nicht mein Fall

11.) aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel endet?

Wenn ich so richtig müde bin, dann fallen mir böse die Augen zu, dann geht nichts mehr mit lesen

12.) kaufen oder leihen?

Ich verleihe keine Bücher (sehr selten und äusserst ungern) und halt das umgekehrt genauo - also lieber gekauft

13.) neu oder gebraucht?

Neu

14.) Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Von einer Bestsellerliste lass ich mich weniger beeindrucken. Schon eher von Elke Heidenreich. Alle auf ihre Sendung "Lesen!" hin gekauften Bücher haben mir ausnahmslos zugesagt. Ich kauf auch gern auf Empfehlung, aber es kommt immer drauf an, wer empfiehlt. Zum Thema Stöbern, siehe Frage 2
Und ansonsten entscheide ich nach Bauchgefühl und ich hab oft richtig gelegen.

15.) Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Das ist immer so der Moment wo man den Autor verfluchen könnte *gg* Beides ist in Ordnung - sofern es zu den vielen hundert Seiten vorher passt, ansonsten bin ich beleidigt *gg*

16.) Morgens, mittags oder nachts lesen?

Wenn ich in einem Buch "drin" bin, dann könnt ich es fressen. Und ich nehme mir wirklich jede freie Minute Zeit um meinen Besuch abzustatten. Leider ist das so eine Sache bei mir mit den freien Minuten und deshalb liege ich oft noch bis 2 Uhr nachts wach beim Lesen bis mir wirklich die Äuglein zukippen

17.) Einzelband oder Serie?

In sich fortgesetzte Serien bin ich nicht so der Fan von, wie z.B. Harry Potter. Eine Serie mit in sich abgeschlossen Geschichten dagegen find ich prima, wie beispielsweise die Wallander-Romane

18.) Lieblingsserie?

Henning Mankells Wallander

19.) Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?

moment - ich suche noch ........aber irgendwie will sich nix finden, was hier steht kennt ihr bestimmt Alles - Doch Kurt Held - Guiseppe und Maria kennt ihr auch

20.) Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?

Ich habe letztes Jahr 2 Bücher gelesen (dieses Jahr immerhin schon 4!!!!) - von daher fällt die Auswahl leicht: Udo Jürgens - Der Mann mit dem Fagott

21.) Welches Buch wird momentan gelesen?

Harry Mulisch - Die Entdeckung des Himmels - keine leichte Kost, aber ich verspreche mir viel von diesem Roman

22.) Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Ken Follett - Die Säulen der Erde

Über mich 02.04.2007, 22.11| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Unterhaltsames~ | Tags: Internet, Fragen, Stöckchen, Literatur,

~Der Anruf~

jener welcher vom Donnerstag. So richtig glauben und fassen kann ich es immer noch nicht!

Saßen wir doch Mittwochabend noch hier und sprachen über Plan B. Auf die Bewerbungen kamen nur Absagen und die stille Hoffnung meldete sich nicht. Pläne auf Eis legen, hier erstmal in eine größere Wohnung ziehen (denn diese platzt aus allen Nähten) und warten bis Tizian kurz vor der Einschulung steht?

Nein mit diesem Gedanken war mir so gar nicht wohl, auch wenn es aus verschiedenen Gründen die vernünftigere Entscheidung wäre, jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt.

Und wie wenn meine Bestellung ans Universum meine Bauchschmerzen gefühlt hätte, ließ es am Donnerstag vormittag genau um 10:45 Uhr das Telefon klingeln.

Münchner Vorwahl - konnte also nicht die Werkstatt sein, deren Anruf ich sehnlichst erwartete.

Und da war er dran, der nette Chef mit dem ich bereits im Januar die Ehre hatte. Er hätt eine schlechte und eine gute Nachricht für mich, welche ich zuerst hören wolle. Zuckerbrot und Peitsche?? Bitte zuerst die Peitsche!

Meine Bewerbung konnte leider nicht berücksichtigt werden! *schluck* Ja das hatt ich mir ja schon fast gedacht.

Aber der nette Chef hat mit Darmstadt schon so gut wie alles klar gemacht und ich werde schlicht und einfach versetzt.

"Wann können´s anfangen?"

*innerlichfreuundhüpfunddennochschluck* Ähm...halt....moment....allein kann ich nicht....mein Mann...der muss doch auch mit.

Wie ich zu meinem Mann stehen würde, wollt er wissen. Gut befreundet oder verfeindet ;-) Frisch verheiratet meinte ich nur. Und wieder hätt er eine gute und schlechte Nachrift für mich. Und bitte wieder zuerst die Peitsche. Er hats aber auch spannend gemacht. In der heutigen Firmenzeit fast sowas wie ein 6er im Lotto. Beide versetzt und das zum 01.05.

Und wieder *schluck* Das sind ja mal grad noch 4 Wochen!!!! Hilfe!! Wie soll denn das funktionieren???

Ich bat mir 2 Stunden Bedenkzeit aus, und schließlich musste ich meinem Angetrauten diese Wahnsinnsnachricht erst mal mitteilen.

Holger brauchte erst mal einen Snaps, von der Weihnachtsfeier war zum Glück noch einer da *gg*

Und wir waren uns beide einig - the last chance. So eine Möglichkeit wird sich uns nicht mehr bieten. Also zuschlagen. Aber da ist immer noch diese 4WochenMarke. Wegen Wohnung kündigen und neuer Wohnung ist das gar nicht mal. Aber was wäre, wenn wir keinen Kindergartenplatz bekommen??? Bis September eine Ganztagesmutter kann ich mir danke nicht leisten. 4 Wochen wäre hier vielleicht doch ganz hilfreich??

Wir haben den netten Menschen, der das alles für uns gedeichselt hat, gebeten nochmal in sich zu gehen und uns doch erst zum 01.06. zu wollen.

Ja und es hat hier viele Tränen gegeben. Hab mich sehr gerührt gefühlt, und konnte gar nicht glauben dass die mir galten.

Natürlich gabs auch in Bayern Tränen, aber mehr der Freude.

Mittlerweile sind alle meine Lieben informiert. Die hiesigen und die dortigen.

Kündigungsschreiben ist verfasst, geht morgen raus. Vermieter wurde heute telefonisch schon informiert.

Dass er uns nicht entgegen kommen wird war mir schon lange klar. Selbst wenn er wollte, aber so sind nun mal die Gesetze. O-Ton ;-)

Der Wohnungsmarkt im Internet wurde schon durchgesichtet und für lau erklärt. Hier werden Mama und Schwester vor Ort eingeteilt und ich denke, ich kann mich auf deren Geschmack und Urteilungsvermögen verlassen. Mal eben für eine Wohnungsbesichtigung runterdüsen ist nicht drin.

Morgen werden viele Telefonate notwendig sein.

Ich habe gestern schon mal angefangen die Schränke durchzuforsten und wegzuschmeissen. Denn wenn man unter Druck einpacken und gleichzeitig ausmisten soll, nimmt man den meisten Krempel doch eh wieder mit und man trennt sich nie.

Das wird mein 14. Umzug in meinen 36 1/2 Jährchen sein und ich hoffe wir finden ein adäquates Mietobjekt, damit es auf lange Zeit auch erst mal mein letzter sein wird.

Aber bis dahin darf auch wirklich nichts mehr schief gehen

Über mich 01.04.2007, 21.39| (5/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Umzug, Heimat, Bayern, Gedanken, Freude,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5092
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3