Ausgewählter Beitrag

~Urlaub Tag 4 ~

Die Nacht in Erbach von Sonntag auf Montag den 31.07. war nicht unbedingt von Schlaf geprägt. Die Wohnung von Schwiegermama liegt ja Luftlinie keine 20 m vom Wiesenmarktgelände entfernt und ausserdem direkt an einer der Zulieferstrassen. Tja und da wurde die ganze Nacht abgebaut, geschoben, eingeladen, festgezurrt und weggefahren mit den großen Jahrmarktstransportern.

Vormittags war der Markt bereits zur Hälfte abgebaut. Das sind immer so die wehmütigen Momente im Leben meines Schatzes ;-) Wieder ein ganzes Jahr warten!! Da wird er wieder zum Kind!

Der Tag versprach heiss zu werden, ebenso wie das vergangene Wochenende. Eigentlich hatte ich ja gehofft, das Gewitter vom Vorabend möge ein wenig für Abkühlung sorgen, denn immerhin stand uns eine Fahrt von gut 500 km bevor.

Wir sind pünktlich weggekommen und der Tag hat sein Versprechen gehalten. Es war verdammt heiss im Auto. Aber immerhin hatten wir wider Erwarten fast freie Strassen und waren noch am frühen Nachmittag in Weilheim angekommen.

Hach war das eine Freude endlich meine liebe Mam wieder in den Arm nehmen zu können, meine Schwester natürlich auch. Und die hat mir auch prompt das quietschgelbe neue Plantschbecken für Tizian in die Hand gedrückt: Da!! Aufpumpen!

Zu Befehl!! Hatte uns die Erbacher Oma doch eigens noch eine elektrische Luftpumpe mitgegeben. Ein Modell für den Zigarettenanzünder im Auto. Praktisch so ein Dingens, sofern man ein Auto hat ;-)
Innerhalb 5 Minuten war das Dingens vollgepumpt und plantschklar.

Jetzt noch mit dem Gartenschlauch voll Wasser laufen lassen, dann stünde dem Badevergnügen unseres Sprösslings nichts mehr im Wege.

Wenn - ja wenn Omma den Haupthahn finden würde der den Hahn auf der Terasse befähigt Wasser zu speien. Alle Hebel, Knöpfe, Hähne ausprobiert im Keller, aber dat richtige Dingens war wohl nicht dabei.
Also sämtliche Eimer und Kannen organisiert die der Haushalt hergibt und mit 4 Mann und Frau immer rein und raus und rein und raus, bis das quietschgelbe Teil zumindestens ansatzweise mit Wasser bedeckt war.
Ja, ich hatte meiner Schwester zugestimmt sie soll bei ebay das grosse Becken kaufen. Das hatten wir nun davon!! *schwitz*

Da saß er also mein kleiner Schatz und erfreute sich sichtlich an seinem ersten eigenen Plantschbecken in quietschgelb. Sag mal Schwesterherz gabs da keine anderen Farben?????

Foto entfernt


Tja, exakt 2 Stunden hielt dieses Plantschvergnügen an. Dann verdunkelte sich schlagartig der bayrische sonst blau-weiße Himmel und es goß es Strömen. Und dieser Zustand hielt so ziemlich genau 2 Wochen an. Unsere 2 Urlaubswochen. Ok, fairerweise muss ich schon sagen, dass es vereinzelt Stunden gab in denen die Sonne vorsichtig mal nach dem Rechten sah, aber auf Dauer durchsetzen konnte sie sich nicht.





Über mich 18.08.2006, 23.29

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Anne

Kerstin,ich danke dirfür deine lieben Worte und ja du darfst mich drücken.Ich sitze hier und kann meine Tränen nicht bewältigen...
LG Anne

vom 19.08.2006, 11.39
Antwort von Über mich:

Ich wünsche Dir wirklich von Herzen das Erlebte gut Verarbeiten zu können und dass es Dir heute schon ein wenig besser gehen möge !!
LG Kerstin



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10489
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5493
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3