Ausgewählter Beitrag

BILDER EINER AUSSTELLUNG

BEA.jpg

Barbaras "Bilder einer Ausstellung" geht diese Woche mit einem Franzosen an den Start. 

Eugène Henri Paul Gauguin
(1848 - 1903), französischer Maler

Stilleben mit drei Welpen, 1888
Nature morte avec trois petits chiens



In den Tieren sah Gauguin ein Teil des verlorenen Paradieses,
nach dem er ein Leben lang suchte.

Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für alle Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 100 Jahren oder weniger nach dem Tod des Urhebers.

Mein Vorschlag für die kommende Woche: Pieter Bruegel der Ältere

Über mich 21.01.2014, 21.16

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Helmut

Als Kunstfreund finde ich es schön, dass du dich an diesem Projekt beteiligst.
Moniseur Gauguin ist ein Landsmann von mir - im weitesten Sinne. Seine Malerei
stufe ich allerdings als etwas Naiv ein. Und es geht mir wie dir - einen wirklichen
Zugang zu seinen Bildern finde ich allerdings auch nicht. Das Obst erinnert mich ein
wenig an die Stilleben von Paul C.ezanne. Dieser Maler aus dem Süden Frankreichs
sagt mir eher zu. C.ezanne war der erste Künstler den ich in einer Ausstellung besucht
habe. Warum mich seine Werke auf anhieb begeisterten, das kann ich dir leider nicht
sagen. Es war eben so.
Im März gibt eine tolle Veranstaltung, der P.AMINA U.P auf die ich mich heute schon freue:
Zu Tisch mit Klimt Das elegante A.mbiente eines Altenstadter Restaurants lädt dazu ein,
ein komplettes Menü, zubereitet nach dem Geschmack des berühmten Malers Gustav Klimt zu genießen.
Begleitend erzählt eine Kunsthistorikerin Geschichten aus seinem Leben und Werk.
Schade, dass du nicht eben mal mitkommen kannst. Ich denke du hättest auch deine Freude daran.
Es gibt immer einen großen Zuspruch und die Anzahl der Plätze ist limitiert. Ich buche schon immer
für die nächste Veranstaltung.
Einen schönen Abend für dich.
Salut
Helmut

vom 23.01.2014, 09.41
Antwort von Über mich:

Paul Cezanne sagt mir persönlich wesentlich mehr zu, da gibt es Werke die sprechen mich auf Anhieb an. Wie zum Beispiel die Kartenspieler.

Zu
Tisch mit Klimt - das klingt interessant. Das verspricht einen schönen und leckeren Aben. Ich hab hier ein Kochbuch von
Spitzweg ;-) Spitzwegs Leibgerichte - bislang bin ich aber noch nicht
dazu gekommen etwas daraus zu kochen! Aber eigentlich ist es auch mehr
eine Sammlung von Rezepten die er verziert hat mit Zeichnungen und
Collagen.

Lieben Gruß
Kerstin

2. von Gerd

Was die Franzosen so alles malen, tzzz. Da bin gespannt ob Pieter da mithalten kann. ;-)

LG, Gerd

vom 22.01.2014, 16.37
Antwort von Über mich:

Pieter kann da mithalten ;-) Er hat zwar nicht viele Werke produziert, aber sie sind sehr nach meinem Geschmack! Man hat viel zu schauen und zu entdecken auf seinen Gemälden. Da kann man sehr lange vorstehen und betrachten!
Lieben Gruß
Kerstin

1. von Barbara

Liebe Kerstin, ich habe auch einen "Oranje"-Vorschlag für die nächste Woche. :-)

Ich kann mir noch so Mühe geben, aber zu Gauguin und zu vielen seiner Bilder finde ich den Zugang nicht.
Das liegt daran, dass mir seine "Biografie" und sein späterer Malstil nicht besonders gefallen. Ich weiss, das alles sollte man trennen können, aber ich tue mich schwer damit. Komisch. Ich bin sonst nicht "so".
LG Barbara

vom 22.01.2014, 06.58
Antwort von Über mich:

DEIN Oranje sagt mir bislang nix - schön auch dazuzulernen!

Ich kannte Gauguins Biographie bislang nicht, die Bilder gefallen mir dennoch nicht so wirklich ;-) Aber mit diesem hier konnte ich mich anfreunden ;-)
Lieben Gruß
Kerstin



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 10482
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 4885
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3