Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Heimat

~Neues Jahr, Neues Motiv~

Ich bin ja schon ein bisserl traurig, dass mein Motivjahr  zwölf2010 mit "meinem" Kircherl zu Ende ist. Aber ich war mir ziemlich schnell sicher, dass es auch in diesem Jahr für mich mit zwölf2011 weitergehen wird. Nur die Motivsuche war dieses Mal ein wenig schwieriger.
Nichts desto Trotz hoffe ich aber, dass ich für mich nun doch die richtige Entscheidung getroffen habe.
Ich bleibe innerhalb des Ortes. Blick über die Brücke am Tiefenbach hinüber zur Stiftskirche "St. Salvator" im Kloster Polling. Über dem Portalbau der Kirche steht das berühmte "Liberalitas Bavarica". Hier hab ich schon mal einen Einblick in die wunderschöne Kirche gezeigt.
 


Klick Foto für Zoom

Jetzt brauch ich nur noch einen Motivnamen!! "Mein Kircherl" und "Mein Brückerl" hatten wir ja letztes Jahr. Fällt Euch was passendes ein??

Über mich 10.01.2011, 20.21 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Eine Rutschpartie~

zwoelf2010.pngwar das heute um zu "meinem" Kircherl zu gelangen und das letzte Projektfoto in diesem Jahr zu schießen.
Uns hat es vorletzte Nacht recht zugschneit und der Landkreis spart ganz offensichtlich mit Räumen und Salz. Die Straßen sind teilweise in einem katastrophalen Zustand und oftmals kann man nur dahinkriechen, will man nicht im nächsten Graben landen. Die Winterreifen helfen einem nämlich auf spiegelglatter Fahrbahn herzlich wenig.
Aber wenn man nicht unbedingt aufs Auto angewiesen ist, dann ist das dort draussen einfach nur herrlich. Ein richtiger Wintertraum mit schön kalter und frischer Luft!!




Und auch mein zweites Motiv zeigt sich von seiner besten Winterseite ;-) Die Sonne scheint. Könnt ihr den Dampf erkennen?? Das Wasser ist wohl ganz offensichtlich wärmer als die Aussentemperatur und über der Wasseroberfläche stieg ganz gespenstisch der Dampf auf.

Den Ausschnitt mit dem Brückerl wo so schön die Sonne reinleuchtet gibts im Fotoblog zu sehen.


HIER gibts nochmal alle Bilder im Jahresverlauf als Diashow.
Ich habe viel Freude an diesem Projekt gehabt und bin schon munter auf Motivsuche, denn ich will auch 2011 wieder dabei sein. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Jana die sich unheimlich viel Projektarbeit angetan hat und das wunderbar gemanagt hat.

Über mich 14.12.2010, 12.36 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Heimatroman~

29/2010
Der Jäger von Fall - Ludwig Ganghofer

Fall.jpgBei einem furchtbaren Brand haben Modei und ihr Bruder Lenz ihre Eltern verloren. Zurückgezogen leben sie als Senner auf der Grottenalm. In seiner Unerfahrenheit wird das elternlose Mädchen von einem berüchtigten Wildschützen verführt und erwartet ein Kind. Friedl, der königliche Jagdgehilfe, verliebt sich in die hübsche und tüch-tige Sennerin und möchte sie trotz des unehelichen Kindes heiraten. Doch die Schande steht zwischen ihnen. Wie aus Friedl und Modei, trotz tragischer Zwischenfälle, doch noch ein glückliches Paar wird, hat Ganghofer im »Jäger von Fall« in ergreifender Weise erzählt. Im Brennpunkt des Romans stehen die Konflikte der bäuerlichen Seele: Ehre, Schande, Liebe, Wahnsinn und Tod. Die Leidenschaftlichkeit treibt die Figuren aus ihrer Eindimensionalität heraus und macht aus dem»Jäger von Fall« einen ebenso vielschichtigen wie packenden Heimatroman. Noch vor Erscheinen wurde das Buch 1883 zensiert. Zu anstößig wirkte der Konflikt um das uneheliche Kind. Der spätere, ungeheure Erfolg des Buches, zeigt jedoch, dass die Toleranz der Zeitge-nossen Ganghofers unterschätzt wurde. »Der Jäger von Fall«, ein Frühwerk Ganghofers, in dem der Einfluss des zeit-genössischen Realismus noch spürbar ist, zählt zu den erfolgreichsten Romanen des Heimatdichters und wurde mehr-mals verfilmt.

Ja ich lese Ganghofer *gg*
Neulich in diesem Blog war jemand ganz erstaunt, dass ich Ganghofer lese *gg* Mein Interesse beruht aber wohl hauptsächlich darauf, dass er eben ein Bayer war und seine Heimatromane örtlich auch teilweise in meiner Ecke angesiedelt sind.
Der Jäger von Fall war sein erster Roman, 1883 geschrieben. Fall ist ein kleines Dorf bei Lengries und wurde benannt nach dem dortigen Wasserfall, der Faller Klamm.

Ganghofer beschreibt die Schicksale und Erlebnisse meist einfacher Menschen und ich empfand den Einblick sehr interessant wie es zur damaligen Zeit in einem bayerischen Dorf wohl zugegangen sein mag
.
Von der Sprache her ist der Roman natürlich schon sehr gestrig und man muss sich beim Lesen ein wenig anstrengen und konzentrieren. Aber man stolpert über sehr interessante Wörter, die es so heute im allgemeinen Sprachgebrauch überhaupt nicht mehr gibt, und man bekommt einen Eindruck wie die Leute damals mit einander gesprochen haben müssen.



Über mich 29.11.2010, 12.44 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Föhnlage~

  Ja wir wurden von Orkantief Carmen schon heftig durchgeschüttelt, und die Bäume an "meinem" Kircherl sind allesamt naggert. Da hängt kein einzig Blatt mehr dran.
Aber anstatt die Gelegenheit zu nutzen und einen auf Winter zu machen, schlägt das Wetter weitere Kapriolen und beschert uns Föhn bei 20 ° C. T-Shirt und kurze Hose, so hat Sohnemann heute Fussball gespielt. Und wir Großen hängen ja gesundheitlich eh in den Seilen und bekommen obendrein noch Herz-Kreislauf-Beschwerden.



Auch am Bach ist von Grün nicht mehr viel zu finden. Die Blümlein auf dem Wagenrad sind weg und auch das rote Weinlaub hat sich verabschiedet. Also deutliche Veränderungen!



Ich bin sehr gespannt, wie das Dezemberfoto ausschauen wird. Ob wir dann Alles schön weiß haben wie im Januar??
Und ich möchte dieses Projekt auch auf alle Fälle 2011 fortsetzen und bin schon auf Motivsuche.
HIER gehts übrigens zur Picasa-Diashow. Der direkte Vergleich im Jahresverlauf.

Über mich 14.11.2010, 20.04 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Goldener Oktober?~

zwoelf2010.pngJa in der Tat, die letzten zwei Wochen verdienen diesen Namen absolut. Am Dienstag ist mein Oktoberfoto von meinem Kircherl entstanden und da schien sie auch, die Sonne und tauchte Alles in ein wunderbar goldenes Licht. Nur dummerweise sieht man die bunten Farben und auch die Auslichtungen an den Bäumen aus dieser Perspektive nicht. Vom Westen her gesehen sind die Bäume schon ziemlich "naggert" ;-)




Mein zweites Motiv hab ich aus Zeitgründen gar nicht fotografiert. Was ich aber am Wochenende nachholen und der Vollständigkeit halber auch das Foto im Jahresverlauf einbinden werde.

So und am Dienstag war sie dann auch das letzten Mal hier zu sehen, die liebe Sonne.

Aber heute hab ich sie aufgestöbert. Und wollt ihr wissen WO sich dieses Luder herumtreibt????? In Südtirol ;-)

Ich bin seit einer halben Stunde zurück, den Kofferraum voll mit Leckereien für eine feine Feier morgen und hab richtig kräftig Seelennahrung getankt - Sonnenstrahlen!!!!




Ein paar hab ich für Euch eingefangen!!

Über mich 15.10.2010, 22.35 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Es herbstelt~

mittlerweile sichtbar.

zwoelf2010.pngÜberall verfärben sich die Blätter und segeln zu Boden, und auch die Bäume an meinem "Kircherl" machen davor nicht Halt. In der weiten Ansicht  (klick auf Bild für zoom) fällt das freilich noch nicht großartig auf, aber wenn man unter den Bäumen steht und "auffi schaugt", dann sieht man den Herbst. 


Noch zaghaft, aber der ist schneller naggert wie uns lieb ist ;-)




Und auch bei meinem zweiten Motiv sieht man einen Unterschied zum August. Für mich ist das bisher die schönste Aufnahme, dieses kräftige Rot vom Weinlaub find ich klasse!!


Die Fotos hab ich schon seit Tagen im Kasten und auch bearbeitet, aber vor lauter Schulanfang TOTAL vergessen. Ich bitte vielmals um Verzeihung!!

Über mich 15.09.2010, 20.20 | (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Es herbstelt~

auch wenn ich das nicht wahr haben möchte.
Frühmorgens hängt dick der Nebel in den Senken, auf der Rückfahrt vom Ammersee sah man ganz deutlich braune Blätter auf den Bäumen und ich hab den Eindruck ich kann ihn riechen, den Herbst.

zwoelf2010.pngAuf den letzten Drücker hab ich heute mein Kircherl besucht, und auch hier verfärben sich schön langsam die Blätter, auch wenn das natürlich im Gesamtbild nicht rüberkommt.




z o o m

Gleich anschließend war ich noch am Bacherl für mein Monatsfoto. Keine großen Veränderungen sind hier sichtbar, aber würde ich Euch das Foto zeigen dass ich mit Schwenk nach Links gemacht habe, würde extrem was auffallen. Zwei Riesenbäume haben hier ihren Tod gefunden :-( Ich weiß nicht warum, hatte bestimmt seinen Grund. Aber nun hat man direkten Blick auf die ehemalige Klostergebäude.




z o o m

Ja warum sollte ich es denn eigentlich nicht zeigen? *gg* Schaut naggisch aus irgendwie oder? Ein Vergleichsfoto zu vorher hab ich leider nicht, aber man hat die Gebäude eigentlich kaum wahrgenommen.




Hier noch ein Blick auf die Infotafel, wen es interessiert? Dass die Mann-Brüder oft in Polling weilten hab ich ja schon mal erwähnt.



Und wenn man dann ein Stückerl weiter links durch diesen Torbogen geht.....





dann erwarten einen reife Zwetschgen ;-)





Mein bisher längster Beitrag beim zwölf2010, aber mir war gerade danach. Hab ich doch heute nachmittag einige Zeit mit der Kamera dort verbracht und das alte Gemäuer auf mich wirken lassen.

Über mich 14.08.2010, 22.53 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Lieber Petrus, es ist Wochenende!!!~

Also bitteschön lass es wieder wärmer werden und finde endlich den Hebel um den Regen abzustellen. Das ist ja grausam!!!!

Letztes Wochenende hast uns schon komplett versaut und die Generalprobe und Premiere von "Das kleine Pollinger Welttheater" sind ja nun gründlich abgesoffen.

Wir konnten unsere Karten eintauschen und hoffen nun inständig wir brauchen morgen abend keine Decken und Ganzkörperkondome!!


inkwell1.jpg1.  Wo ist er denn,  der Sommer???? Ist das ein Fall von Jahreszeitenkidnapping???

2.  Jeder Mensch ist ganz einzigartig .

3.  Wenn es ruhig ist  kann man die Schmetterlinge lachen hören .

4.  Wasser schmeckt am besten mit einem Spritzer Zitrone .

5.   Mein Herz ist hoffentlich gesund?

6.   Ich sitze gerade im Wohnzimmer .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Rest meiner Blogrunde , morgen habe ich mit einer Freundin einen Besuch beim Open-Air-Theater geplant (siehe Text oben) ausserdem steht nachmittags endlich der Weltmeister der Mini-WM fest und Sonntag möchte ich in den Wald und schauen obs nun endlich mal Schwammerln gibt und eventuell zum Baby schnüffeln

Drücken wir mal fest die Daumen, dass Petrus ein Einsehen hat und ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, was immer ihr vorhabt!!!

Über mich 30.07.2010, 15.25 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Nach der WM ist vor der WM~

oder eben mittendrin in der WM ;-)

Ihr Lieben - vielen Dank für Eure Kommentare zu der Fussballschultüte. Hätte nicht gedacht, dass die SO gut angekommt und gefällt. Aber das freut mich sehr und ich bin überzeugt, dass Sohnemann damit im September ganz stolz den ersten Schultag begehen wird.

Aber ich habe ja am Wochenende nicht nur Schultüten gebastelt, sonder war auch wieder kräftig unterwegs und hab ja gesagt, wenn möglich zeige ich Euch immer ein paar Impressionen.

Der Freitag Abend war Weiberabend, denn ich hab mich in München auf dem Tollwood-Sommerfestival mit meinem Schnäuzelchen und deren Lieblingsexnachbarin getroffen. Frau Teufelsweib hatte keine Kamera dabei und auch ich hab nur ein paar wenige Fotos geschossen. Am Allermeisten von mir selbst, während ich auf die beiden Damen gewartet habe*gg* Aber guckt doch selbst, so ein schöner Spiegel, der so herrlich supischlank macht *lach*



Und wie ich ja schon mal erwähnte, meistens ist Pitschewetter wenn ich auf dem Tollwood bin und schon kurze Zeit nach unserem Erscheinen zog sich der Himmel immer mehr und immer bedenklicher zu. Ich hab eine Bestellung ans Universum geschickt, bitte erst Regnen wenn ich im Auto sitze. Und genau so ist das um ca. 23.15 Uhr auch eingetreten. Am Ammersee und Starnberger See ging einstweilen die Welt unter mit Handtellergroßen Hagelkörnern vor denen nichts in Sicherheit war :-(( Aber das hab ich direkt zum Glück nicht mehr erlebt.





Und Samstag/Sonntag und auch die nächsten 2 Wochen steht voll im Zeichen der WM 2010. Der Mini-WM 2010. Eine Veranstaltung die jetzt bereits zum 3. Mal erfolgreich bei uns im Dorf ausgetragen wird. 32 Juniormannschaften aus der näheren und weiteren Umgebung wurden jeweils Ländern zugelost und spielen die Vorrunde lt. offiziellem WM-Spielplan.




Und da werden keine Kosten und Mühen gescheut und ein reichhaltiges Fanaufgebot präsentiert, denn schließlich wird am Ende auch die originellste Fangruppe prämiert.
Und ich kann Euch gar nicht sagen, was das für einen tierischen Spaß macht. Derweilen spielt mein Junior ja noch gar nicht mit, aber in 2 Jahren zu Mini-EM 2012 dürfte es dann soweit sein ;-)

Über mich 19.07.2010, 23.17 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Und es ist Juli~

zwoelf2010.pngWährend des Fussballtrainings bin ich gestern schnell zu "meinem Kircherl" gefahren, wie es in der Familie mittlerweile schon liebevoll genannt wird *gg*

Kein großer erkennbarer Unterschied zum Junifoto. Bis auf die Temperatur, aber die sieht man ja nicht *gg*





z o o m

"Mein Bacherl" hab ich dann auch gleich gestern noch geknipst. Das letzte Mal stand ich ja im Platzregen, dieses Mal schien mir die Sonne voll aufs Hirn ;-) Ein bisserl wenig Wasser ist im Bachlauf. Kann man auf dem Foto aber schwer erkennen.
Ist schon ein idyllisches Platzerl.




z o o m

Hier nochmal die Übersicht auf Picasa.

Über mich 14.07.2010, 11.03 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 10482
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 4880
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3