Blogeinträge (themensortiert)

Thema: ~Meine Musik~

~Filmmusik-Stöckchen~

Bei vielen mittlerweile gesichtet und weils mir so gut gefällt häng ich hier gleich noch das Filmmusikstöckchen an.

“Schon mal einen Film gesehen in dem dich das Lied, welches gesungen wurde, total berührt oder amüsiert hat? Und wolltest du das schon immer mal mit anderen Leuten teilen? Dann bietet dieser Tag dir die Gelegenheit dazu.

Was du machen musst: Zeige uns sechs deiner liebsten Lieder, die in einem Film gesungen werden. Sag uns, aus welchem Film sie sind.

Sicherlich, da gibts viele Stücke aus Filmen die mich berührt haben. Das ist ja die Absicht der Musik, Emotionen im Film zu tragen, zu verstärken. Aber es gibt natürlich auch Filmmusik die mich fasziniert, obwohl ich den Film dazu nie gesehen habe *gg*

  • Als erstes fällt mir da natürlich einer meiner absoluten Lieblingsfilme ein. "Le grand blue" oder auf deutsch "Im Rausch der Tiefe". Und dazu gehört der Soundtrack von Eric Serra aus dem ich keinen speziellen Titel hervorheben möchte. Das komplette Album ist toll und er hat dafür auch einen César bekommen. Hier gibts ein bisserl einen Einblick.
  • Einer der grössten, wenn nicht DER Filmmusik-Komponist darf hier ja gar nicht fehlen. Ennio Morricone. Für über 500 Filmen hat er die Musik komponiert und da sind so wunderbare Stücke dabei, dass ich mich so schwer entscheiden kann was mir am Besten gefällt. Aber hier hier gehts ja um Emotionen und die bekomme ich bei "Chi Mai" aus dem Film "Der Profi" mit Jean-Paul Belmondo.
  • Wohl mit das Beste was man sich heute auch noch in schwarz/weiß anschauen kann. Miss Marple - ich liebe sie einfach. An die 100 Male gesehen. Und nicht nur dort erscheint die Komposition von Rod Goodwin, nein, auch wenn gewisse Leute bei mir am Handy anrufen ;-)
  • Woran erkennt man, dass ich ein Kind der 80´er bin?? Ich habe bei "Holding out for a hero" von "Footloose" meinen allerersten Kuss bekommen. Und ich kann mich sehr genau daran erinnern, aber bestimmt nicht weil der Kuss so überwältigend und er ein Held war ;-) Aber seither bin ich großer Bonnie Tyler-Fan.
  • Aber es ist ja nicht so, dass wir hier in Deutschland nicht auch Filmmusik-Komponisten hätten. Martin Böttcher zum Beispiel. Ihm haben wir die ganzen Melodien zu den Karl May-Filmen zu verdanken. Und wenn ich die Melodie von "Winnetou" höre geht mir das Herz auf.
Auf 6 Stücke sollte ich mich beschränken, aber das ist gar nicht so einfach wenn man sich erstmal mit diesem Thema beschäftigt ;-) Mir fallen unendlich viele mehr ein.

Über mich 11.05.2010, 22.17 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Musik liegt in der Luft~

April hat ein musikalisches Stöckchen in die Bloggerwelt geworfen. Und da es kurz und interessant ist mache ich doch einfach mit. Aber SO einfach ist es dann auch wieder nicht. Ich muss schon ein wenig mein Hirnkästchen anstrengen und vor allem mich mit der Zahl der Antworten bremsen ;-)

1) Gibt es Oldies, die dir immer noch gefallen?
Klar da gibt es jede Menge, bin ja selbst quasi schon einer ;-)
John Denver - Leaving on a jetplane;  Petula Clark - Downtown, Elvis Presley - In the Ghetto und ungefähr 100 000 weitere ;-)

2) Gibt es ein klassisches Musikstück, das du besonders magst?
Johannes Brahms - Ungarische Tänze, Bedřich SmetanaS - Die Moldau, Frédéric Chopin - Revolutionsetüde (ich kann mich halt nicht entscheiden ;-) )

3) Gibt es etwas Mundartliches oder etwas in einer anderen Sprache als Englisch, das du gerne hörst?
Oja da gibt es eine ganze Menge ;-) Fangen wir an?
Patricia Kaas (mein Lieblingsstück=Les Mannequins D'Osier), Gilbert Bicaud, Eros Ramazotti und viele italienische Klassiker - und dann halt viel aus Bayern und Österreich -> Haindling, Konstantin Wecker, Wolfgang Ambros, Hubert von Goisern, Udo Jürgens, Peter Alexander zählt wohl eher zu den Oldies? ;-) Die toten Hosen, In Extremo und viele mehr

4) Gibt es einen Musiktitel, der bei dir eine besondere Erinnerung hervorruft? Welche?
Nirvana - The Man who sold the world (unbedingt in der unplugged-Version) - ein Stück dass mich begleitet hat und an die 1000 mal lief zu einer Zeit wo ich total am Boden war

Über mich 07.01.2010, 10.34 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Alles gegeben~

habe ich gestern beim Konzert der Höhner im Circus Krone und deshalb tun mir heute die Füss weh vom Tanzen, die Handballen vom Klatschen und obendrein bin ich heiser vom Singen *gg*

Aber es hat sich wirklich gelohnt! Ich hab bislang kein Konzert erlebt wo das Publikum so mitgegangen ist, und in dem verhältnismässig kleinen Circus Krone ist fast eine familiäre Atmosphäre entstanden, wo sich jeder eingehängt und mitgeschunkelt hat.

Und ich konnte eine breite Palette ihres Könnens geniessen, denn meist erlebt man sie ja doch nur zur Karnevalszeit. Viele Songs ihrer aktuellen CD, viele bekannte ältere Titel, darunter natürlich auch die Karnevalsdauerbrenner, eine wunderschöne Ballade und ein Ausflug in die Klassik mit dem Gefangenenchor aus Verdis Nabucco.

Das Kölsch zu verstehen hab ich mir manchesmal schon schwer getan, das Kölsch zum trinken ging mir dagegen sehr locker die Kehle hinunter ;-)

Die 5 haben versprochen nächstes Jahr wieder nach München zu kommen, und ja ich bin dann auch wieder dabei.

Anbei noch ein Link zu der Ballade "Zeiger an der Uhr" (Melodie "Windmills of your mind"), der kölsche Text stammt von der unvergessenen Trude Herr. Aufgenommen letzte Woche in der Kölnarena zum 35 Jährigen Jubiläum der Höhner.

Ach ja, nachdem wir Stehplätze in der Arena hatten hab ich auf die Mitnahme meiner Kamera verzichtet. Ich hab mich im Nachhinein sehr geärgert, wir hatten Platz genug, meiner Knipse wäre nichts passiert. Schade, so ein paar Fotos hätten mich gefreut. Na nächstes Jahr dann halt.

Über mich 29.10.2008, 11.39 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Montezuma Castle~

Durch ihren Beitrag über die Route ihrer USA-Reise hat mir Elke das Stichwort gegeben. Dankeschön! ;-)

~Montezuma Castle~
Ich war so ungefähr 9 Jahre alt, meine Mama hatte ein Schreibwarengeschäft. Und damals verkaufte sie unter anderem Wundertüten, wo für mich bei guter Führung auch mal eine abgefallen ist. Und in einer dieser Tüten war eine Single drin von der Gruppe Montezuma mit dem gleichnamigen Lied.

Und diese Single lief seitdem auf dem Plattenteller heiss *gg*

Ich hab es geliebt, die Melodie, den Text, den ich natürlich innerhalb kürzester Zeit auswendig konnte und kräftig mitsang.

Ich hatte bis zu diesem Tag von der Gruppe und auch von dem Titel nie etwas gehört. Gut ich war damals noch sehr jung und das Einzige womit ich in Kontakt kam war Bayern 1 und maximal die Hitparade im ZDF.

Aber auch danach hab ich nie mehr was davon gehört. Die Single war irgendwann nicht mehr da, wohl einem der zahlreichen Umzüge zum Opfer gefallen, und ich musste so über die Jahre immer wieder mal dran denken und war schon ein bisserl wehmütig.

Elke gab das Stichwort und youtube das Wiedersehen nach 28 Jahren. Und nach all der Zeit erfahre ich jetzt dass dieser Song beim deutschen Grand-Prix Vorentscheid "Ein Lied für Den Haag" 1980 den 5. Platz gemacht hat!! Nach Den Haag gefahren ist damals Katja Ebstein mit "Theater"!

Also manchmal liebe ich das www!!


Über mich 17.06.2008, 14.08 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Sulang mer noch am lääve sin ~


Sulang mir noch am leeve sin - MyVideo

Mer sin wirklich offe,
mer schwaade nit drömröm,
uns Hätze schlage allsamp
im Rhythmus vun ner Tromm.

Mer drieße jet op Morje,
denn hück do han mer Lauf,
e schläch Jewisse un Sorje,
dat nemme mer in Kauf.

Su lang mer noch am lääve sin,
am laache, kriesche, danze sin,
su lang - mer noch am lääve sin

Mer sin echt nit kleinlich,
uns kütt et nit drop an,
op du jerade heute,
frisch bis oder klamm.

Mer welle, dat in unsrer Stadt,
jeder glücklich weed,
et jit jet, dat mer üvverall,
op d´r Welt versteiht.

Su lang mer noch am lääve sin,
am laache, kriesche, danze sin,
su lang - mer noch am lääve sin

Mein Abschluss zu Karneval, dann darf der Aschermittwoch auch kommen - und ja ich bin noch am Leben ;-)
Und ich hoffe sehr ich kann "Brings" im September in München endlich mal live erleben und irgendwann auch einmal den Fastelovend in Köln.

Über mich 05.02.2008, 20.46 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Geniale Musik~

von einem genialen Musiker!!

Ich brauch das im Moment und lass Euch ein bisserl teilhaben!

Gleichzeitig eröffne ich hiermit die Rubrik "Soundtrack of my life", Stücke die sich tief in mir eingegraben haben, die mir Gänsehaut den Rücken herunterlaufen lassen und an denen ich mich auch nach dem 1000000. Male Hören nicht "satt" gehört habe.

Hubert von Goisern gehört hier zweifelsohne dazu und dieses Stück "Heast as nit" ganz im Speziellen.

Heast as nit
wia die Zeit vergeht
Huidiei jodleiri Huidiridi

Gestern nu'
ham d'Leut ganz anders g'redt
Huidiei jodleiridldüeiouri

Die Jungen san alt wordn
und die Altn san g'storbn
Duliei, Jodleiridldudieiouri

Und gestern is' heit word'n
und heit is' båld morg'n
Huidiei jodleiri huidiridi

Heast as nit
Heast as nit
Huideridiri
Hollareiridiridldoueio hållouri

Heast as nit, wia die Zeit vergeht ...
Heast as nit, wia die Zeit vergeht ...

Über mich 07.12.2007, 11.01 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Gänsehaut~

Dieser Song vermag derzeit bei mir die unterschiedlichsten Gefühle auszulösen.
Von Gänsehaut über Erregung bis hin zu Beklemmung.
Und diese Musik erinnert mich irgendwie ganz stark an Heather Nova.

Über mich 14.08.2007, 13.11 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Spontan~

heute nach einer CD gegriffen damit der Hausputz besser flutscht.

Best of Billy Joel - Live

Wie sagt Birgit so schön?

Soundtrack of my life? - Ja da gehört es dazu.

Hach was wär das schön Klavier spielen zu können, mein Ex hat das Stück perfekt drauf gehabt.

Über mich 03.04.2007, 13.29 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Seit Tagen~

höre ich im Radio so kurz vorm Einschlafen einen Titel der mich beim ersten Hören spontan angesprungen hat. Klingt ziemlich alt, dachte ich mir. So aus den Siebzigern, dachte ich mir. Komisch, kennst Du gar nicht, dachte ich mir. Und merkwürdig dass so ein alter Schinken im aktuellen Programm soooo häufig gespielt wird, dachte ich mir. Also kann er soooo alt dann wohl doch nicht sein, dachte ich mir.

Na vom Denken alleine wird man nicht fündig. Und so hab ich mich heute Abend im www auf die Suche gemacht und wurde auch wirklich sehr schnell schlauer.

Scheint der Titelsong zum Film "Das wilde Leben" zu sein. Ob man den Streifen unbedingt gesehen haben muss bezweifel ich, aber immerhin die Musik ist hörenswert.


Über mich 25.03.2007, 20.58 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Mademoiselle~

Patricia Kaas
* 05.12.1966 in Forbach, Frankreich



Ich liebe diese Stimme!!
 

Über mich 05.12.2006, 20.32 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 9898
ø pro Eintrag: 5,6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 4483
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3