Ausgewählter Beitrag

~Ungarn....die Zweite~

Sonntag 10.08.08: Wir sind früh aufgestanden. Und mein Mann, die Sonn- und Feiertagspenntüte, war sogar der erste auf den Beinen und ist ins Dorf marschiert und hat uns frische Semmeln geholt. Und das hat er über den ganzen Urlaub so beibehalten. Respekt!
Also erstmal Frühstück, so ein bisserl haben wir uns ja mit Lebensmitteln von zuhause aus eingedeckt, aber lange würde es nicht reichen.
Also erstmal Großeinkauf für die Selbstversorgung.
Welchen Laden hätten sie denn gerne? L.idl, A.ldi, S.par? Sonntags geöffnet, aber keineswegs günstig. Wir haben bald erkannt, Essen gehen ist günstiger wie selber kochen.




z o o m

Und dann wollten wir endlich in den See! Wir hatten zwar ein Ferienhaus direkt am Strand, 30 m bis zum Wasser, aber uns war es direkt vor der Haustür dann doch etwas zu voll und so haben wir unsere Badesachen ins Auto geschmissen und haben uns in westlicher Richtung ein stilleres Badeörtchen gesucht und sind 21 km weiter in Fonyód gelandet.

Yepp, genau da gehts lang


Ein herrliches Gefühl war das nach 28 Jahren wieder im Balaton zu plantschen. Ok ich war damals 10 Jahre alt, aber ich kann mich noch sehr genau erinnern. Ganz besonders daran dass meine Schwester und ich nicht mehr aus dem Wasser zu bekommen waren, und sich unsere Mama in ihrer schieren Verzweiflung zu der Wasserschlangensage hinreissen ließ *gg*


Für den Hunger zwischendurch

Sohnemann hatte die ersten Tage noch Respekt vorm Wasser, aber als er die oben treibende Sicherheit seiner Schwimmflügel erkannte wurde er frech wie Oskar und auch er wollte trotz blauer Lippen nicht mehr aus dem ungarischen Meer heraus. Die Geschichte mit der Wasserschlange allerdings hab ich ihm erspart, wir konnten ihn auch anders ködern.

Zum Beispiel mit unserem Weinfass! Schon bei der Anreise haben wir ganz versteckt in einem privaten Garten dieses Riesenfass in der Fö ut (Hauptstraße) gesehen und waren natürlich neugierig. Gleich am zweiten Abend wurde es angesteuert und fühlten uns sofort wohl dort. Weiter weg vom Touristentreiben, hauptsächlich nur Einheimische die sich dort einen Schoppen gönnten oder Literweise in Flaschen oder Plastikkanistern den leckeren Wein vom Fass nach Hause holten.

Wir haben uns auf den Roten eingeschossen. Kékfrankos, aber so richtig lecker. In der Farbe schon beinahe lila, trocken, charaktervoll, fruchtig mit einem Beerenaroma.
Und Junior konnte dort im Garten tollen, mit den Hunden spielen, bekam meist frische Weintrauben und war begeistert von dem frischen Pfirsichsaft. Ausserdem hat sich jeder sehr liebevoll mit ihm beschäftigt. Kein Wunder dass es ihn dort immer wieder hinzog, ausserdem durfte er ja auch länger aufbleiben ;-)

Fortsetzung folgt....gleich Ungarn Teil III mit der Fahrt nach Tapolca.

Teil I


Über mich 04.09.2008, 16.51

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von katinka

Och , sind das schöne Bilder. Bist du das? ... so hübsch!
Von deinen Urlaubsberichten werden Erinnerungen wach, es scheinen so ähnliche zu sein , wie bei dir. Mit 13 war ich das erste mal in Ungarn am Balaton.
Kukorica machen wir zu Hause auch immermal... mit vom Feld geklauten Mais.

.. mal schnell zur Fortsetzung hüpf.

vom 05.09.2008, 23.02
3. von Ocean

Huhu liebe Kerstin :)

es macht einfach riesig Spass, an deinen Urlaubserinnerungen teilhaben zu dürfen!

hihi, das mit dem "NichtmehrausdemWasserWollen" war bei mir früher genauso, egal wie blau die Lippen waren *g* Schwimmen macht einfach so viel Spass.

Ihr seht toll aus, da vor dem Faß :))

Liebe Grüsse *winke*
Ocean

vom 05.09.2008, 14.02
2. von Frau Waldspecht

Gelesen hatte ich gestern Abend, aber wegen des :vino: konnte ich nix mehr schreiben *gg* ...
Quatsch - nein :griiiins:
Danke für das Teilhaben am Urlaubstagebuch, ich warte auf die Fortsetzung ...
Uiiih - ihr zwei macht euch gut vor dem Faß.
Eine/r sieht aus, als ob sie/er zuviel Pfirsichsaft hatte *sfg* ...
Und nun an's Tagwerk ...
Wo ist der Bügelsmiley? :-)
Liebe Grüße, Anette

vom 05.09.2008, 09.33
1. von Frau Waldspecht

Ohne Wein geht gar nix.
Deshalb muss ich mit dem Lesen bis heute Abend warten :vino:

vom 04.09.2008, 17.00


DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5185
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3