Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Freunde

~Was Feines~

hat mir meine liebe Nachbarin aus Sri Lanka mitgebracht!



Ayurvedische Zahnpasta!!

Ich habe mich mit Ayurveda bislang überhaupt nicht auseinander gesetzt, und weiß auch nicht was der Sinn dahinter sein soll, bzw. was diese Pasta anders macht als herkömmliche??

Riechen tut sie ja schon mal nicht schlecht!! Aussehen? Naja - nix rot und weiß, nene Braun *gg* Pfeffer ist wohl drinnen!! Ich bin ja mal sehr gespannt!!

Über mich 20.10.2006, 22.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Hoffnung~

Lieber Freund,
ich bin in Gedanken heute ganz fest bei Euch. Ich drücke alle verfügbaren Daumen und hoffe mit Euch inständig, dass sich die Diagnose Eurer Tochter nicht bestätigen möge.

Mich hat Deine Nachricht sehr betroffen und nachdenklich gemacht, wie zerrissen müsst ihr erst in diesen Stunden sein.



Über mich 18.10.2006, 07.41 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Cancelled~

Unser Weiberkinoabend kommenden Freitag!!

Also noch 2 Wochen länger Zeit das Buch zum Film nochmal zu lesen.

Hoffentlich läuft er dann noch??? Ach ich denke schon oder? Als teuerster deutscher Film aller Zeiten muss man doch noch ein bisserl Kohle in die Kassen einfahren!

Über mich 17.10.2006, 20.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~12, 3, 2, 19~

Mein Tag heute in Zahlen. ;-)

12 Jahre hab ich eine sehr liebe Frau, Freundin, Ersatzmami nicht gesehen.

Eine Frau die ich in schweren Zeiten kennengelernt habe und deren Schicksal dem meinen sehr ähnlich ist. Eine Frau die mich zärtlich ihre dritte Tochter nennt.

12 Jahre die für uns beide nicht immer leicht waren und viele Umstände es verhinderten dass wir uns treffen konnten.

In 2 Wochen wird es nun hoffentlich endlich soweit sein, dass wir einander gegenüber stehen.

Sie wird immer noch 19 Jahr älter sein wie ich, oder auch ich 19 Jahre jünger. Sie wird immer noch genauso herzlich sein. Aber man kann sich in 12 Jahren äusserlich schon sehr verändern. Aber ich bin mir sicher wir werden einander erkennen. ;-)

Liebes Renatchen - ich freue mich von Herzen auf Dich!!

Über mich 08.10.2006, 20.16 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Alles neu, macht der .....~

Stefan


"Mama, Tefan Türe putt macht hat! Tür nimma repariere kann!!"

Doch mein Schatz - heute wird die Sperrholzfront wieder neu gemacht!

Leider gibts ein paar Farbabweichungen zur Unterseite - ich hoffe unser Vermieter ist ein wenig weitsichtig und nachsichtig ;-)

Ach ja, und Tefan hätte erst die alte Platte rausnehmen und dann erst vermessen sollen - nun wird es eine Millimeterangelegenheit.

Lobe nie den Handwerker vor dem Endresultat ;-)

Meine Nerven

Über mich 07.10.2006, 12.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Lampenfieber~

griiins.gifHalb 2 Uhr nachts! Und immer noch wach!!!

Bis vor einer halben Stunde war meine Nachbarin und liebe Bekannte hier! Es hat sich die letzten Wochen nie ergeben sie über die bevorstehende Hochzeit zu informieren! Sie arbeitet in 3 verschiedenen Schichten, entsprechend schläft Sie tagsüber und hat ansonsten ihre Termine! Heute abend hat es endlich geklappt!! (Über so Grundlegendes per SMS oder Mail oder zwischen Tür und Angel zu berichten ist mir ein Greul)

Unsere Absichten zu Heiraten kannte sie ja, aber erst für nächstes Jahr!! Der Termin am Freitag hat sie ein wenig aus der Bahn geworfen! Sie wäre gerne dabei gewesen, fliegt aber selbst am Samstag für eine Woche nach Sri Lanka!

Boah, das neid ich ihr ;-) Aber als Mitarbeiter der Lufthansa kommt man da halt doch etwas günstiger weg als das normale Laufvolk ;-)
Nein, ich gönne es Dir wirklich von Herzen!! Geniess die Woche in der Sonne und ich hoffe inständig die Unruhen in Columbo mögen Dich nicht betreffen!

Es war schön, dass Du heut abend hier warst und jetzt endlich ;-) mal unsere Hochzeitsplanung kennst! Feucht fröhlich, aber durchaus auch nachdenklich der Abend! 2 Flaschen Prosecco, 1 Flasche Wodka Feige, 1 Flasche Rotwein - nun, ich muss mich ja schließlich auf den Freitag mental einstellen ;-)

Ich hab vor meiner Schwangerschaft mehr Alkohol vertragen *gg* - aber das ist ja auch kein Wettbewerb hier!

Ja Lampenfieber hab ich - wie schon die Überschrift besagt! Man heiratet nur einmal im Leben (zumindestens ich) und man macht sich schon so seine Gedanken, die einen den Schlaf vergessen machen!!

Meine wirren Gedanken möge man mir bitte Verzeihen, ich habe einen Schwips!!!! griiins.gif

Über mich 27.09.2006, 01.45 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Das Parfum~

- Die Geschichte eines Mörders -

gehört seit vielen Jahren zu meinen Lieblingsbüchern, und ich hab es mit Sicherheit an die 10 mal gelesen.

Wie sehr hat es mich doch gefreut vor einigen Wochen zu erfahren, dass eben dieser Roman verfilmt worden ist. Obwohl ich doch sehr skeptisch bin wie man den Stoff des Buches in aussagekräftige Bilder packen kann.

Bild entfernt


Nun, vergangenen Donnerstag war also Premiere und was ich so nachlesen konnte sei man der Originalvorlage weitestgehend treu geblieben. Nach meiner Erfahrung gehen aber meistens wichtige Inhalte verloren, mitunter auch Schlüsselszenen. Das ist meiner Meinung nach immer die schwierigere Reihenfolge. Erst das Buch zu kennen und danach den Film zu sehen. Man hat eigene Bilder im Kopf ;-)

Aber dennoch endlich mal wieder ein Film der mich reizt und mich ins Kino lockt, denn davon gibt es leider nicht mehr wirklich viele.

Nachdem dies ja nun der teuerste deutsche Film aller Zeiten sein soll wird er ja vermutlich ein paar Wochen in unseren Kinos anzutreffen sein, denn vor lauter Hochzeitsvorbereitungen fehlt mir für einen Filmabend momentan die Zeit. ;-)

Für Anfang Oktober aber hab ich mir schon 2 Freundinnen reserviert. Wir gehen vorher gemeinsam was leckeres Essen, geniessen die Vorführung und lassen uns danach noch ein paar leckere Cocktails schmecken. Ja so hab ich mir das vorgestellt.

 

Über mich 18.09.2006, 11.53 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Für mein Schnäuzelchen~

Alles Liebe zum Hochzeitstag Ihr Zwei Lieben!!

Ich wünsche Euch alles Glück der Erde!


Über mich 14.09.2006, 09.53 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Urlaub Tag 9-10~

Der Samstag vormittag stand ganz im Zeichen des Konsums. Na wenn 4 Erwachsene, 1 kleines zweibeiniges und 1großes vierbeiniges Schleckermaul innerhalb einer Woche die Schränke leer futtern dann muss man auch wieder für die entsprechende Füllung selbiger sorgen, damit die 5 auch ja nicht vom Fleisch fallen.

Der Nachmittag wurde zur Körperpflege genutzt, und wenn 5 Mann sich ein Badezimmer teilen kanns schon mal länger dauern. Waren wir doch abends bei lieben Bekannten zum Grillen eingeladen.

Und die hatten reichlich aufgetischt. Von diversen Fleischsorten und Würstl, über viele leckere Salate hin zu köstlichem Zaziki und Brot.
Anfangs standen wir auch noch im Freien versammelt mit einem frischen Weißbier in der Hand und haben dem Grillmeister Gesellschaft geleistet. Doch auch hier und heute sollte der trockene Boden nicht lange Bestand haben. Richtig - es hat mal wieder geregnet.
Von hier an saß die illustre Runde im trockenen Wohnzimmer und speiste kräftig und trank noch kräftiger. ;-)
Und irgendwann kam die Mama des Hauses auf die Idee doch von nebenan mal ein paar Verdauerlis zu holen. Grappa wars um genau zu sein, und noch irgend ein Schnäpsken.
Und nochmal eingeschenkt, Prost. Hach ist der gut! Tja so ging das den ganzen Abend bis drei einstmals volle Flaschen gähnend leer waren. Lach!

Nein nein, ich habe keinen Schluck davon zu mir genommen! Ich bin der Fahrer gewesen und hatte wertvollstes Gut an Bord. Aber ich merkte dann schon wie so der einzelne Mitfahrer ruhiger und ruhiger wurde und bat darum den Heimweg antreten zu dürfen. Denn von Seefeld nach Weilheim über die Käffer und das bei Dunkelheit und nasser Straße und obendrein noch 3 Schnapsdrosseln im Auto ist nicht zu unterschätzen! ;-)

Der darauffolgende Sonntag stand somit ganz im Sinne von Ruhe und Erholung ;-)
Und selbst ich konnte mir ein wenig Sonntagruhe gönnen, denn Tante hat Ihren Neffen mit auf großen Spaziergang genommen.
Nun, die Ruhe dauerte allerdings nicht lange, denn alsbald ging mein Handy. Meine Schwester die genaue Koordinaten durchgab wo ich sie und Sohnemann abzuholen hätte. Es regnete! Genau, was denn sonst ;-)



Über mich 12.09.2006, 18.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Robbie Williams 02.08.06 München~

quasi ~Urlaub Tag 6 Teil II~ - aber eigentlich doch was ganz Besonderes!!

Dass ich ihn doch noch live erlebe, hätte ich bis vor wenigen Wochen gar nicht zu träumen gewagt. Als im November der Kartenvorverkauf startete waren die Konzerte innerhalb von Stunden ausverkauft. Nun gut, zu dem Zeitpunkt hatte ich dafür leider sowieso kein Geld übrig. Als es dann einige Wochen später wieder Restkarten auf dem Markt gab, hätte ich zwar das Geld gehabt, aber niemanden der bereit war sich das Spektakel mit mir anzusehen. Ok, die liebe Angela hätte mich in Köln beim Konzert unter ihre Fittiche genommen ;-). Aber das hiess Arena, und das hiess lange Fahrt und Übernachtung. Und ich bin Arena geschädigt. Ich habs da lieber etwas gemütlicher und überschaubarer auf der Tribüne. Also hab ich das auch sein lassen und hab die Gedanken an das Konzert schon weit von mir geschoben gehabt.

Foto entfernt



Wäre da nicht mein liebes Schnäuzelchen auf die total verrückte Idee gekommen, sich von ihrem lieben Göttergatterich zum Geburtstag Konzertkarten zu wünschen und diesem Wunsch gleich einen weiteren anzuhängen, nämlich dass ich mitkommen möge.
Na und ob ich mag, was für eine Frage Du total verrücktes Huhn!!!

Und begreifen konnte ich mein Glück auch lange nicht. Erst als ich im Olympiastadion saß und die Bühne sah und die zigtausend Menschen, dachte ich mir dass die mit Sicherheit nicht ohne Grund hier sind. ;-)

Aber bis ich ja überhaupt erst mal an Ort und Stelle war glich einer Odyssee. Dachte ich ja besonders schlau zu sein und dem Hauptverkehr zu entgehen und wollte hinterhalb des Olympiaparks einen Parkplatz finden. Früh genug bin ich losgefahren und es hätte alles so schön sein können, aber ich hatte das Ligapokalspiel Bayern-Schalke nicht auf der Rechnung, ebensowenig das Sommerfest im Olympiapark. München war schlicht und ergreifend "dicht". Rien ne va plus - nix ging mehr, gor nix.
Rund ums Olympiagelände waren die Parkplätze belegt und sich einfach irgendwo hinstellen hätte man bei der Polizeipräsents teuer bezahlen müssen. In meiner Hilflosigkeit hab ich mein Schnäuzelchen angerufen und sie hatte den ultimativen Tip.

Foto entfernt


Dieser Tip widersprach zwar komplett meinen Gewohnheiten, aber ich erreichte letztendlich mein Ziel. Also nach Schwabing gefahren, Parkplätze waren auch dort Mangelware, und das nächste Parkhaus angefahren. Mich in die gänzlich überfüllte U-Bahn an der Münchner Freiheit gezwängt und im Untergrund den Olympiapark anvisiert. Menschenmassen strömten Richtung Stadion und ich mittendrin. Jetzt heisst es nur noch die liebe Sandy zu finden und ein schöner gemeinsamer Abend konnte beginnen. Um 18.30 Uhr wollten wir uns treffen, und durch die ganze Sucherei bin ich glatt eine dreiviertel Stunde später angedackelt.

Nun aber nix wie hin zum Eingang. Dort angestanden haben wir erst mal die Flasche von Sandy abgepumpt, sonst hätten wir sie halbvoll wegschmeissen dürfen. Also runter mit der Brühe und auf einen Riesenhaufen Flaschenfriedhof. Die Kontrolle war relativ lapidar, meine Digicam war gerettet. Man hatte mir im Vorfeld doch etwas Angst gemacht. ;-) Noch schnell ein Bierchen geholt und ab auf die Tribüne. Schließlich wussten wir nicht wann Mr. Williams seinen Körper auf die Bühne schwingt.

Die erste Vorband "orson" hatten wir wohl komplett verpasst, aber was ich im Nachhinein gelesen hatte, brauchen wir darüber wohl nicht sehr traurig sein.

Die zweite Vorband "Basement Jaxx" war in voller Action als wir unsere Plätze einnahmen. Doch das war schon recht fetzig was die präsentierten. Vor allem die sehr wohlbeleibten Damen mit ihren kurzen Kleidchen haben mich beeindruckt. Man muss im Musikgeschäft nicht zwangsläufig spindeldürr und wunderschön sein, nein, nein!!



Tja und dann hiess es warten.....das Wetter hielt. Das Konzert den Tag davor und auch der Auftritt einen Tag später hats der Petrus nicht so gut gemeint. Doch wir hatten wirklich Glück. Ok......wir hatten Sitzplätze unterm Dach und hättens vermutlich gar nicht gemerkt ;-)

Und siehe da, das Warten hatte ein Ende. Kurz nach 21 Uhr ließ ein Feuerwerk die Bühne in gleißendem Licht erstrahlen, und die ersten Klänge von "Radio" waren zu vernehmen und da stand ER: Robbie Williams Himself!! Durch eine versteckte Klappe auf die Bühne katapultiert. Yepp, war klasse gemacht!

Wow! Schnäuzelchen!! Wir sind ja wirklich richtig hier!! ;-)

Die Tracklist hab ich mir natürlich nicht gemerkt und zu den einzelnen Songs gibt es an und für sich auch nichts weiter zu erzählen. Wer Robbie Williams kennt mag sich vorstellen wie die Menge tobt wenn er beispielsweise "Feel" zum Besten gibt.
Auch bei "Back for Good" war das Stadion am Kochen, wenngleich ich kein Fan der ehemaligen Krankenpfleger von Take That bin.

Gut gefallen hat mir auch das Medley zusammen mit Jonathan Wilkes. Witzige Einlage: Das Fussballwettschießen in die Menge ;-)

Aber das absolute Highlight war für mich "Angels" zum Schluss des Konzertes. Gänsehaut pur. Und auch wenn die Qualität nicht die Beste ist, so dennoch hier nochmal die Atmosphäre für mein Schnäuzelchen.



Und eines muss ich noch loswerden Herr Williams. Ich hab ja, so denke ich mal, eine gute Kinderstube genossen und kenne zwar diverse Kraftausdrücke. Aber der Unterschied zu Ihnen - ich benutze sie selten ;-)



Die Heimreise wäre ja an und für sich einen eigenen Beitrag wert. So ein Chaos hab ich ehrlich gesagt nach einem Konzertbesuch noch nie erlebt!!! 1 Stunde standen wir eingepfercht in einer Menschentraube vor der U-Bahnstation. Dribbelschrittchen im 5 Minutentakt. Wer hier dringend auf Toilette musste oder schlicht und einfach Platzangst hat, der hatte hier verloren. Irgendwann haben wir es dann auf den Bahnsteig geschafft und hier trennten sich unsere Wege. Schnäuzelchen trat den Wettlauf mit der Zeit an um ihren Zug nach Hause zu ergattern, und sie verlor.
Was ich aber noch nicht wusste, da mich meine U-Bahn ja zurück zur Münchner Freiheit brachte, wo ich durch die dunklen Strassen Schwabings das Parkhaus suchte wo mein Vehikel stand. Ein wenig mulmig war mir schon zumute, so spät abends alleine in den Gassen. Und dieser Zustand verstärkte sich als ich das einsame Parkhaus betrat. So schnell saß ich glaub ich noch nie in meinem Auto ;-)

Als ich dann endlich auf der Straße war liess mir der Gedanke an meine liebe Sandy aber keine Ruhe! Hat sie den Zug geschafft?? Oder nicht?? Also einfach mal angerufen - und? Sie stand am Hauptbahnhof, Zug verpasst wie viele andere Konzertbesucher auch und hätte gute 2 Stunden auf den nächsten warten müssen.

Auf der Straße Kehrtwende, Richtung Hauptbahnhof. Sandy eingepackt und ab Richtung Norden. Nachts sind alle Katzen grau, und ohne Dich hätte ich mich in Freising verfahren ;-)

Um 3 Uhr nachts war ich dann zuhause, total erschöpft, aber glücklich über den schönen und ereignisreichen Abend. Liebe Maus, ich danke Dir nochmal ganz herzlich für diese aufregenden Stunden.



Über mich 29.08.2006, 13.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5065
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3