Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Liebe

~Nette Geschichte fürs Herz~

15/2011
Solange du da bist  - Marc Levy

Link zu Amazon

Kurzbeschreibung: Was tun, wenn man in seinem Badezimmerschrank eine junge hübsche Frau findet, die behauptet, der Geist einer Koma-Patientin zu sein? Arthur hält die Geschichte für einen Scherz seines besten Freundes, er ist schrecklich genervt, dann erschüttert und schließlich hoffnungslos verliebt.

Lauren liegt nach einem schweren Autounfall seit Monaten im Koma. Ihre ehemalige Wohnung wird an Arthur, einen jungen Architekt, vermietet - mit dem Phantom Lauren im Badezimmerschrank. Arthur begreift bald die unglaubliche Geschichte und die Tatsache, dass er der einzige ist der Lauren helfen kann ins Leben zurückzukehren.
Total unrealistisch, dass Komapatienten ihren Körper im Geiste verlassen können und durch die Gegend irren, aber die Idee dahinter ist als solche sehr anrührend und tragisch-komisch.
Nur leider bin ich mit den Protagonisten so überhaupt nicht warm geworden, hab keinen Bezug zu den beiden aufbauen können. Zwischendrin driftet mir das ganze zu sehr in eine kitschige Liebesgeschichte ab. Und hätte es zu Ende nicht wieder den Boden der Tatsachen gefunden - ich hätte noch ein Herz weniger gegeben.
Schade - ich hab mir mehr erwartet, aber dennoch wird man recht kurzweilig unterhalten und immerhin regt es ein wenig zum nachdenken an.


Über mich 26.05.2011, 12.25 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Wie viel Wahrheit verträgt die Liebe?~

20/2010
Anna McPartlin - Wo Dein Herz zuhause ist

Herz.jpgDen glücklichsten Tag ihres Lebens hat Harri sich anders vorgestellt. An ihrem dreißigsten Geburtstag wollte sie mit James vor den Traualtar treten - doch stattdessen landet sie mit einer Panikattacke im Krankenhaus. Und das war schon der zweite Anlauf. Harri weiß nicht, was mit ihr los ist. Ist sie einfach bindungsunfähig? Oder hat ihre Angst tiefere Ursachen?
Die Eltern können die Verzweiflung ihrer Tochter nicht länger mit ansehen und entschließen sich, Harri und ihrem Zwillingsbruder George endlich die Wahrheit zu sagen. Denn Harris tiefsitzende Unsicherheit kommt nicht von ungefähr. Um wieder richtig zu leben - und lieben - zu können, muss Harri einen schmerzhaften und schweren Weg antreten.

Über die Aktion "Strubbel flattert" ist dieses Buch ins Haus geflattert. Weggeflattert von meinem Schnäuzelchen ;-)

Wieviel Wahrheit verträgt ein Mensch?? Plötzlich allen Wurzeln entledigt sich selbst zu finden?? Sind das nicht Ängste die ein jeder irgendwie in sich trägt? Und was wenn sie lebendig werden und aus den Ängsten Wahrheit wird??
Ohne zuviel vorweg nehmen zu wollen, ich fand die Parallelgeschichte unheimlich interessant und spannend. So realistisch, zumindestens bis kurz vors tragische Ende. Der Leser weiß lange vorher schon mehr wie die Protagonistin und könnte mit ihr leiden. Aber genau damit hatte ich meine Probleme, denn man kann so gut wie gar nicht mit- und nachempfinden wie es Harri geht. Da fehlt mir so der emotionale Tiefgang. Aber generell finde ich die Thematik und deren Umsetzung gut gelungen, und man kann tief in sich hören, wie man selbst mit so einer Dramatik umgegangen wäre. Und dass es sich jederzeit lohnt für das eigene Glück zu kämpfen und nicht aufzugeben.



Über mich 25.06.2010, 22.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Wenn der Klappentext mehr verspricht, als der Inhalt halten kann~

13/2010
Louise Douglas - Wenn Du Liebe versprichst

Luise.jpgLeben ohne dich - eine Liebesgeschichte
Kurz vor der Hochzeit lässt Luca seine Braut stehen und brennt mit Olivia durch. Es ist für beide die große Liebe, die allen Anfeindungen standhält - bis Luca bei einem Autounfall ums Leben kommt. Blind vor Kummer flieht Olivia in die Arme von Marc, dem Zwillingsbruder ihres Mannes. Eine unheilvolle Affäre nimmt ihren Lauf ....

Schicksalhafte Dramatik? Ja sicher ist es dramatisch wenn eine Frau einer anderen zuerst den einen Mann vor der Nase wegschnappt, und dann nach Jahren nachdem dieser tödlich verunglückt ist auch gleich noch den Zwillingsbruder, den die ehemals Betrogene zwischenzeitlich geehelicht hat. Und das sind nicht die beiden einzigen Männer mit denen Olivia so ihre Zeit verbringt.

Dass sie so keine Sympathien in der Schwiegerfamilie für sich gewinnen kann ist nachvollziehbar. Aber auch mir fiel es beim Lesen schwer einem der Protagonisten mein Mitgefühl oder meine Sympathie zuzuordnen.

Was kann man als Fazit aus den Seiten ziehen? Blut ist dicker als Wasser. Aber das wusste ich ja auch schon vorher ;-)

Schade, ich hab mir bedeutend mehr davon versprochen. Mehr als 1 1/2 Herzen gibts da nicht.



Über mich 15.05.2010, 16.21 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Rückkehr nach Glenmara~

Den Vorsatz mehr zu lesen brauch ich nicht, den Ehrgeiz hab ich schon ganz alleine ;-) 40 Bücher hab ich 2009 gelesen. Klingt erstmal nicht viel, aber bei meiner knapp bemessenen Zeit und darunter einige Wälzer mit über 1000 Seiten ist das dann doch ganz ordentlich ;-)
Und 2010 heisst es natürlich weiterhin SUB abbauen. Was gar nicht so einfach ist, denn monatlich kommen wieder neue Schmöker hinzu.

Aber ich habe mir den Vorsatz gemacht wieder mehr über meine Bücher zu berichten und zu bewerten.
Das hatte ich 2009 schon vor, aber da hat das Projekt52 mir die Zeit geraubt.

Schauen wir mal ob ich das durchhalte und fangen gleich mit dem ersten Roman an.

1/2010
Rückkehr nach Glenmara - Heather Barbieri
Glenmara.jpgKlappentext: Für Kate, eine erfolgreiche Modedesignerin aus Seattle, bricht eine Welt zusammen: Ihr Freund verlässt sie, ihre Mutter stirbt an Krebs und ihre neue Kollektion wird ein Flop. Kate braucht dringend eine Auszeit und erfüllt sich einen langgehegten Wunsch: Sie fährt nach Irland, in das Land ihrer Vorfahren. Auf der Reise lernt sie den Globetrotter William kennen, der sie in das kleine Küstendorf Glenmara mitnimmt. Zunächst wird Kate, die Fremde, von den Dorfbewohnern skeptisch beäugt. Doch langsam wendet sich das Blatt, und sie freundet sich mit den Frauen des Ortes an. Schließlich wird Kate sogar zu den Treffen eingeladen, bei den die Frauen Spitze klöppeln, die Angelegenheiten des Dorfes diskutieren und über ihre ihre Probleme reden. Eines Tages kommt Kate auf die Idee, die Unterwäsche ihrer neuen Freundinnen mit Spitze zu verzieren, und erntet damit begeisterte Reaktionen. Was aus einer Laune heraus geschah, entwickelt sich bald zur Geschäftsidee, und die Frauen von Glenmara werden für ihre hübschen Spitzendessous berühmt. Und als Kate sich in den sensiblen Künstler Sullivan verliebt, sieht es so aus, als habe sie in Glenmara endlich eine neue Heimat gefunden!

Nein, kein kitschiger Liebesroman, wie Cover und Titel möglicherweise suggerieren könnten. Eine Geschichte über Frauen und Freundschaft, Geben und Nehmen und die Lehre, dass es nie zu spät ist nochmals von vorne anzufangen.
Mir haben die unterschiedlichen gut geprägten Charaktere sehr gut gefallen. Ebenso die Beschreibungen des Küstendorfs und seiner Bewohner. Man könnte fast meinen das Salzwasser zu riechen ;-)
Flüssig geschrieben, aber der Schreibstil stellenweise etwas eigenartig. Figuren mit denen man sich wohlfühlen kann, die man gerne real erleben möchte.
Ein berührender und zauberhafter Roman.
Da gibts von mir 3 1/2 Herzen.



Über mich 09.01.2010, 17.01 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Der Tag der Liebenden~

ist heute! Und ich habe heute vor einem Jahr Ravioli gegessen!! *gg*
Für was das Bloggen alles gut sein kann. Zum Beweis -> hier entlang.

Heute werden keine Ravioli gegessen und es wurden auch keine Blumen gekauft.
Vor allem wenn eine! rote Rose doppelt soviel kostet wie zwei! belegte Semmeln - dann kommt ein ganzer Strauß schon verdammt teuer und ich könnt unsere Familie fast eine ganze Woche von verköstigen! Nein bei dieser Valentinsgeldmacherei bin ich nicht dabei!

Mein Schatz hat von mir einen Gutschein bekommen!

Einen Kuss-Gutschein!!

Für Küsse von mir für ihn - lebenslänglich! Aber immer nur am Valentinstag *gg*

Man muss kein Geld ausgeben um jemanden seine Zuneigung zu zeigen.
Man braucht auch keinen speziellen Tag um seine Liebe zu demonstrieren, das sollte täglich selbstverständlich sein.
Aber man kann an einem Valentinstag seine Gefühle doppelt unterstreichen!

PS: Ich habe seit einem Jahr keine Ravioli mehr gegessen!! Es wird schön langsam mal wieder Zeit!

Über mich 14.02.2008, 18.13 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Strohwitwe~

bin ich seit Montag, denn mein mir Angetrauter weilt in Darmstadt in der Hautklinik um seine Penicillin-Allergie abklären zu lassen und nach Medikationsalternativen zu suchen.

Und WAS isst Frau, und natürlich auch Kind, wenn Frau keine Lust hat für sich und eine halbe Portion zu kochen und die Küche zu verwüsten??

RICHTIG!!

RAAAAVIIIIIIIOOOOOOOOLIIIIIIIIIII! *ggg*
Selbstverständlich aus der Dose ;-)

Hach was freu ich mich gleich auf die gefüllten Teigtaschen. Ich habe ungelogen seit bestimmt 5 Jahren, es könnten auch mehr sein, keine Ravioli mehr gegessen und werde sie geniessen.

Über mich 14.02.2007, 19.35 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~0,4~

Und wieder ein Kilo weniger! Unterm Strich bedeutet das nur noch 400 gramm die mich von der vermaledeiten und magischen dreistelligen Grenze trennen.

Und jedes Gramm das mir abhanden kommt macht mich fröhlich und zuversichtlich das mir gesteckte Ziel auch zu erreichen. Wobei dieses Ziel nur aus Masse besteht, nicht aus Zeit.

Was ein Gefühl wenn die Hose keine Abdrücke mehr am Bauch hinterlässt und locker flockig am Popo hängt. Die verhasste Hose die ich mir hab kaufen müssen, weil all die anderen schönen Sachen im Schrank nicht mehr passten und nackt auf die Straße gehen im Winter nicht so viel Spaß macht.

Mit jedem verlorenen Kilo fühl ich mich begehrlicher und attraktiver. Man kann sich wieder mehr auf den Sex konzentrieren weil man nicht ständig drauf bedacht ist, den Bauch einzuziehen. Obwohl das wirklich mein persönliches Problem ist und war. Meinen Mann hat der Bauch nie gestört, er fand mich die ganze Zeit sexy.
Aber dennoch profitiert auch er von den zerronnenen Pfunden, passen mir doch meine sündigen Corsagen wieder. ;-)

Ich werde weniger, und das ist gut so!!

Über mich 07.11.2006, 11.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Sauerbraten~

Diesen Wunsch hat mein kürzlich mir angetrauter Ehemann für kommenden Sonntag geäussert. ohschreck.gif

Nun, kochen kann ich , und ich wage mal arrogant zu behaupten recht gut kochen griiins.gif, aber Sauerbraten fehlt mir in meinem Repertoire.
Denn was mir selbst nicht schmeckt, dat koch ich nich.

Aber Liebe geht ja schließlich durch den Magen und so eine Ehe will ja täglich gehegt und begossen werden wie ein zartes Pflänzchen, also will ich ihm die Freude ja gerne machen (ich muss ja nicht mitessen ;-) ).

Kann mir jemand aus meinem Desaster der Rezeptlosigkeit helfen? Und was macht man zu so einem Braten denn dazu?

Über mich 24.10.2006, 13.57 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Es ist vollbracht~



Wir haben uns getraut!

Habt herzlichen Dank für die vielen lieben Glückwünsche!
 

Über mich 04.10.2006, 13.16 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Hochzeitsvorbereitungen~

So schön langsam und allmählich dürften wir dann alles zusammen haben, was man halt so zu einer Hochzeit braucht.

Der Mann - ist schon lange komplett! Wen wunderts? *lach*
Anzug, Hemd, Krawatte, Schuhe - fertig
Relativ anspruchslos, sehr entscheidungsfreudig und obendrein ist das Kleidungsangebot für Herren doch ziemlich überschaubar.
Der einzige Punkt den es hier noch zu beachten gibt: Einen Menschen zu finden, der eine Krawatte binden kann. Nein, schauts mich nicht so an, ich kann das nicht!! Ich hoffe ja mal auf meine Frau Mama, vielleicht sind da noch vage Erinnerungen an früher vorhanden ;-)

Das Kind - auch fast komplett! Lach, das war das erste um was ich mich klamottentechnisch gekümmert habe.
Wahnsinnig viel Auswahl gibts hier auch nicht, und es sollte obendrein nicht zu teuer sein, denn was hilft mir der schönste Anzug, wenn er in 2 Monaten nicht mehr passt?
Also Sohnemann trägt ebenfalls einen Anzug, mit Weste und Fliege! Am liebsten tät er nur noch damit rumlaufen, aber Mama weiß ihn zu bremsen.
Ach ja, ein paar schöne passende Schuhe fehlen noch. Darum will sich die Oma nächste Woche noch kümmern. Lieben Dank auch dafür!!

Tja - die Frau - also ich!! Ein Drama in 12 Akten.
Ich hatte mir das ganze wohl wesentlich einfacher vorgestellt.
Ja die Suche war ziemlich langwierig, ziemlich ernüchternd, ziemlich kostspielig und schlussendlich nun doch erfolgreich. Ich erspare mir hier die Einzelheiten ;-)
Jedenfalls hab ich hier nun ein schönes festliches Dirndl hängen und die Schuhe dazu hab ich auch. Jaja, es war wirklich ein Drama - umso erstaunlicher, dass es ein Ende gefunden hat. Ich hatte zeitweilig wirklich ernsthaft Bedenken in Jeans heiraten zu müssen, oder noch schlimmer im Evakostüm. Was mir noch fehlt ist Dirndlschmuck. Da hoff ich ebenfalls auf Frau Mama. Die kann mir da bestimmt was borgen.

Aber in ein schönes Dirndl gehört nach Möglichkeit auch eine halbwegs schöne Frau. Daran müssen wir noch feilen. Der nächste Donnerstag steht somit im Zeichen der Schönheit. 10.30 Uhr Friseur, 14.00 Uhr Nagelkosmetik. Ach ja und der Brautstrauss muss noch bestellt werden. Das kann ich aber erst wenn wir nächste Woche vor Ort in Bayern sind. Der Strauss sollte ja farblich zum Dirndl passen. Oje - ich hoffe wir stehen am Mittwoch nicht im Stau und ich stehe noch vor 18 Uhr im Blumenladen.

War sonst noch was zu klären oder zu erledigen??

Standesamt ist informiert, dass sie doch bitte Sektgläser bereit stellen sollen.
Tisch im Lokal ist schon lange reserviert.
Mama kauft die nächsten Tage ein für eine kalte Platte für danach. Verdursten werden die Gäste auch nicht ;-) Mama hat einen großen Keller *lach*
Die Lohnsteuerkarten sind schon da *zum ändern der Steuerklasse*

Die Bestellung für die Party im Büro wenn wir wieder zurück sind ist auch schon aufgegeben.

Die Wohnung will noch geputzt werden, die Wäsche noch gewaschen und gebügelt.

Und irgendwas Wichtiges hab ich unter Garantie mal wieder vergessen, ich hoffe es fällt mir rechtzeitig wieder ein.

Dann kann es eigentlich am Mittwoch Richtung Bayern gehen, das letzte Mal dann als Frau S. ;-)

Über mich 23.09.2006, 14.07 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5151
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3