Ausgewählter Beitrag

~Das zweite Buch~

das ich in diesem noch frischem Jahr gelesen habe ist für mich das dritte Werk von Anna Gavalda.

Nach "Zusammen ist man weniger allein" und "Ich habe sie geliebt", hab ich mir nun also noch "Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet" angetan.



Kurzbeschreibung: Eine junge Frau, deren hoffnungsvoller Flirt durch ein Handy zerstört wird, und ein junger Mann, der beim Liebesspiel im entscheidenden Moment nur daran denken kann, wie er sein Ikea-Klappbett aufkriegt. Ein älterer Herr, der nicht mehr fremdgeht, weil die Alimente jetzt so teuer würden, und ein junger Schnösel, der sich heimlich Papas Jaguar leiht und darin statt einer weiblichen Eroberung unversehens ein rasendes Wildschwein transportiert. Eine Schwangere, die den Tod ihres ungeborenen Kindes verschweigt, um ihrer Kusine die Hochzeit nicht zu verderben, und ein ehemaliges Liebespaar, das sich noch einmal wieder sieht, als alles zu spät ist.

Nachdem ich nach den beiden ersten Büchern ein 1:1 Resultat hatte, brauchte ich noch ein weiteres um die Waage entscheiden zu lassen.
12 Kurzgeschichten, zum Teil amüsant, bitterböse, todtraurig. Aber es fehlt Ihnen allesamt so das gewisse Etwas, das Herz, die Seele.
Der Erzählstil der mich in "Zusammen ist man weniger alleine" so sehr in einen Rausch lesen ließ lässt sich hier nicht finden.
Wenn man nicht die Erwartung hegt große Emotionen wecken zu wollen, so hat man dennoch eine gewisse Kurzweil und den einen oder anderen Schmunzler.
So bleibt es weiterhin bei einem 1:1, und verhalte mich diesem Buch gegenüber weitgehenst neutral.


Über mich 25.01.2008, 23.23

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Die Rabenfrau

Von dem Buch war ich auch nicht so begeistert und war froh, dass ich es mir nur ausgeliehen hatte. Momentan lese ich "Der Teufel trägt Prada". Schaun wir mal!
Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
Die Rabenfrau

vom 26.01.2008, 15.03
1. von Renate

Nachdem ich "Zusammen ist man weniger allein" gelesen hatt, lief ich natürlich in meiner Begeisterung sofort in die Buchhandlung, um mir weitere Werke der Autorin zu kaufen. Die sehr qualifizierte Angestellte riet mir allerdings davon ab, da die beiden anderen Bücher absolut nicht an den grandiosen Erzählstil heranreichen würden.
So hab ich es also sein lassen und deine Erfahrungen haben mich in der Entscheidung noch bestärkt!
Allerdings werde ich nun doch zu "Drachenläufer" greifen müssen ... und mein SuB ächzt und ächzt! :schwitz:
Liebe Grüße auch an den "Inneren Schweinehund" - ich hab mich köstlich amüsiert! :bravo:
Renate

vom 26.01.2008, 11.25


DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10488
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5452
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3