Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Umzug

~Sperriges~

3 x umgezogen ist wie 1 x abgebrannt, sagt man doch so schön ;-)

Na ganz so schlimm ist es dann auch nicht, aber es gibt hier doch so einiges was der Entsorgung bedarf und Bayern nie sehen wird.

2 Sperrmülltermine haben wir angestrebt. Den ersten nächste Woche um schon mal den Keller leer zu bekommen, um frisch gepackte Umzugskisten dort vorrübergehend zu stapeln.

Und den zweiten dann wenige Tage vor dem Auszug aus Ägypten Hessen. Da wären dann die Couch, der Couchtisch, der Esstisch mit Stühlen, die Küchenzeile mit Elektrogeräten und diverses Kleinzeugs dran gewesen.

Nur haben wir heute leider erfahren müssen, dass die nette Dame auf der Gemeinde sich im Termin geirrt hat, und der zweite erst Anfang Juni sein wird. Was uns nicht wirklich weiterhilft, denn da sind wir ja schon in München am Werkeln.

Also heisst dass wir müssen ALLES was weg soll nächste Woche bereitstellen. Nur leider darf das ganze keine 2 m³ übersteigen.

Aber bitte wie muss ich mir eine Menge von 2 m³ vorstellen???

Reicht uns das aus?? Und vor allem ärger ich mich über die Falschaussage der Dame vom Amt denn wir sitzen somit gut 3 Wochen auf dem Boden und können nix kochen.

Über mich 24.04.2007, 10.43 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Neues von der Umzugsfront~

Der 01. Juni ist nun fix! Mittlerweile haben wir auch beide das offizielle Schreiben erhalten.

Somit ist folglich der 01.07. hinfällig, aber wir haben vom neuen Chef die Option erhalten erst einmal Urlaub zu nehmen. Ich finde das einen superfeinen Zug von ihm, denn so kann ich Sohnemann beim Eintritt in den neuen Kindergarten erst einmal einige Tage begleiten. Das hat mir ganz besonders Bauchweh bereitet, aber jetzt hoffe ich mit Mama an der Seite wird ihm die Umgewöhnung leichter fallen.

Kindergarten: Naiv zu glauben wenn wir kommen ist ein Plätzchen frei ;-)
Aber immerhin haben wir bis September ein Alternativangebot bekommen. Nachmittagsbetreuung von 12 bis 17 Uhr. Das heisst Oma und Tante sind erst mal für die Vormittagsbetreuung mit in der Pflicht. Aber sie freuen sich schon drauf, auch wenn das strenge Organisation bedeuet.
Der Platz ab September ist angemeldet, aber noch nicht zu 100 % bestätigt. Wollen wir hoffen, denn ich wollte ihn ungern nach 3 Monaten wieder in eine neue Einrichtung bringen.

Ach so - Wohnung brauchen wir ja auch *gg*
Wie ich ja schon öfter schrieb, das Angebot auf dem Wohnungsmarkt ist arg bescheiden.
Aber immerhin haben wir für eine Wohnung das Entscheidungsvorrecht.
4 Zimmer-Küche-Bad, Südbalkon, allerdings nur 85 qm, dafür aber auch nur 750 Euronen warm. Mit Einbauküche. Nicht das Gelbe vom Ei, denn da werden wir uns wohl über kurz oder lang wieder bis an die Decke vollgestellt haben - aber wenn alle Stricke reissen sollten wäre das für den Übergang eine Alternative. Am 04. Mai ist Besichtigung, ich bin mal gespannt.
Und auf unsere eigene Anzeige kam bislang ein Anruf. Dieser allerdings verspricht ein tolles Angebot. 100 qm, 4 Zimmer, 2 stöckig, EG mit Gartenanteil und Südterrasse, Einbauküche. Der Haken? Der gute Mann möchte die Wohnung gerne verkaufen. Allerdings scheint er sie zu dem von ihm gewünschten Preis nicht loszuwerden. Und wenn wir bis zum 02. Mai von ihm keinen weiteren Anruf erhalten, dann würde er uns das Dingens gerne vermieten. Höchstwahrscheinlich zu dem von uns gesetzten Limit.
Also - bitte alle Daumen drücken dass unsere Telefone schweigen!!

Über mich 23.04.2007, 11.15 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Kinder unerwünscht?~

Oder warum sonst sind zu 70 % die Kinderzimmer im mit geburtenärmsten Land der EU kleiner wie die Küchen??

(Prozentsatz von mir anhand der bisher gesichteten Exposés ermittelt)


Über mich 18.04.2007, 22.31 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Aus 91 %~

wurden

100 %

Nein, dass muss keiner verstehen!

Nur soviel - ich bin im Moment ziemlich happy und der Stein der mir uns vom Herzen fiel war felsengroß!

Nun ist sie da - die notwendige Energie alles weitere anzugehen!!

Ein Problemchen gibts aber noch. Der Wohnungsmarkt ist momentan arg bescheiden. Mag noch an den Osterferien liegen. Ich hoffe nächste Woche platzt das Internet vor Angeboten. *gg*

Über mich 12.04.2007, 18.56 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Wohnungssuche~

Wahnsinnig viel Zeit eine neue Bleibe zu finden bleibt uns leider nicht, und unter Druck Wohnungen zu suchen ist immer die schlechteste Variante.

Aber wenn wir nicht unter der Ammerbrücke schlafen wollen heißt das wohl auch Kompromisse einzugehen.

Oder sollte sich doch noch eine Behausung nach unseren Wünschen finden lassen?

- 3,5 - 4 Zimmer Wohnung oder vielleicht doch ein kleines Reihenhäuschen??
wobei bei einer 3,5 Zimmerwohnung das halbe Zimmer abzuschließen sein muss, also kein Durchgangszimmer sein darf

- Erdgeschoss, mit Terasse und/oder bisserl Garten, ich will nicht schon wieder unters Dach, nenenene, Alternativ könnte ich mich ja noch zu einer Etagenwohnung mit Balkon hinreissen lassen, nur kein Dachgeschoss

- ab 90 m ² aufwärts

- Eine Einbauküche wäre von enormem Vorteil

- Badezimmer mit Badewanne
(sonst zieht mein Mann nicht mit ein griiins.gif )
Und Luxus wäre ein Tageslichtbad

- Laminat oder Fliesen, nur bitte kein Teppichboden. Ich find das schrecklich unhygienisch und mit Kind eine ständige Fleckenentfernerei

- Stauraum und ein Keller

- Garage ist nicht notwendig, sofern sich auf der Straße ein Plätzlein fürs TöffTöff finden lässt

- Ach so ja, natürlich bevorzugen wir Weilheim direkt. Wegen Fahrt nach München zur Arbeit und der Nähe zur Familie. Männe hat ja keinen Führerschein ist somit auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, und in so manchem Kaff fährt alle 2 Stunden mal ein Bus.

- Kosten darf das Alles natürlich nix ;-)
Die realistische Obergrenze sind 900 €uronen warm

Da wird sich doch was finden lassen oder etwa nicht?? Hach ja, seufz, wenn wir sie doch nur schon hätten.

Über mich 04.04.2007, 10.37 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Der Anruf~

jener welcher vom Donnerstag. So richtig glauben und fassen kann ich es immer noch nicht!

Saßen wir doch Mittwochabend noch hier und sprachen über Plan B. Auf die Bewerbungen kamen nur Absagen und die stille Hoffnung meldete sich nicht. Pläne auf Eis legen, hier erstmal in eine größere Wohnung ziehen (denn diese platzt aus allen Nähten) und warten bis Tizian kurz vor der Einschulung steht?

Nein mit diesem Gedanken war mir so gar nicht wohl, auch wenn es aus verschiedenen Gründen die vernünftigere Entscheidung wäre, jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt.

Und wie wenn meine Bestellung ans Universum meine Bauchschmerzen gefühlt hätte, ließ es am Donnerstag vormittag genau um 10:45 Uhr das Telefon klingeln.

Münchner Vorwahl - konnte also nicht die Werkstatt sein, deren Anruf ich sehnlichst erwartete.

Und da war er dran, der nette Chef mit dem ich bereits im Januar die Ehre hatte. Er hätt eine schlechte und eine gute Nachricht für mich, welche ich zuerst hören wolle. Zuckerbrot und Peitsche?? Bitte zuerst die Peitsche!

Meine Bewerbung konnte leider nicht berücksichtigt werden! *schluck* Ja das hatt ich mir ja schon fast gedacht.

Aber der nette Chef hat mit Darmstadt schon so gut wie alles klar gemacht und ich werde schlicht und einfach versetzt.

"Wann können´s anfangen?"

*innerlichfreuundhüpfunddennochschluck* Ähm...halt....moment....allein kann ich nicht....mein Mann...der muss doch auch mit.

Wie ich zu meinem Mann stehen würde, wollt er wissen. Gut befreundet oder verfeindet ;-) Frisch verheiratet meinte ich nur. Und wieder hätt er eine gute und schlechte Nachrift für mich. Und bitte wieder zuerst die Peitsche. Er hats aber auch spannend gemacht. In der heutigen Firmenzeit fast sowas wie ein 6er im Lotto. Beide versetzt und das zum 01.05.

Und wieder *schluck* Das sind ja mal grad noch 4 Wochen!!!! Hilfe!! Wie soll denn das funktionieren???

Ich bat mir 2 Stunden Bedenkzeit aus, und schließlich musste ich meinem Angetrauten diese Wahnsinnsnachricht erst mal mitteilen.

Holger brauchte erst mal einen Snaps, von der Weihnachtsfeier war zum Glück noch einer da *gg*

Und wir waren uns beide einig - the last chance. So eine Möglichkeit wird sich uns nicht mehr bieten. Also zuschlagen. Aber da ist immer noch diese 4WochenMarke. Wegen Wohnung kündigen und neuer Wohnung ist das gar nicht mal. Aber was wäre, wenn wir keinen Kindergartenplatz bekommen??? Bis September eine Ganztagesmutter kann ich mir danke nicht leisten. 4 Wochen wäre hier vielleicht doch ganz hilfreich??

Wir haben den netten Menschen, der das alles für uns gedeichselt hat, gebeten nochmal in sich zu gehen und uns doch erst zum 01.06. zu wollen.

Ja und es hat hier viele Tränen gegeben. Hab mich sehr gerührt gefühlt, und konnte gar nicht glauben dass die mir galten.

Natürlich gabs auch in Bayern Tränen, aber mehr der Freude.

Mittlerweile sind alle meine Lieben informiert. Die hiesigen und die dortigen.

Kündigungsschreiben ist verfasst, geht morgen raus. Vermieter wurde heute telefonisch schon informiert.

Dass er uns nicht entgegen kommen wird war mir schon lange klar. Selbst wenn er wollte, aber so sind nun mal die Gesetze. O-Ton ;-)

Der Wohnungsmarkt im Internet wurde schon durchgesichtet und für lau erklärt. Hier werden Mama und Schwester vor Ort eingeteilt und ich denke, ich kann mich auf deren Geschmack und Urteilungsvermögen verlassen. Mal eben für eine Wohnungsbesichtigung runterdüsen ist nicht drin.

Morgen werden viele Telefonate notwendig sein.

Ich habe gestern schon mal angefangen die Schränke durchzuforsten und wegzuschmeissen. Denn wenn man unter Druck einpacken und gleichzeitig ausmisten soll, nimmt man den meisten Krempel doch eh wieder mit und man trennt sich nie.

Das wird mein 14. Umzug in meinen 36 1/2 Jährchen sein und ich hoffe wir finden ein adäquates Mietobjekt, damit es auf lange Zeit auch erst mal mein letzter sein wird.

Aber bis dahin darf auch wirklich nichts mehr schief gehen

Über mich 01.04.2007, 21.39 | (5/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Erwähnenswert~

oder auch nicht ;-)

Ein halbes Jahr auf den heutigen gestrigen Tag nun bin ich Ehefrau!!

Und wo steckt mein mir Anvertrauter??

Ja das wüsst ich auch gern *lach*

Aber ich denke er ist auf den gestrigen Schock (nicht das einhalbjährige) einen Trinken!!

Aber dass Du mir bald nach Hause kommst, ich habe nämlich keine Zigaretten mehr!

Ja ich sollte schlafen gehen, aber genau dass kann ich im Moment am Allerwenigsten!!

Über mich 30.03.2007, 00.37 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Einer Ohnmacht nahe~

oder heute ist alles anders wie gestern!

Zum 01. Juni schon in der Heimat??? Hätten wir mal doch die Wohnung gekündigt!!

Mir ist schlecht, die Hände zittern! Mit so einem Anruf hätt ich nie gerechnet!

Ich kann im Moment keinen klaren Gedanken fassen! Ich muss erst mal etwas runterkommen, vielleicht schreib ich später noch etwas konkreter!!


Über mich 29.03.2007, 12.59 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Und da war dann noch die Frage.....~

..... Wohnung jetzt schon kündigen zum 01.06.07???

Auf das Risiko dass wir bis dorthin noch keine zwei Stellen in Bayern haben.

Oder erstmal laufen lassen?

Auf die Gefahr hin zu spät zu kündigen und einige Zeit Miete doppelt zu bezahlen???
Was finanziell eigentlich nicht wirklich drin ist!!

Ich wünschte eine gute Fee würde mir die richtige Antwort heute Nacht im Traume verraten!!

Über mich 01.03.2007, 21.49 | (5/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Die Fühler ausgestreckt~

auf den bayrischen Arbeitsmarkt haben wir schon vor einigen Wochen und dabei einige mögliche Stellen ins Auge gefasst. Nun gings an die Bewerbungen.

Aber AuWeia - wenn man seit 17 Jahren keine Bewerbungen mehr geschrieben hat, steht man erst mal wie vor einem riesengroßen Berg dessen Besteigung unmöglich scheint.

Was sich da in den letzten Jahren alles getan hat, wenngleich das Grundgerüst gleich geblieben ist. Aber papierlos soll es sein.
Online-Bewerbung. In mir hat sich bei diesem Gedanken erstmal alles gesträubt.

Das Schlimmste war für mich eigentlich der Lebenslauf. Ich hatte wirklich Schwierigkeiten 19 Berufsjahre lückenlos und vor allem chronologisch aneinanderzureihen, weil mir die Erinnerung an 5 Jahre fast komplett abhanden gekommen ist. Genauso wie die Unterlagen zu diesem Zeitraum. Schon bemerkenswert wie die Psyche mit negativ Erlebten umgeht. Aber das ist ja wieder ein anderes Thema.

Aber da ich keinen tabellarischen Lebenslauf verfasst habe konnte ich die Formulierungen geschickt wählen und hab auch hoffentlich nichts vergessen. Mich selbst zu verkaufen und anzupreisen liegt mir nunmal nicht so in meiner Natur. Aber was Muss, dass Muss.
Nun ist es eh zu spät!! Sie ist geschrieben und abgeschickt.
Nun kann man nur noch hoffen dass sich jetzt der erste Grundstein in Richtung Heimat setzen lässt.

Mir ist ganz schlecht!!

Über mich 26.02.2007, 14.19 | (10/1) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10488
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5449
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3